Eumabois  | 

Luigi De Vito folgt Jürgen Köppel als President

Die jährliche Generalversammlung des Eumabois wurde durch den polnischen Verband DROMA vom 22. bis 23. September in Krakau ausgerichtet. Nach 6 Jahren als Präsident und 3 Jahren als Vize-Präsident übergab Jürgen Köppel in Krakau nun das Steuerrad des Europäischen Verbandes an Luigi De Vito, der schon bereits seit 2016 als Vize-Präsident die Geschicke des Verbandes mitgestaltet.

Darüber hinaus wurden mit Frederik Meyer (Homag Group) der neue Vize-Präsident und das Eumabois Board ebenfalls neu gewählt. Das Board besteht nun aus den Herren Rohner (IMA Schelling), der einer weiteren Amtsperiode von 3 Jahren zustimmte, Daniel Bucher (Striebig) und Ismet Toktas (AES Group), welche den Herren Samuel Hänni (Lamello) und Mustafa Sabri Erol (Törk Makine) als Member of the Board folgen. Mit De Vito und Meyer sowie dem neuen Board hat der europäische Verband eine Führung aus starken Persönlichkeiten der Branche erhalten.

In seiner Abschiedsrede sagte Köppel: „Es freut mich sehr, dass sich so hochkarätige Führungspersönlichkeiten unserer Industrie auf europäischer Ebene engagieren und damit unsere gemeinsamen, europäischen Ideen weltweit vorantreiben. Der europäische Maschinen- und Werkzeugbau im Bereich der Holzbearbeitung setzt weltweit Trends und diese führende Position gilt es auszubauen und durch unsere Verbandsarbeit zu unterstützen. Ich danke allen, die mich bei meiner Arbeit unterstützt haben, im Speziellen Luigi De Vito, denn in den vergangenen 6 Jahren gemeinsamer Arbeit ist aus einem ehemaligen Wettbewerber ein starker Mitstreiter und Freund geworden.”

Luigi De Vito sagte in seiner Antrittsrede als neuer President: „Ich möchte dem neuen Board, das für die nächsten drei Jahre im Amt sein wird, meine besten Glückwünsche aussprechen. Mein tief empfundener Dank gilt allen scheidenden Board-Mitgliedern, mit denen ich zusammengearbeitet habe und die in den letzten Jahren dazu beigetragen haben, die Wahrnehmung von Eumabois weltweit weiter zu erhöhen. Abschließend gilt ein ganz besonderer Dank Jürgen Koeppel, denn unsere gemeinsamen Jahre waren geprägt von einem starken Geist der Zusammenarbeit und gegenseitiger Wertschätzung. Ich kann sagen, dass ich sehr stolz auf die gemeinsame Arbeit und die erzielten Ergebnisse bin.”

Eumabois

Diesen Artikel kommentieren

Im Feed teilen