Salice
Salice  | 

Private-Equity-Unternehmen erwirbt Mehrheit am italienischen Beschlag-Spezialisten

Auf „Cobepa.com“ wurde ein Gerücht, das seit Monaten durch die Branche geisterte, nun zur Gewissheit: Das belgische Private-Equity-Unternehmen Cobepa, mit Büros in Brüssel, München und New York, hat die Mehrheit an Salice erworben. Bislang war der Beschlag-Spezialist in dritter Generation in Familienhand gewesen. Im Jahr 2021 konnte das Unternehmen einen konsolidierten Umsatz von mehr als 200 Millionen Euro erzielen.

Die Partnerschaft mit Cobepa soll die Marktposition von Salice stärken und weitere Wachstumschancen eröffnen, sowohl in Bezug auf die geografische Expansion als auch auf die Erschließung neuer Marktsegmente. Die Familie Salice wird als Minderheitsaktionärin im Unternehmen verbleiben. Francesca, Massimo und Sergio Salice werden ihre derzeitigen Funktionen im Unternehmen beibehalten. 

„Diese Transaktion stellt einen bedeutenden Wendepunkt in der Geschichte von Salice dar. Wir sind überzeugt, dass diese neue Entwicklungsphase, die heute beginnt, nicht nur dem Unternehmen, sondern auch allen Mitarbeitern der Gruppe die größten Wachstumschancen bietet“, so Francesca, Massimo und Sergio Salice. „Wir haben Cobepa als unseren neuen Partner gewählt, weil wir glauben, dass sie unsere unternehmerischen und menschlichen Werte teilen. Cobepa hat einen soliden Ruf bei der Entwicklung von Unternehmen.“

Jean-Marie Laurent Josi, CEO von Cobepa, ergänzt: „Wir haben in Salice ein perfektes Beispiel für ein hervorragendes italienisches Industrie-Unternehmen gefunden und sind stolz darauf, das Unternehmen auf seinem Wachstumspfad zu unterstützen.“ Charles-Henri Chaliac, Group Managing Director, und Andrea Sartori, Principal bei Cobepa, fügen hinzu: „Wir freuen uns darauf, Salice auf seinem Weg zum Weltmarktführer für hochwertige, funktionale Lösungen für die Möbelindustrie zu begleiten und dabei auf die starken Werte und Grundlagen des Unternehmens zurückzugreifen.“

Salice

Diesen Artikel kommentieren

Im Feed teilen