Freitag, 23.10.2020, 10:03 Uhr Swiss Krono Group

Weltweit erste antimikrobielle Möbeloberfläche

Sponsored Article

Durch die anhaltende Pandemie rücken Maßnahmen, mit denen (nicht nur) Covid-19 effizient begegnet werden kann immer mehr in den Mittelpunkt. Dabei kommt auch dem Thema Oberfläche eine wachsende Bedeutung zu, weil diese bei der Übertragung von Viren, Bakterien oder Pilzen eine Rolle spielen können. Hier bietet nun Swiss Krono eine innovative Lösung: Die weltweit erste Möbeloberfläche mit antimikrobieller Wirkung.

Waren bisher auf dem Holzwerkstoffmarkt lediglich antibakterielle Oberflächen erhältlich, wirkt die neu entwickelte „Be.Safe“-Oberfläche von Swiss Krono mit ihrem dreifach-Schutz erstmals gegen Viren, Bakterien und Pilze. Für diese Innovation hat der Werkstoffspezialist mit einem Unternehmen zusammengearbeitet, das als Vorreiter bei der Entwicklung von Materialien und Oberflächen mit antimikrobiellen Eigenschaften gilt.

Das eingesetzte Additiv greift die Membranen der Viren, Bakterien und Pilze an und beseitigt dadurch jegliche Krankheitserreger. Weiterer Vorteil: Da das Additiv physikalisch wirkt und im ­Produkt integriert ist, verliert es seine Wirkung nicht und bietet daher einen dauerhaften Schutz während des gesamten Produktlebenszyklus. Die antimikrobielle Produkteigenschaft wurde von den Hohenstein Instituten geprüft, bestätigt und zertifiziert.

Und damit auch die optische Vielfalt gewährleistet ist, sind sämtliche Dekore von Swiss Kronos „One World Collection“ auf Wunsch mit der antimikrobiellen „Be.Safe“-Oberfläche erhältlich. So gelingt es Swiss Krono mit dem dreifach-Schutz von „Be.Safe“ und der Dekorvielfalt der„One World Collection“ zwei Ansprüche mitein­ander zu verbinden: den Wunsch nach individueller Raumgestaltung und das stetig steigende Bedürfnis nach gesundheitlichem Schutz in Innenräumen. Und das zählt in Zeiten wie diesen besonders.

Genaue Informationen finden Sie auf www.swisskrono.com/besafe

Roger Braun, Standortleiter bei der Swiss Krono AG, kann noch weiteren Einblick in die Funktionsweise der „Be.Safe“-Oberfläche geben.

möbelfertigung: Swiss Krono hat in wirtschaftlich unsicheren Zeiten in eine neue Entwicklung – die „Be.Safe“-Oberfläche – investiert. Was waren die Beweggründe dazu?
Roger Braun: Mit Besorgnis haben wir die Verbreitung des neuartigen Corona-Virus verfolgt. Seit längerem war es bereits unser Bestreben, eine Oberfläche zu entwickeln, welche einen zusätzlichen Schutz im Alltag bietet. Wie in jedem Jahr sind in der kommenden Winterzeit nebst dem neuartigen Virus auch eine Vielzahl weiterer Krankheitserreger unsere Begleiter. Mit unserer neuen antimikrobiellen Oberfläche schaffen wir die Möglichkeit, aktiv diesen Gefahren entgegenzuwirken.

möbelfertigung: Was genau ist denn eine antimikrobielle Oberfläche?
Roger Braun: Eine antimikrobielle Oberfläche ist wirksam gegen Bakterien, Pilze und sogar Viren. Im Vergleich zu antibakteriellen Oberflächen bieten antimikrobielle ein höheres Maß an Schutz. Dank dieser Breitbandwirkung ist die Oberfläche ideal für den Einsatz in sensiblen Bereichen geeignet, in denen verstärkt auf die Hygiene geachtet werden muss, zum Beispiel in Schulen, Krankenhäusern, Hotels oder Restaurants.

möbelfertigung: Wie wirkt diese Oberfläche?
Roger Braun: Wir haben uns bewusst gegen herkömmliche Technologien, welche zum Beispiel auf Silberionen basieren entschieden, da dieser Ansatz in unseren Augen nicht nachhaltig ist. Unsere antimikrobielle Oberfläche zerstört die Hülle oder das Kapsid der Mikroorganismen durch einen physikalischen Prozess – eine sogenannte elektrostatische Wechselwirkung. Man kann sich den Effekt wie eine Nadel, die einen Ballon durchsticht, vorstellen.

möbelfertigung: Wie schnell tritt dieser Effekt ein? ­Stellen wir uns zum Beispiel eine Empfangstheke vor, welche oftmals ohne Unterbruch durch verschiedenste Personen angefasst wird?
Roger Braun: Genau das ist der große Vorteil unserer neuen Oberfläche. „Be.Safe“ beschichtete Melaminoberflächen töten Mikroben innerhalb von Sekunden nach dem Kontakt ab. Auf anderen, unbeschichteten Oberflächen können Viren und die Bakterien über Stunden bis zu Tagen lebensfähig bleiben.

möbelfertigung: Wie nachhaltig ist dieser Effekt, klingt die antimikrobielle Wirkung irgendwann ab?
Roger Braun: Nein. Im Gegensatz zu anderen Zusatzstoffen, welche chemisch auf Mikroorganismen wirken, ist die Wirkung bei „Be.Safe“ dauerhaft im Produkt integriert. Dadurch wird der Wirkstoff nicht verbraucht und ist nachhaltiger und effizienter.

Genaue Informationen finden Sie auf www.swisskrono.com/besafe

Das könnte Sie auch interessieren...

Roger Braun
Montag, 14.01.2019, 11:14 Uhr
Swiss Krono

Neue Leitung für das Schweizer Werk

Roger Braun, langjähriger COO und Geschäftsleitungsmitglied des Schweizer Werks der Swiss Krono Group, übernimmt zum 1. Februar die Schweizer Standortleitung. In seiner neuen Funktion berichtet ... weiter...

Ähnliche News...

Die allererste „Swiss Krono OSB/bright“, die im ungarischen Swiss Krono Werk produziert wurde. Foto: Attila Balázs / © INTERSPAN Faipari Kft
Dienstag, 19.07.2016, 08:10 Uhr
Swiss Krono Group

Erste Platte in Ungarn produziert

Nach nur neun Monaten Bauzeit startete das weltweit neueste und modernste OSB-Werk der Swiss Krono Group am ungarischen Standort Vásárosnamény die Anlauf-Produktionen – die erste Platte OSB/3 bri... weiter...

Donnerstag, 27.10.2016, 10:45 Uhr
Swiss Krono Group

Werkseröffnung in Ungarn

Im Herbst 2015 begannen die Bauarbeiten für das neue Swiss Krono Werk, das den ehemaligen Interspan-Standort Vásárosnamény im Nordosten Ungarns wieder zum Leben erweckt. Am 9. November 2016 ist e... weiter...

Montag, 24.04.2017, 13:14 Uhr
Swiss Krono Group

Gründer Ernst Kaindl verstorben

Bereits am 11. April ist Ernst Kaindl im Alter von 87 Jahren verstorben. Ernst Kaindl hatte 1966 die Kronospan AG in Menznau/Luzern gegründet. Der heutigen Swiss Krono Group gehören mittlerweile ... weiter...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos