Montag, 29.11.2021, 10:12 Uhr Hymmen

Gewinnt Patentverletzungsverfahren im Digitaldruck gegen Barberán

Hymmen GmbH Maschinen- und Anlagenbau, nach eigenen Angaben ein weltweit führender Anbieter von Digitaldrucksystemen, hat mit Urteil vom 25. November 2021 einen Rechtsstreit über die Verletzung von Digitaldruckpatenten gegen Barberán S.A. gewonnen. Das Gericht in Düsseldorf hat der von Hymmen eingereichten Klage ganz überwiegend stattgegeben und stellte fest, dass das Digitaldruck-Patent „EP2313281“ (DE) von Hymmen durch Barberán verletzt wurde.

Gegen das hiermit von Hymmen erfolgreich durchgesetzte Patent ist eine Nichtigkeitsklage anhängig, über die bislang noch nicht entschieden wurde. Vor der Erhebung der Nichtigkeitsklage hatte aber bereits das Europäische Patentamt die Gültigkeit des Patents im Einspruchsverfahren bestätigt. Infolge der erstinstanzlichen Entscheidung des Düsseldorfer Gerichts wurde Barberán untersagt, Digitaldruckmaschinen der „Jetmaster“-Serie, die die Technologie des Digitaldruck-Patents „EP2313281“ (DE) von Hymmen nutzen, für das Bedrucken von Holzwerkstoffen in Deutschland anzubieten und zu verkaufen.

Das Digitaldruck-Patent „EP2313281“ (DE) von Hymmen betrifft den digitalen Druck von qualitativ hochwertigen dekorativen Oberflächen, wobei im Wesentlichen mit einer um einen bestimmten Faktor variablen Tröpfchengröße gearbeitet wird, beginnend mit kleinsten Tröpfchen von weniger als 20pl (= Pikoliter). Die Entscheidung ist noch nicht rechtskräftig und kann mit der Berufung angefochten werden. Allerdings kann Hymmen kurzfristig darüber entscheiden, das Urteil nach vorheriger Leistung einer Sicherheit vorläufig gegen Barberán zu vollstrecken.

Barberán wurde in der oben genannten Gerichtsentscheidung vom 25. November 2021 im Einzelnen dazu verurteilt:
-       es bei Meidung eines für jeden Fall der Zuwiderhandlung vom Gericht festzusetzenden Ordnungsgeldes bis zu 250.000 EUR, ersatzweise Ordnungshaft, zu unterlassen, in Deutschland Druckmaschinen anzubieten und/oder zu liefern, die das patentgemäße Verfahren verletzen.
-       der Firma Hymmen Auskunft über die Herkunft und den Vertriebsweg aller patentverletzenden Erzeugnisse zu erteilen seit dem 11. August 2012 unter Angabe der Namen und Anschriften der gewerblichen Abnehmer zu erteilen.
-       der Firma Hymmen Auskunft über die Verkaufspreise aller verkauften patentverletzenden Digitaldruckmaschinen seit dem 11. August 2012 zu geben.
-       der Firma Hymmen eine Aufstellung aller Angebote seit dem 11. August 2012 zu geben, inkl. der Angebotspreise, der nach den einzelnen Kostenfaktoren aufgeschlüsselten Gestehungskosten, einschließlich Bezugspreisen und des erzielten Gewinns.
-       Schadenersatz: Weiterhin wird Barberán verurteilt zur Leistung von Schadensersatz gegenüber Hymmen für den Schaden, der Hymmen durch die patentverletzenden Angebote von Digitaldruckmaschinen seit dem 11. August 2012 entstanden ist.

Keine Verurteilung erfolgte lediglich in Bezug auf erfolgte Lieferungen, da das Gericht zwar die unmittelbare Gefahr für die Lieferung entsprechender patentverletzender Maschinen bejaht hat, aber nicht abschließend feststellen konnte, dass patentverletzende Druckmaschinen bereits von Barberán nach Deutschland geliefert wurden.

Das Digitaldruck-Patent „EP2313281“ von Hymmen steht in zahlreichen europäischen Ländern in Kraft. Aktuell sind dies Deutschland, Spanien, Italien, Österreich, Belgien und Polen. Hymmen behält sich vor sein Digitaldruck-Patent auch in den weiteren Ländern mit Gültigkeit gerichtlich gegen potenzielle Patentverletzungen durchzusetzen.

„Für Hymmen ist dies ein wichtiger Sieg, der die Stärke der patentierten Technologie bestätigt. Hymmen wird weiterhin geeignete rechtliche Schritte gegen alle Verstöße einleiten, um seine bahnbrechenden Patente und Technologien im Bereich des Digitaldrucks und der digitalen Strukturierung weltweit zu schützen“, heißt es aus Bielefeld.

Das könnte Sie auch interessieren...

Ähnliche News...

Liefert 70 Meter lange Digitaldruckanlage
Montag, 14.01.2013, 14:15 Uhr
Hymmen

Liefert 70 Meter lange Digitaldruckanlage

Weltneuheit: Mit Beginn der Baumesse in München liefert Hymmen die bisher weltweit umfangreichste industrielle Digitaldruckanlage für die Oberflächenbeschichtung von Produkten in der Außenanwendung... weiter...

Donnerstag, 27.02.2014, 12:23 Uhr
Hymmen

Baut neuen Standort

Wie die Zeitung  „Neue Westfälische“ berichtet, errichtet der Bielefelder Maschinenspezialist Hymmen einen neuen Standort im Gewerbegebiet „Ravenna Park“ in Halle an der Trasse der A33. Dort will... weiter...

Hymmen-Marketing-Leiterin Dr. Anke Pankoke freut sich über den Innovationspreis.
Freitag, 11.04.2014, 15:06 Uhr
Hymmen

Gewinnt Innovationspreis auf der „Inprint“

Erfolg für Hymmen: Das Unternehmen erhielt auf der „Inprint“ – der ersten Fachmesse für industrielle Drucktechnologie, die vom 8. bis 10. April 2014  in Hannover stattfand – den „Great Innovatio... weiter...

Freitag, 18.07.2014, 13:30 Uhr
Hymmen

CPL kann mehr

CPL ist aus der Möbelproduktion schon lange nicht mehr wegzudenken. Allerdings stand es in letzter Zeit – vor allem bei einigen Küchenmöbelherstellern – aufgrund der angeblich im Vergleich zu HPL g... weiter...

Donnerstag, 02.10.2014, 15:10 Uhr
Hymmen

Stockt in USA auf

Der nordamerikanische Markt entwickelt sich seit einiger Zeit sehr positiv. Deshalb  vertieft Hymmen die Zusammenarbeit mit vorhandenen und neuen Vertretungen im Sales- und Servicebereich vor Ort. ... weiter...

Freitag, 29.01.2016, 10:00 Uhr
Hymmen

Der Fortbestand ist gesichert

Gestern wurde mit der Eröffnung des Insolvenzverfahrens gleichzeitig mit der vertraglichen Unterschrift zur übertragenden Sanierung des operativen Geschäftes der Fortbestand des Bielefelder Tradi... weiter...

Dr. Werner Pankoke mit seinem Sohn Dr. René Pankoke (rechts)
Donnerstag, 12.04.2018, 16:05 Uhr
Hymmen

Runder Geburtstag von Dr. Werner Pankoke

Herzlichen Glückwunsch nachträglich – bereits Ende März hat der Bielefelder Unternehmer Dr. Werner Pankoke seinen 80. Geburtstag gefeiert. Als drittes Kind des Bielefelder Zahnarztes Dr. Wilhel... weiter...

Dr. René Pankoke, geschäftsführender Gesellschafter und CEO von Hymmen. Foto: möbelfertigung/Guido Schiefer
Freitag, 19.06.2020, 16:15 Uhr
Hymmen

Führt Patentstreit mit Barberán

Ein Patent ist ein hoheitlich erteiltes gewerbliches Schutzrecht für eine Erfindung. Der Inhaber des Patents ist berechtigt, anderen die Nutzung der Erfindung zu untersagen. Leider kam es aus Sic... weiter...

Dr. René Pankoke, managing partner and CEO of Hymmen, Foto: möbelfertigung/Guido Schiefer
Freitag, 19.06.2020, 15:30 Uhr
Hymmen

Leads patent dispute with Barberán

A patent is an industrial property right for an invention granted by a sovereign body. The owner of the patent is entitled to prohibit others from using the invention. Unfortunately, from the po... weiter...

Dienstag, 30.03.2021, 10:00 Uhr
Hymmen

Patent "Digital Embossing" remains in force

The Hymmen company recently announced that one of the patents from the Hymmen patent portfolio, which deals with digital structure printing, was upheld by the decision of the Opposition Division... weiter...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos