Montag, 31.05.2021, 14:52 Uhr Deutsche Gütegemeinschaft Möbel

Incasa bereits zum fünften Mal als klimaneutraler Möbelhersteller ausgezeichnet

Ein echter Wiederholungstäter: Incasa jüngst zum fünften Mal von der Deutschen Gütegemeinschaft Möbel (DGM) als „Klimaneutraler Möbelhersteller“ ausgezeichnet.

„Seit dessen Gründung im Jahr 2016 engagiert sich InCasa im Klimapakt für die Möbelindustrie: Das Unternehmen bilanziert, reduziert und neutralisiert seine CO2-Emissionen und setzt sich damit eindrucksvoll für den Klimaschutz ein“, betont DGM-Geschäftsführer Jochen Winning.

Jeder Mensch und auch jedes Unternehmen hinterlässt einen CO2-Fußabdruck auf der Erde. Die Teilnehmer des Klimapaktes möchten diesen Fußabdruck fortlaufend verkleinern oder als „Klimaneutraler Hersteller“ sogar komplett für ein Kalenderjahr neutralisieren – so wie jetzt InCasa. Nach gründlicher Prüfung aller klimarelevanten Prozesse hat der ostwestfälische Spezialist für Schlafzimmermöbel aus Massivholz alle seine unvermeidbaren CO2-Emissionen kompensiert und dafür in nachhaltige Klimaschutzprojekte investiert. „Eine Tonne emittierten Treibhausgases bedarf eines Umweltzertifikats von geprüften Projektbetreibern auf der ganzen Welt, die zum Beispiel Initiativen zur Aufforstung, zum Ausbau regenerativer Energien oder zur Verbesserung der Wasserqualität durchführen“, erklärt DGM-Geschäftsführer Winning. Der Kauf derartiger Zertifikate helfe sowohl der globalen CO2-Bilanz als auch der regionalen Infrastruktur vor Ort. Darüber hinaus weist der Möbelexperte auf den besonderen Nutzen des DGM-Labels „Klimaneutraler Möbelhersteller“ für den Vertrieb von InCasa hin: „Klimaneutrale Unternehmen, die von uns als solche ausgezeichnet und zertifiziert werden, können und sollten das Label gut sichtbar im Handel platzieren, um für sich und ihre klimafreundlichen Möbel zu werben. Ich bin überzeugt, dass immer mehr Endverbraucher das Engagement für den Schutz des Klimas und nachfolgender Generationen zu würdigen wissen und sich eher für nachhaltige Produkte von verantwortungsbewussten Herstellern entscheiden.“

Das könnte Sie auch interessieren...

Ähnliche News...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos