Donnerstag, 03.03.2022, 09:35 Uhr Homag

Kooperation mit Heesemann für durchgängiges Schleifportfolio

Die Homag Group und die Karl Heesemann Maschinenfabrik GmbH & Co. KG arbeiten bereits seit mehreren Jahren und in vielen Märkten erfolgreich zusammen. Nun haben sich die beiden Unternehmen auf eine noch weitergehende Kooperation verständigt. Dabei ist das Ziel von Homag klar: Den Kunden weiterhin leistungsfähige Lösungen und ein durchgängiges Schleifmaschinenportfolio zur Verfügung zu stellen.

Der Umfang des Produkt-Portfolios von Homag hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Gleichzeitig erfordert die hohe Nachfrage aus der Vielzahl an Kundensegmenten und Wachstumsfeldern eine Bündelung der Ressourcen in den Bereichen F&E und Produktion. Darum hat sich Homag dazu entschlossen, die Eigenentwicklung und Fertigung von Breitbandschleifmaschinen einzustellen. Das strategische Ziel bleibt jedoch weiterhin die Abdeckung der gesamten Prozesskette in der Holzbearbeitung, zu der selbstverständlich auch das Schleifen gehört. Wobei anstelle eigener HOMAG-Lösungen nunmehr solche von Heesemann zur Verfügung gestellt werden.

„Die Abdeckung der gesamten Prozesskette und die damit verbundene Zufriedenheit unserer Kunden stehen für uns im Fokus. Mit Heesemann haben wir den idealen Partner gefunden, um unseren Kunden weiterhin durchgängige Lösungen für das Schleifen zur Verfügung stellen zu können und die gesamte Prozesskette abzudecken.“ Frederik Meyer, Executive Vice President, Business Unit CNC Processing

Um weiterhin die gesamte Prozesskette abdecken zu können, wird Heesemann sein Schleifmaschinenportfolio erweitern und zukünftig durchgängige Lösungen für alle Segmente anbieten: von Einstiegs- bis hin zu High-End-Lösungen. Speziell für die Einstiegsmaschinen greift Heesemann dafür auf das Know-How von Homag zurück – auch im Vertriebs- und Servicenetzwerk werden Homag und Heesemann eng zusammenarbeiten.

„Wir bei Heesemann freuen uns sehr über diese großartige Perspektive für beide Unternehmen. Es ist eine einzigartige Chance, um unsere langjährige Partnerschaft auf ein neues Level zu heben und unsere Expertise und Innovationskraft zum Wohle der Kunden einmal mehr unter Beweis stellen zu können.“ Christoph Giese, Geschäftsführer Heesemann

Homag wird selbstverständlich weiterhin den Service (Hotline, Vor-Ort-Service und Ersatzteile), der unter Bütfering und Homag gelieferten Schleifmaschinen durchführen und anbieten. Für die künftig von Heesemann gelieferten Schleifmaschinen übernimmt Heesemann den entsprechenden Service.


Das könnte Sie auch interessieren...

Ähnliche News...

Harte Einschnitte kosten 180 Arbeitsplätze
Freitag, 07.10.2011, 12:10 Uhr
Homag

Harte Einschnitte kosten 180 Arbeitsplätze

Homag weitet seine Restrukturierungsmaßnahmen aus. In diesem Zusammenhang sollen Produktion und Verwaltung der Tochtergesellschaft Friz Kaschiertechnik GmbH in Weinsberg, stillgelegt werden. Nur ei... weiter...

„Street Day“ in Bayern
Montag, 12.03.2012, 09:05 Uhr
Homag

„Street Day“ in Bayern

Nicht Berlin sondern Bayern: Beim Homag "Street Day" steht die Leidenschaft für Holz im Vordergrund - und nicht für Lack und Leder. Eine Straße, vier renommierte Handwerksbetriebe - und alle setzen... weiter...

Gerhard Schuler wird heute 85 Jahre alt
Sonntag, 01.04.2012, 09:05 Uhr
Homag

Gerhard Schuler wird heute 85 Jahre alt

Ein Urgestein der Holzbearbeitungsbranche feiert heute seinen 85. Geburtstag: Gerhard Schuler, einer der Mitbegründer von Homag. Schuler war von Anfang an Geschäftsführer des weltweit erfolgreichen... weiter...

Der Homag-Vorstandsvorsitzende Dr. Markus Flik sieht vor allem in China große Potenziale für den Maschinenspezialisten.
Donnerstag, 25.04.2013, 15:15 Uhr
Homag

Auf dem Weg zur Umsatzmilliarde

Bis 2017 soll die Umsatzmilliarde bei Homag stehen. Ein ehrgeiziges Ziel. Um dieses zu erreichen setzt der Maschinenspezialist drei Aspekte in den Fokus. „Wir setzen auf drei Stoßrichtungen: die En... weiter...

Donnerstag, 27.03.2014, 15:15 Uhr
Homag

Will 2014 weiter wachsen

Nach dem erfolgreichen Geschäftsjahr 2013 plant die Homag Group für 2014 eine Fortsetzung ihres Wachstumskurses. Beim Jahrespressegespräch in Stuttgart kündigte der Vorsitzende des Vorstands, Dr.... weiter...

Walter Metzger (links im Bild) und die Mitglieder des Vereins für Körperbehinderte in Esslingen freuen sich über die Spende der Homag Group.
Rechts: Karl-Heinz Brauneisen (Leiter CompentenceCenter Denkendorf) und Alexander Prokisch (Leiter Marketing)
Dienstag, 21.06.2016, 14:15 Uhr
Homag

Spendet 6.000 Euro an zwei Einrichtungen

Musterteile für einen guten Zweck: Bunte Puppenmöbel, Kuckucksuhren, Tischkicker, Obstschalen und moderne Schubkastenregale – diese Teile wurden auf der „Holz-Handwerk“ bei den Maschinenvorführunge... weiter...

Freitag, 19.08.2016, 09:45 Uhr
Homag

Setzt Wachstumskurs fort

Die Homag Group konnte ihren Umsatz im ersten Halbjahr 2016 um knapp fünf Prozent auf 527 Mio. Euro (Vorjahr: 504 Mio. Euro) steigern. Damit hat das mehrheitlich zum Dürr-Konzern gehörende Unterneh... weiter...

Donnerstag, 30.11.2017, 14:55 Uhr
Homag

Neues Innovationscenter in Holzbronn

Im Zuge einer groß angelegten und bis voraussichtlich 2019 laufenden Modernisierung des Sägenstandorts Holzbronn hat Homag einen weiteren Meilenstein erreicht: die Inbetriebnahme des neuen Innova... weiter...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos