Dienstag, 11.01.2022, 11:02 Uhr Waterland

Erwirbt Beteiligungen an RUF Betten und Bruno von Nord

Die Beteiligungsgesellschaft Waterland Private Equity hat sämtliche Anteile an RUF Betten und Bruno übernommen. Die RUF Gruppe zählt zu den führenden Anbietern von Premium-Betten im deutschen Markt. Verkäufer der Anteile ist die Nord Holding. Das bisherige Management von RU und Bruno bleibt den Unternehmen in gewohnter Funktion erhalten. Die Transaktion wird voraussichtlich im ersten Quartal 2022 abgeschlossen sein und steht unter dem üblichen Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden; weitere finanzielle Details werden nicht bekanntgegeben.

Der Jahresumsatz der beiden Unternehmen belief sich zusammen zuletzt auf ca. 60 Mio. EUR. Mit Unterstützung des neuen Eigentümers und Buy-&-Build-Investors Waterland soll der erfolgreich eingeschlagene Wachstumskurs fortgesetzt und mittelfristig durch strategische Zukäufe weiter beschleunigt werden. Im Fokus stehen hierbei eine weitere Internationalisierung sowie eine Forcierung des Ausbaus des Geschäftsbereichs Direct-to-Consumer.

„RUF Betten verfügt über eine breite, loyale Kundenbasis, eine ambitionierte Belegschaft und ein erfahrenes Management. Mit Bruno ist die Gruppe auch im Direct-to-Consumer-Segment hervorragend positioniert und konnte in den vergangenen Jahren stetig Marktanteile hinzugewinnen“, erklärt Dr. Carsten Rahlfs, Managing Partner bei Waterland. „Diesen Wachstumskurs wollen wir durch organische Impulse und weitere Akquisitionen in den kommenden Jahren ausbauen. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Partnerschaft.“

Das könnte Sie auch interessieren...

Ähnliche News...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos