Donnerstag, 19.11.2020, 12:45 Uhr Zumtobel

Digitale Eröffnung des neuen Lichtforums

Heute lud die Zumtobel Group zur digitalen Eröffnung ihres neuen Lichtforums auf 4.000 Quadratmetern am Stammsitz im österreichischen Dornbirn ein. Zeitgleich legte das Unternehmen den Auftakt für den Zumtobel Group Campus, einem umfangreichen Konzept mit Formaten wie zum Beispiel Keynotes, Webinare und Talks für Kunden, Partner sowie Mitarbeiter zu Licht, wie auch damit verbundenen zeitgenössischen Themen und Zukunftsfragen. Mit dem weitreichenden hybriden Ansatz des Campus-Konzepts öffnet sich das Unternehmen – digital wie auch physisch – seinen Kunden und Partnern weltweit.

„Wir freuen uns, mit dem Lichtforum einen einzigartigen Ort für Lichterlebnis geschaffen zu haben, an dem wir unser volles Markenspektrum und Potenzial als internationale Unternehmensgruppe dauerhaft zeigen können“, so Alfred Felder, CEO der Zumtobel Group. „Mit unserem neuen Lichtforum investieren wir nachhaltig in die Zukunft der Zumtobel Group. Zudem ist es uns als tief in der Region verwurzeltes Unternehmen wichtig, mit der Neubelebung der alten Industriehalle einen Beitrag zur nachhaltigen Nutzung vorhandener Bausubstanz, wie auch zur Weiterentwicklung des regionalen Wirtschaftsraumes zu leisten.“ 

Die Idee zur Transformation der alten Halle in ein Lichtforum entstand bei Herbert Resch, Head of Corporate Architecture Zumtobel Group: „Licht ist unser Baustoff. Mit Licht Erlebniswelten schaffen, das ist die Profession der Marken der Zumtobel Group. Dabei geht es immer um das dynamische Zusammenspiel von Licht, Architektur und Mensch.“ Unter Einbezug dieser in sich verwobenen Komponenten entstand das dynamische Raumkonzept des neuen Lichtforums in enger Zusammenarbeit mit dem Innsbrucker Studio des renommierten norwegischen Architekturbüros Snøhetta.

Darüber hinaus öffnet sich Zumtobel mit einem Kunst- und Kulturraum als Teil des neuen Lichtforums künftig auch für externe Ausstellungen. Die kulturellen Initiativen sollen den gesellschaftlichen Kontext und Dialog des Unternehmens sowohl mit dem öffentlichen als auch dem unmittelbaren urbanen Umfeld stärken. Die Ausstellungsinhalte können dabei auch völlig losgelöst vom Kernthema Licht sein.






Das könnte Sie auch interessieren...

"Teela" von Zumtobel.
Dienstag, 02.04.2019, 15:47 Uhr
Zumtobel

Dreifacherfolg beim „Red Dot Award 2019“

Zumtobel überzeugte die Jury des „Red Dot Award 2019“ gleich mit drei Lichtlösungen. „Claris evolution“ ist ein revolutionierter Klassiker, die Stehleuchte „Linetik“ transportiert filigrane Eleg... weiter...

Donnerstag, 21.02.2019, 07:11 Uhr
Zumtobel

Erhält erneut „iF Design Award“

Der „iF Design Award“ gilt als Gütesiegel für innovative Produkte mit hohem ästhetischem Anspruch und visionären Konzepten. Zumtobel steht für Design. Und das wurde auch dieses Jahr wieder mit de... weiter...

Ähnliche News...

Donnerstag, 21.02.2019, 07:11 Uhr
Zumtobel

Erhält erneut „iF Design Award“

Der „iF Design Award“ gilt als Gütesiegel für innovative Produkte mit hohem ästhetischem Anspruch und visionären Konzepten. Zumtobel steht für Design. Und das wurde auch dieses Jahr wieder mit de... weiter...

"Teela" von Zumtobel.
Dienstag, 02.04.2019, 15:47 Uhr
Zumtobel

Dreifacherfolg beim „Red Dot Award 2019“

Zumtobel überzeugte die Jury des „Red Dot Award 2019“ gleich mit drei Lichtlösungen. „Claris evolution“ ist ein revolutionierter Klassiker, die Stehleuchte „Linetik“ transportiert filigrane Eleg... weiter...

Neuer Raum für Licht und Innovation auf 4.000 Quadratmetern: der Eingangsbereich des neuen Zumtobel-Lichtforums mit angrenzender Kunst- und Kulturfläche.
(Foto: Faruk Pinjo)
Donnerstag, 19.11.2020, 12:45 Uhr
Zumtobel

Digitale Eröffnung des neuen Lichtforums

Heute lud die Zumtobel Group zur digitalen Eröffnung ihres neuen Lichtforums auf 4.000 Quadratmetern am Stammsitz im österreichischen Dornbirn ein. Zeitgleich legte das Unternehmen den Auftakt fü... weiter...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos