Mittwoch, 02.06.2021, 12:01 Uhr Deutsche Gütegemeinschaft Möbel

Maja Möbel jetzt klimaneutral

Das Unternehmen Maja-Werk Manfred Jarosch GmbH & Co. KG wurde von der Deutschen Gütegemeinschaft Möbel (DGM) als „Klimaneutraler Möbelhersteller“ ausgezeichnet. Der oberfränkische Hersteller hat mit professioneller Unterstützung einer Klimaschutzberatung seine CO2-Bilanz für das vergangene Jahr ermittelt und die Treibhausgasemissionen bereits durch den Erwerb hochwertiger Klimaschutzzertifikate ausgeglichen.

„Wir freuen uns, dass sich Maja Möbel dem Klimapakt für die Möbelindustrie angeschlossen und als ‚Klimaneutraler Hersteller‘ gleich die höchste Stufe erklommen hat“, sagt Jochen Winning, Geschäftsführer der DGM, die den Klimapakt vor fünf Jahren ins Leben gerufen hat, um als Möbelindustrie gemeinschaftlich beim Erreichen des 1,5-Grad-Ziels der Vereinten Nationen (UN) mitzuhelfen. Rund 30 Unternehmen sind seitdem dem DGM-Klimapakt beigetreten.

„Durch ,Fridays for Future‘, die CO2-Bepreisung und durch die aktuelle Debatte um das neue Klimaschutzgesetz wird das Thema Klimaschutz immer präsenter in der Öffentlichkeit. Umso wichtiger ist es gerade jetzt, dass Unternehmen Verantwortung für das Klima und kommende Generationen übernehmen und mit gutem Beispiel vorangehen – so wie es Maja Möbel vorgemacht hat“, so Winning weiter. Über den wertvollen Beitrag zum Klimaschutz hinaus, lohnt sich das Engagement im Klimapakt auch aus vertrieblicher Sicht. Schließlich erhält Maja Möbel das aussagekräftige Label „Klimaneutraler Möbelhersteller“, mit dem das Unternehmen offensiv für sich und seine klimafreundlichen Produkte werben kann.

Das könnte Sie auch interessieren...

Ähnliche News...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos