Donnerstag, 15.07.2021, 11:58 Uhr Dieter Rezbach/Lignum Consulting

Gehört dem Senat der Wirtschaft Deutschland an

Eine herausragende Würdigung für seine berufliche Leistung erhielt jüngst Dieter Rezbach, Gründer der Lignum Consulting GmbH: Der Branchenexperte für die Holz- und Möbelindustrie wurde in den Senat der Wirtschaft Deutschland berufen und vertritt dort als Senator die Lignum Consulting in einem erlesenen Kreis mit Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik, Medien und Kultur.

Der Senat der Wirtschaft vereint Größen, die sich ihrer Verantwortung gegenüber Staat und Gesellschaft besonders bewusst sind. Sie tragen gemeinsam dazu bei, die gemeinwohlorientierten Ziele einer Nachhaltigkeit im Sinne der Ökosozialen Marktwirtschaft praktisch umzusetzen. Der Senat der Wirtschaft lässt damit den traditionellen Gedanken der Senate in der Antike aufleben – ein ausgewogener Kreis von Freunden unabhängigen Geistes folgte dem Gemeinwohl, anstatt allein partikularen Interessen.

Der Senat der Wirtschaft ist rein gemeinwohlorientiert und im stetigen Dialog mit Vertretern aus Politik und Wissenschaft. Die Ehrensenatoren Jean-Claude Juncker, Prof. Günther Verheugen, Prof. Klaus Töpfer, Prof. Jürgen Rüttgers und Rosi Gollmann sind neben vielen weiteren Experten spannende Impulsgeber.

Die ethischen Grundsätze der Wertegemeinschaft des Senats können auch Grundlage und Leitlinie für das wirtschaftliche Handeln der Mitglieder des Senats sein. Fairness und Partnerschaft im Wirtschaftsleben sowie die soziale Kompetenz von Unternehmern und Führungskräften prägen die Arbeit des Senats.

Dieter Rezbach studierte nach einer Ausbildung als Schreiner Holztechnik an der Fachhochschule in Rosenheim. Nach dem Studium stieg er 1987 in eine Unternehmensberatung ein und sammelte umfassende Projekterfahrung im In- und Ausland. Seine Projekttätigkeit unterbrach er für ein Aufbaustudium der Exportwirtschaft an der Fachhochschule in Pforzheim und ein Studium zum MBA an der University of Central England in Birmingham/England. Nachdem er das Beratungsunternehmen zuletzt als Vorstand führte, gründete er 2003 die Lignum Consulting als neutrales und unabhängiges Beratungsunternehmen und Ingenieurbüro. Mit Schwerpunkt auf technischer, organisatorischer und betriebswirtschaftlicher Beratung werden Kunden aus der Möbelbranche, Bauelementehersteller, Caravan- und Reisemobilproduzenten, Fertighausbauer und Unternehmen aus vielen anderen Bereichen von der Neuplanung bis zur Weiterentwicklung ihrer Produktionsbetriebe beraten. Das Unternehmen zählt heute mit 30 Mitarbeitern und Standorten in Deutschland, USA, Kanada und Brasilien als der führende Ansprechpartner in der Branche.

Dieter Rezbach ist neben seiner aktiven Rolle als Geschäftsführender Gesellschafter der Lignum Consulting in verschiedenen Gremien der Branche engagiert. So ist er zum Beispiel Gründer und Beirat des Netzwerkes Holzindustrie Baden-Württemberg und Mitglied im Industriebeirat an der Hochschule Rosenheim.

Dieter Rezbach freut sich über die Ernennung und fühlt sich gleichermaßen geehrt: „Die Zielsetzung des Wirkens des Senats der Wirtschaft ist die Förderung einer ökologischen und sozialen Marktwirtschaft“, fasst Rezbach zusammen. „Im Fokus liegen dabei im Besonderen unternehmerische Verantwortung, werteorientierte Unternehmensführung und die Unterstützung von gemeinwohlorientierter Politik. Eben eine ,Wirtschaft für Menschen‘. Das ist etwas, was mir in meinem eigenen Unternehmen seit dem ersten Tag sehr wichtig ist. Darüber hinaus bin ich gespannt, wie es sein wird, interdisziplinär mit namhaften Personen zusammenzuarbeiten, sie persönlich zu treffen, mich mit Ihnen auf Augenhöhe auszutauschen und die Belange unserer Branche dort positionieren zu können. Das wird mein künftiges Wirken sicherlich noch einmal positiv beeinflussen“, so der Geschäftsführender Gesellschafter.

Das könnte Sie auch interessieren...

Ähnliche News...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos