Freitag, 16.10.2020, 09:13 Uhr Atmos Vakuumpressen

Will Ansprechpartner Nr. 1 werden

Am ersten August dieses Jahres hat Stefan Katzer den Geschäftsbetrieb von Atmos Vakuumpressen aufgenommen. Als Partner fungiert das in Valencia ansässige Unternehmen Global Vacuum Presses. „Die Überlegung mit der Firmengründung ist im Laufe der letzten Jahre mehr und mehr in mir gereift“, erklärt Stefan Katzer. „Wenn man eine Vision vor Augen hat, den Markt sehr gut kennt und Entwicklungen immer besser einschätzen kann, dann macht es irgendwann einfach Sinn, alle Entscheidungen selbst treffen zu können. Denn gerade bei einem Nischenprodukt wie der Vakuumpresse muss man oft außergewöhnliche Wege gehen, die für Außenstehende auf den ersten Blick nicht immer nachvollziehbar sind. Aus diesem Grund sind die hierbei entstehenden Kosten und damit verbundenen Chancen einem Vorgesetzten nur schwer zu vermitteln. Die Kooperation mit Global Vacuum Presses kam im Jahr 2017 zustande, weil Anton Nabuurs, der Geschäftsführer von Global, auf der Suche nach einem Vertriebspartner für den deutschsprachigen Raum war.“

Bis Ende 2021 möchte Katzer sein Unternehmen bekannt machen, darüber hinaus plant er Schulungen und Workshops anzubieten. Doch dabei soll es natürlich nicht bleiben: „Innerhalb der nächsten fünf Jahre will ich mich mit Atmos branchenübergreifend als Ansprechpartner Nr. 1 für Vakuumpressen im deutschsprachigen Raum etablieren.“

Mit welchen Kompetenzen Stefan Katzer diesen Plan unterfüttert, lesen Sie in der kommenden „möbelfertigung“, die heute erscheint.

Weitere Themen: Wie Linak seine Lieferketten auch in Krisenzeiten stabil halt, mit welchen Strategien Ruwi durch die letzten Monate gegangen ist, wie Adler und Dürr die Lackiertechnologie revolutionieren, welche Potenziale das Thema Reisemobile bietet, wie die Homag Group 40 Prozent Marktanteil realisieren will, was „Interzum“-Director Maik Fischer von dem Kölner Megaevent im kommenden Jahr erwartet, welche Philosophie hinter dem Erfolg von TCP steht, wie Egger seine Position in Sachen Kanten weiter ausbaut, wie der aktuelle Stand bei der „Ligna“ aussieht und, und, und…

Außerdem in der Ausgabe: Das große Special „Werkstoffe & Leichtbau“ sowie die umfassende Übersicht der wichtigsten Dienstleister.






Ähnliche News...

Montag, 12.05.2014, 13:21 Uhr
Adler

Eröffnet Servicestützpunkt in der Schweiz

Mit einem farbenfrohen und feierlichen Fest eröffnete der österreichische Farben- und Lackhersteller Adler am 10. Mai 2014 seinen neu errichteten Servicestützpunkt in Tuggen. Unter dem Motto „mehr ... weiter...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos