Freitag, 30.04.2021, 10:17 Uhr Surteco Group SE

Nach Einbußen im Jahr 2020 legt der Umsatz im ersten Quartal 2021 um zehn Prozent zu

Der Umsatz des Surteco-Konzerns lag im Geschäftsjahr 2020 mit 627,0 Mio. Euro unter dem Vorjahreswert von 675,3 Mio. Euro. Bereinigt um das in 2019 veräußerte nordamerikanische Imprägniergeschäft und Währungskurseffekten lag der Umsatzrückgang bei nur noch 3 Prozent. Trotz des pandemiebedingt gesunkenen Konzernumsatzes wurde das um Einmaleffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) im Geschäftsjahr 2019 von 40,5 Mio. Euro auf 46,1 Mio. Euro im Geschäftsjahr 2020 verbessert. Ausschlaggebend hierfür waren die erfolgreiche Umsetzung der ersten Phase der Restrukturierung, niedrigere Materialkosten sowie die überraschend gute Geschäftsentwicklung des vierten Quartals. Das ausgewiesene EBIT lag im Vorjahr bei 21,1 Mio. Euro. Der Konzerngewinn wurde von 9,4 auf 33,7 Mio. Euro mehr als verdreifacht. Vor diesem Hintergrund schlagen Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung der Surteco Group SE am 23. Juni 2021 eine Ausschüttung von 0,80 Euro je Aktie vor. Dies entspricht einer Ausschüttungsquote von 37 Prozent. Im Vorjahr war coronabedingt keine Dividende gezahlt worden.

„Surteco hat die massiven Auswirkungen der Corona-Pandemie dank einer großen Kraftanstrengung aller im Unternehmen im Jahr 2020 erfolgreich bewältigt. Angesichts einer sich erholenden Weltwirtschaft streben wir 2021 ein deutliches Umsatzwachstum und ein EBIT zwischen 47 und 52 Mio. Euro an“, zeigt sich Wolfgang Moyses, der Vorstandsvorsitzende der Surteco Group SE, zuversichtlich.

Der Konzern konnte im 1. Quartal 2021 an die gute Entwicklung des zweiten Halbjahrs 2020 anknüpfen. So legte der Konzernumsatz um 10 Prozent auf 188,5 Mio. Euro (Vorjahr: 171,6 Mio. Euro) zu. Trotz deutlich erhöhten Materialkosten und Beschaffungsengpässen stieg das EBIT dank der Effizienzverbesserungen überproportional von 13,4 Mio. Euro auf 21,5 Mio. Euro. Dabei kletterte das EBIT im Segment Decoratives von 10,2 Mio. Euro auf 18,3 Mio. Euro und im Segment Technicals von 1,9 Mio. Euro auf 2,3 Mio. Euro. Bei Profiles lag das EBIT bei 3,1 Mio. Euro nach 3,4 Mio. Euro im Vorjahr.

Das könnte Sie auch interessieren...

Ähnliche News...

Dienstag, 01.10.2019, 09:54 Uhr
Surteco Group SE

Wechsel im Vorstandsvorsitz

Am heutigen Tag übernahm Wolfgang Moyses planmäßig den Vorsitz des Vorstands der Surteco Group SE. Herr Moyses tritt damit die Nachfolge von Dr. Herbert Müller an, der die Managementverantwortung s... weiter...

Freitag, 08.05.2020, 15:00 Uhr
Surteco Group SE

Wechsel im Aufsichtsratsvorsitz

Die Amtszeit des bisherigen Aufsichtsratsvorsitzenden der Gesellschaft, Dr.-Ing. Jürgen Großmann, endet mit Ablauf der ordentlichen Hauptversammlung des Jahres 2020. Dr. Großmann hat erklärt, in di... weiter...

Mittwoch, 07.10.2020, 12:15 Uhr
Surteco Group SE

Veränderung der Aktionärsstruktur

Der Vorsitzende des Aktienpools Surteco hat mit Schreiben vom 6. Oktober 2020 mitgeteilt, daß die Klöpfer & Königer Management GmbH ihre Mitgliedschaft im Aktienpool Surteco mit Wirkung zum Abl... weiter...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos