Mittwoch, 25.01.2023, 11:04 Uhr Daten Competence Center

Merkmale von Möbeln künftig klar klassifiziert

Die Eclass-Fachgruppe „Möbel und Einrichten“ ist ihrem Ziel, der Merkmalsebene für Möbel und Fachsortimente des internationalen Klassifizierungssystems eine klare Struktur durch Daten-Templates zu geben, näher gekommen. Mit 25 Teilnehmer:innen aus Möbelindustrie und -handel war das jüngste Treffen am Herforder Geschäftssitz des Daten Competence Centers (DCC) bestens besucht. Es stand unter Moderation durch Stefan Willms, der schon seit längerem das DCC und damit die Möbelbranche bei der Klassifikation ihrer Produkte unterstützt.

Die Veranstaltung war durch die DCC-Geschäftsstelle in Zusammenwirken mit mehreren Software-Häusern umfassend vorbereitet worden. Diese breite Beteiligung ist wichtig, da die Eclass-Fachgruppe zwar vom DCC in Person dessen Geschäftsführers Dr. Olaf Plümer geführt wird, als Teil der Klassifizierungsorganisation Eclass jedoch international, branchenübergreifend und offen für alle interessierten Marktakteure agiert.

Einleitend informierte DCC-Geschäftsleitungsassistentin Anika Degenhard, dass die Klassifikation für Möbel- und Einrichtungssortimente nunmehr in den IDM-Formaten Küche/Bad sowie Living – den vormaligen Segmenten Polster und Wohnen – umgesetzt sei bzw. kurz vor Umsetzungsvollzug stünde. Immer wieder als Herausforderung für die beteiligten Software-Häuser stelle sich dabei die sachgerechte Übertragung der vorliegenden Stammdateninformationen mit Regeln und Varianten in die abweichend definierte Klassifikationssystematik von Eclass heraus.

Im Hauptteil der Arbeitssitzung diskutierten die Teilnehmer die Notwendigkeit einer spürbar verbesserten Struktur für das Sachgebiet „Möbel und Einrichten“ im Bereich der Merkmale, welche unter der hierarchischen Klassenstruktur hängen. Anstatt bisheriger flach bzw. eindimensional aufgebauter Listen sollen künftig alle Merkmale dank Daten-Templates eine klare Strukturierung erhalten, die Arbeit mit dem Schema wird somit einfacher und leichter. In kleinen Arbeitsgruppen nimmt sich die Fachgruppe Eclass dieser Aufgabe für die jeweiligen Bereiche Küche/Bad, Polster, Wohnen sowie Fachsortimente an und erwartet einen zügigen Arbeitsfortschritt.

Zum Sitzungsende gab Eclass-Insider Stefan Willms noch einen wichtigen Hinweis: Um im Klassifizierungssystem Informationen zu nutzen, die entweder nur temporär oder für einen bestimmten Nutzerkreis relevant seien – wie im Umfeld der Eclass-Fachgruppe „Möbel und Einrichten“ oder des DCC, sollten diese als „Fast-Track-Ergänzungen“ hinterlegt werden. Erst nach Freigabe zum internen Bearbeitungsende fließen diese Ergänzungen mit dem nächstanstehenden Release in Eclass ein, sodass keine Produktdaten überarbeitet werden müssten.


Das könnte Sie auch interessieren...

Ähnliche News...

Rolf Ostermann (rechts), Geschäftsführer der Begros, hat den Beitritt des Konditionenverbands zum Daten Competence Center e.V. zum 31. März besiegelt. Frank Sommerlad (links) vom Begros-Mitglied Sommerlad Service und Beratungs- GmbH & Co. KG ist Ansprechpartner und Delegierter des Einkaufsverbands für das Daten Competence Center
Freitag, 12.05.2017, 09:00 Uhr
Daten Competence Center

Begros ist neues Mitglied

Kräftiges Wachstum für das Daten Competence Center (DCC): Nach Unterzeichnung der Beitrittserklärung zum 31. März durch Geschäftsführer Rolf Ostermann ist die Begros nun das jüngste Mitglied im ... weiter...

Donnerstag, 12.12.2019, 12:10 Uhr
Daten Competence Center

Ekornes ist jetzt auch dabei

Das Daten Competence Center (DCC e.V.) in Herford vermeldet schon wieder einen Mitgliederzuwachs: Das norwegische Unternehmen Ekornes – Produzent von Stressless Relaxsesseln – ist über seine Hamb... weiter...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos