Donnerstag, 11.11.2021, 16:44 Uhr Weinig

Innovationsprojekt „Woodworking-as-a-Service“ auf den Weg gebracht

Mehr Flexibilität bei Markt- und Konjunkturschwankungen sowie Zugang zu neusten Technologien. Das verspricht das neue Geschäftsmodell „Woodworking-as-a-Service“, welches in den nächsten zwei Jahren entstehen soll. Dies ermöglicht es künftig den Kunden, eine Maschine nach der tatsächlichen Nutzung zu bezahlen. Das bedeutet, dass nicht einmalig eine Maschine für einen Betrag X angeschafft wird, sondern dass Kunden eine Maschine erhalten, deren Auslastung in regelmäßigen Abständen in Rechnung gestellt wird. So steht nicht mehr die Maschine im Vordergrund des Geschäftsmodells, sondern ihre Leistung, ihr Output, ihre Verfügbarkeit und der gebotene Service, der all dies zusichert.

Im Zuge des Förderprogrammes „InvestBW“ des Landes Baden-Württemberg hat die Weinig Gruppe zudem die Zusage zur Förderung der Geschäftsmodellinnovation „Woodworking-as-a-Service“ erhalten. Hierbei werden Unternehmen mit Sitz in Baden-Württemberg für technologische Forschungs- und Entwicklungsvorhaben gefördert, die auf neue sowie datenbasierte Geschäftsmodelle und Dienstleistungen (Smart Services) abzielen.

Innerhalb dieses Förderprojektes wird Weinig mit dem Fraunhofer Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA), Roth Steuerungstechnik und Hogra-Holz zusammenarbeiten. Dabei unterstützt das Fraunhofer IPA aus Stuttgart das Konsortium mit den neusten Methoden aus der Wissenschaft und mit Expertise in der Geschäftsmodellierung. Roth Steuerungstechnik aus Billigheim ist der Softwareexperte im Team und ein wichtiger Partner rund um die Entwicklung der technischen Anwendung des Service. Besonders stolz sei man auf die Beteiligung von Hogra-Holz aus Limbach als Pilotkunde, wie Jochen Ganz, Leiter der Abteilung New Business & Innovation bei Weinig, mitteilt. Mit ihrer Beteiligung könne sichergestellt werden, dass das Geschäftsmodell nah an den Anforderungen des Kunden entwickelt und von Beginn an die Kundenperspektive integriert würde.

Der offizielle Projektstart ist bereits gefallen. In einem Meeting mit den beteiligten Partnern wurden der Projektplan sowie die Arbeitspakete finalisiert. Über die weiteren Entwicklungen wolle man in regelmäßigen Abständen informieren, um volle Transparenz zu gewährleisten, so Julian Geiselhardt, Innovationsmanager und Projektleiter für „Woodworking-as-a-Service“.

Mit der Fokussierung auf den Ausbau smarter und digitaler Geschäftsmodelle wird Weinig einmal mehr seinem Ruf als Innovationstreiber gerecht.

Das könnte Sie auch interessieren...

Montag, 09.08.2021, 09:17 Uhr
Weinig

Unternehmenstochter Raimann zieht um

Im letzten Jahr war die Verlagerung der Weinig Tochter Raimann von Freiburg nach Illertissen im Gespräch. Jetzt ist klar, Raimann bleibt in Freiburg – und bekommt Ende des Jahres neue, moderne Rä... weiter...

Mittwoch, 09.06.2021, 15:31 Uhr
Weinig Gruppe

Ohne Dr. Mario Kordt

Der Aufsichtsrat der Michael Weinig AG gibt bekannt, dass Dr. Mario Kordt als Vorstand Technik im gegenseitigen Einvernehmen aus dem Unternehmen ausgeschieden ist. Gregor Baumbusch, Vorsitzende... weiter...

Ähnliche News...

Erneute Investition in China
Montag, 21.11.2011, 16:01 Uhr
Weinig

Erneute Investition in China

Weinig baut sein chinesisches Werk aus. In Yantai, Provinz Shandong, baute der Anlagen- und Maschinenspezialist die Produktionsfläche seines Werks um rund 800 gm auf nunmehr insgesamt 12.000 qm aus... weiter...

Thementage hielten Antworten bereit
Dienstag, 13.12.2011, 14:05 Uhr
Weinig

Thementage hielten Antworten bereit

Zukünftige Herausforderungen und Chancen für die Massivholz verarbeitende Industrie und das Handwerk standen im Fokus der Weinig Thementage vom 15. bis 17. November. Insgesamt über 300 Fachleute in... weiter...

60 Jahre "Expocenter“
Montag, 05.11.2012, 16:33 Uhr
Weinig

60 Jahre "Expocenter“

In diesem Jahr blickt Weinig auf ein Ereignis zurück, das untrennbar mit dem rasanten Aufstieg des Unternehmens nach dem zweiten Weltkrieg verbunden ist: die Gründung des „Expocenter“. Mit der Daue... weiter...

Bündelt Keilzinken-Kompetenz in Alfeld
Freitag, 01.03.2013, 13:00 Uhr
Weinig

Bündelt Keilzinken-Kompetenz in Alfeld

Die zu Weinig gehörende NKT Holzoptimierung GmbH aus Eppingen verlagert ihren Standort nach Alfeld an der Leine. Im dortigen Werk von Grecon Dimter Nord ist bisher schon der überwiegende Teil der W... weiter...

Georg Sörnsen von Sörnsen Holzleisten (ganz links) nimmt symbolisch die Jubiläumsmaschine auf dem Weinig Sommerfest entgegen
Montag, 16.09.2013, 12:30 Uhr
Weinig

35.000 Maschinen auf Taktband der Montage 1

1970 war Weinig der Pionier bei der Bandmontage von Maschinen für die Massivholzbearbeitung. Der Großteil der Produktion erfolgt bis heute auf dem Taktband der Montage 1. Jetzt wurde auf dieser ... weiter...

Der am 10. September in Buenos Aires zum neuen IOC-Präsidenten gewählte Dr. Thomas Bach bleibt Aufsichtsratsvorsitzender der Weinig AG.
Mittwoch, 25.09.2013, 12:00 Uhr
Weinig

Dr. Bach behält Aufsichtsratsvorsitz

Der am 10. September in Buenos Aires zum neuen IOC-Präsidenten gewählte Dr. Thomas Bach bleibt Aufsichtsratsvorsitzender der Weinig AG. Es wird die einzige Spitzenposition in der Wirtschaft sein,... weiter...

Freitag, 11.10.2013, 15:30 Uhr
Weinig

Führungsteam bleibt bis 2018 unverändert

Auf seiner konstituierenden Sitzung hat der Weinig Aufsichtsrat am 8. Oktober die Spitze des Unternehmens im Amt bestätigt. Zunächst berief das oberste Gremium des führenden Technologieanbieters ... weiter...

Donnerstag, 31.10.2013, 16:00 Uhr
Weinig

„Thementag Profilieren“ gut besucht

Rund 100 Kunden aus ganz Europa nutzten die Einladung des – nach eigenen Angaben – Weltmarktführers bei Maschinen und Anlagen zur Massivholzbearbeitung zum „Thementag Profilieren“ am 22. Oktober,... weiter...

Donnerstag, 02.01.2014, 10:15 Uhr
Weinig

NKT Holzoptimierung jetzt mit neuem Namen

Die zur Weinig AG gehörende NKT Holzoptimierung GmbH & Co. KG firmiert jetzt unter dem Namen Weinig Grecon GmbH & Co. KG. Mit der Umbenennung schließt Weinig die Integration des Spezialis... weiter...

Freitag, 11.04.2014, 11:50 Uhr
Weinig

Stephan Weber aus Vorstand ausgeschieden

Wie der Aufsichtsrat der Michael Weinig AG gestern Abend mitteilte, ist Stephan Weber als Vorstand Vertrieb ausgeschieden. Wolfgang Pöschl, Vorsitzender des Vorstandes, übernimmt seine Aufgaben b... weiter...

Mittwoch, 29.10.2014, 11:55 Uhr
Weinig

Luxscan-Werk erweitert

Weinig hat seine Kapazitäten im Produktbereich Zuschnittoptimierung deutlich erweitert. Durch den Ausbau des Scanner-Werks in Luxemburg wurde die Produktionsfläche beim Tochterunternehmen Luxscan... weiter...

Montag, 14.12.2015, 16:30 Uhr
Weinig

Dr. Ralf Köster neu im Aufsichtsrat

Eine hervorragende Geschäftsentwicklung verzeichnet die Michael Weinig AG im Jahr 2015. Dies gab Vorstandsvorsitzender Wolfgang Pöschl auf der 100. Aufsichtsratssitzung des Unternehmens bekannt, ... weiter...

Dienstag, 31.05.2016, 07:45 Uhr
Weinig

Pascal Rénevier übernimmt bei Weinig Grecon

Mit Wirkung zum ersten Mai hat Pascal Rénevier die Geschäftsleitung der Weinig Grecon GmbH & Co. KG mit Sitz in Alfeld übernommen. Zusätzlich verantwortet der 53-jährige auch den Produktberei... weiter...

Dienstag, 07.06.2016, 15:55 Uhr
Weinig

Steigert das Geschäft mit Gebrauchtmaschinen

Weinig Maschinen sind bekannt für ihre überragende Langzeitqualität. Auch im gebrauchten Zustand genießen sie deshalb eine große Wertschätzung. Als günstige Einstiegsmaschinen sind sie bei Neu- u... weiter...

Helfen macht Freude: Weinig Vorstandsvorsitzender Wolfgang Pöschl (ganz links) und Klaus Müller, Leiter Marketing Kommunikation, übergeben symbolisch den Scheck an Tanja Korn (Referentin Unternehmenskooperationen) und Elke Tesarczyk (Leiterin Marketing) von SOS-Kinderdorf e.V.
Mittwoch, 25.01.2017, 16:00 Uhr
Weinig

Spendet 12.000 Euro für SOS-Kinderdorf

Seit vielen Jahren engagiert sich die Weinig AG für den SOS-Kinderdorf e.V. Bei der jüngsten Spendenaktion kamen stolze 12.000 Euro zusammen. Vorstandsvorsitzender Wolfgang Pöschl und Klaus Mülle... weiter...

Donnerstag, 04.01.2018, 14:03 Uhr
Weinig

Großinvestition in Nürtingen

Zehn Millionen Euro für weiteres Wachstum: Am Holz-Her Standort Nürtingen, wo Verwaltung und Service der Weinig-Gruppentochter ihren Sitz haben, entsteht ein neuer Gebäudekomplex. Hierfür zieht H... weiter...

Montag, 09.08.2021, 09:17 Uhr
Weinig

Unternehmenstochter Raimann zieht um

Im letzten Jahr war die Verlagerung der Weinig Tochter Raimann von Freiburg nach Illertissen im Gespräch. Jetzt ist klar, Raimann bleibt in Freiburg – und bekommt Ende des Jahres neue, moderne Rä... weiter...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos