Mittwoch, 08.09.2021, 12:02 Uhr VDMA

Forderung nach Runderneuerung für die Wirtschaft

Während der Bundestag die Lage in Deutschland debattiert, mahnt VDMA-Hauptgeschäftsführer Thilo Brodtmann mehr Freiraum für die Wirtschaft an: „Die anstehenden Herausforderungen sind nur mit mehr und nicht mit weniger wirtschaftlicher Vernunft zu lösen“, sagt VDMA-Hauptgeschäftsführer Thilo Brodtmann mit Blick auf den Schlagabtausch, den sich die Parteien drei Wochen vor der Bundestagswahl im Bundestag geliefert haben. „Wir brauchen eine Runderneuerung, die den Unternehmen wieder mehr Spielraum gibt.“ Mit einer Politik, die einseitig auf staatliche Regulierung setzt, würden dagegen Investitionen verschleppt.

Das wichtigste Beispiel hierzu liefert seiner Meinung nach der Klimawandel. So sei der Maschinen- und Anlagenbau durchaus in der Lage, auf ökologische Herausforderungen die technischen Lösungen zu liefern und somit für mehr Nachhaltigkeit zu sorgen. Brodtmann stellt klar: „Die technischen Voraussetzungen für die Erreichung der Klimaziele von Paris sind gegeben. Politische Voraussetzung ist aber eine Klimapolitik mit klaren und verlässlichen Rahmenbedingungen.“ Die nächste Bundesregierung müsse deshalb unter anderem dafür sorgen, dass die Planungs- und Genehmigungsverfahren beschleunigt werden, damit die Investitionen für mehr Erneuerbare Energien getätigt werden können, lautet seine Forderung.

Der VDMA-Hauptgeschäftsführer sieht die nächste Bundesregierung ebenfalls dringend gefordert, über Reformen im Unternehmensteuerrecht einen signifikanten Beitrag für mehr private Investitionen zu leisten. Denn nur durch Wachstum könnten Beschäftigung langfristig gesichert und die enormen Belastungen der öffentlichen Haushalte durch die Corona-Krise bewältigt werden. Brodtmann fügt hinzu: „Deutschland liegt bei der Unternehmensteuerbelastung im Spitzenfeld der Industriestaaten. Die Gesamtbelastung muss daher spürbar abgesenkt werden, um die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen zu erhalten.“

Die technischen und ökonomischen Herausforderungen, vor denen die Unternehmen wegen des Klimawandels und der Digitalisierung stehen, haben auch Konsequenzen für ihr Personalmanagement. „Für notwendige Transformationsprozesse benötigen die Unternehmen mehr Flexibilität bei steigendem Fachkräftebedarf. Weitere Regulierungen des Arbeitsmarktes, wie sie einige Parteien fordern, drohen allerdings mehr Beschäftigung zu verhindern“, warnt der VDMA-Hauptgeschäftsführer.

Das könnte Sie auch interessieren...

Ähnliche News...

Inlandsnachfrage weiterhin sehr gut
Donnerstag, 03.11.2011, 16:05 Uhr
VDMA

Inlandsnachfrage weiterhin sehr gut

Der Auftragseingang für Holzbearbeitungsmaschinen lag im dritten Quartal 2011 um 25 Prozent unter dem Wert des Vorjahres - dies vermeldet der Fachbereich Holzbearbeitungsmaschinen im VDMA in seiner... weiter...

Montag, 09.11.2015, 15:30 Uhr
VDMA

Tagung bei der Homag Group

Am 15. Oktober 2015 trafen sich über 40 Experten zu einer Tagung des Branchenverbands VDMA Baden-Württemberg bei der Homag Group in Schopfloch. Thema dieses Erfahrungsaustausches war das Variante... weiter...

Montag, 04.09.2017, 13:55 Uhr
VDMA

Das Startup-Machine geht live

Die Digitalisierung prägt den Maschinenbau und wird die Industrie in Zukunft noch stärker prägen. Die Ideen vieler Startup-Unternehmen bekommen dabei eine immer größere Relevanz. Im Jahr seines 1... weiter...

Freitag, 06.04.2018, 10:40 Uhr
VDMA

Dynamik setzt sich fort

Im Februar sind die Auftragseingänge im Maschinenbau in Deutschland um real 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Damit setzte sich die Dynamik der vergangenen Monate flächendeckend mit zw... weiter...

Freitag, 10.05.2019, 08:00 Uhr
VDMA

Decline in exports in 2018

The manufacturers of sewing and garment technology as well as machines for processing technical textiles can look back on a turbulent year 2018: While the industry was able to report a substantial ... weiter...

Image-gallery-icon
Freitag, 20.03.2020, 15:05 Uhr
VDMA

Weltmarkt für Maschinen legt 2019 leicht zu

Neue Maschinen und Anlagen waren auch im vergangenen Jahr weltweit gefragt. Allerdings erfolgten die Geschäfte bereits unter erschwerten Bedingungen: Der Wandel in der Automobilindustrie, der Han... weiter...

Image-gallery-icon
Freitag, 28.05.2021, 16:15 Uhr
VDMA

Maschinenbau in China läuft auf Hochtouren

Die aktuelle Geschäftslage für Maschinen- und Anlagenbauer in China lässt auf ein gutes Jahr 2021 hoffen. Dies zeigen die Ergebnisse der Frühjahrsumfrage des VDMA unter den in China ansässigen Mi... weiter...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos