Montag, 31.08.2020, 13:10 Uhr Jungheinrich

Hauptversammlung wurde virtuell abgehalten – Aussichten sehr positiv

„Jungheinrich wird gestärkt aus der Corona-Krise hervorgehen“, sagte Dr. Lars Brzoska, Vorstandsvorsitzender der Jungheinrich AG gestern auf der Hauptversammlung des Unternehmens. Angesichts der Covid-19-Pandemie fand die Aktionärsversammlung erstmals virtuell statt. Aktionärinnen und Aktionäre der Jungheinrich AG konnten die Veranstaltung von überall auf der Welt live im Internet verfolgen. „Der Schutz unserer Aktionärinnen und Aktionäre und die Gesundheit unserer Mitarbeiter stehen an erster Stelle. Social Distancing zu leben ist in diesem Jahr deshalb Ausdruck davon, Verantwortung zu übernehmen“, sagte Brzoska.

Jungheinrich blickt auf ein ordentliches Jahr 2019 zurück. Trotz einer Konjunktureintrübung im zweiten Halbjahr konnte das Unternehmen erstmals einen Umsatz von mehr als vier Milliarden Euro erzielen. „Das ist ein Meilenstein in der Geschichte Jungheinrichs“, sagte Brzoska. Obwohl das Unternehmen einmalige Ergebnisbelastungen zu verzeichnen hatte, erzielte Jungheinrich ein EBIT von 263 Millionen Euro. Das Ergebnis nach Steuern konnte gegenüber 2018 gesteigert, der Cashflow aus der laufenden Geschäftstätigkeit auf 345 Millionen Euro deutlich erhöht und die Nettoverschuldung erheblich reduziert werden.

Brzoska führte aus, dass der Jungheinrich-Vorstand ab Spätsommer 2019 vermehrt Anzeichen für das Aufziehen einer Rezession wahrgenommen hatte. „Für uns wurde im Verlauf des zweiten Halbjahres 2019 zunehmend klar, dass der Wirtschaftsboom der vergangenen Jahre beendet ist“, sagte er. Vor diesem Hintergrund hat Jungheinrich ein umfangreiches Maßnahmenprogramm zur Effizienzsteigerung und Risikoabsicherung erarbeitet und sich damit frühzeitig wetterfest gemacht. Diese Maßnahmen kamen dem Unternehmen zugute, als Anfang dieses Jahres die Covid-19-Pandemie die Weltwirtschaft in eine beispiellose Krise stürzte. „Durch die von uns ergriffenen Maßnahmen waren wir in der Lage, sehr schnell auf die neue, verschärfte Situation zu reagieren und die Handlungsfähigkeit des Konzerns sicherzustellen“, sagte Brzoska.

Der Vorstandsvorsitzende nutzte die Hauptversammlung, um den Jungheinrich-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihren Einsatz während der Covid-19-Pandemie zu danken. „Die Jungheinrich-Belegschaft hat in der Krise als Team Charakter bewiesen und unter schwierigen Bedingungen hervorragende Arbeit geleistet“, sagte Brzoska. Speziell hob er dabei die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hervor, die keine Möglichkeit hatten, aus dem Homeoffice heraus zu arbeiten.

Brzoska unterstrich in seiner Rede die Systemrelevanz der Intralogistik für die Versorgung des Gemeinwesens speziell während der Corona-Krise: „Wir tragen zur Versorgung von Menschen und Unternehmen bei und haben während der Krise dabei geholfen sicherzustellen, dass die Wirtschaft in Deutschland, Europa und der Welt nicht zum Erliegen kommt. Darauf sind wir stolz.“ Ohne Fahrzeuge, Systemlösungen und Dienstleistungen von Jungheinrich wäre in den Regalen der Supermärkte heute große Leere.

Bereits am 11. August hatte die Jungheinrich AG ihre Zahlen für das erste Halbjahr 2020 bekannt gegeben. Die Bestellungen für Neufahrzeuge lagen demnach im ersten Halbjahr 2020 krisenbedingt mit 53,9 Tausend Fahrzeugen deutlich unter dem Vorjahresniveau. Der wertmäßige Auftragseingang des Jungheinrich-Konzerns blieb mit 1,81 Milliarden Euro ebenfalls hinter dem Vorjahr zurück. Der Umsatz ging um 7,9 Prozent auf 1.801 Millionen Euro zurück. Trotzdem erreichte das Unternehmen ein EBIT von 95 Millionen Euro und eine EBIT-Rendite von 5,3 Prozent. „Das ist für ein Krisenhalbjahr wie dieses ein sehr gutes Ergebnis“, erklärte Brzoska.

Der Cashflow aus der laufenden Geschäftstätigkeit erreichte im Zeitraum Januar bis Juni 2020 rund 201 Millionen Euro und verdoppelte sich damit gegenüber dem Vorjahr. Weiterhin ist es Jungheinrich trotz der Krise gelungen, unsere Nettoverschuldung von 172 Millionen Euro gegenüber dem Jahresende 2019 auf 36 Millionen Euro zu reduzieren. Das ist eine Verringerung um 136 Millionen Euro. Gleichzeitig verfügt Jungheinrich über eine sehr gesunde Bilanzstruktur und eine solide Liquiditätsreserve.

Vor diesem Hintergrund hat die Hauptversammlung dem Vorschlag des Jungheinrich-Vorstands zugestimmt, trotz Krise die stabile Dividendenpolitik des Unternehmens auch in diesem Jahr fortzuführen und die bereits im Geschäftsbericht 2019 avisierte Höhe der Dividende von 0,46 Euro je Stammaktie und 0,48 Euro je Vorzugsaktie beizubehalten.

Am 22. Juli hatte Jungheinrich eine neue Prognose für das Jahr 2020 veröffentlicht. Demnach rechnet das Unternehmen mit einem Auftragseingang zwischen 3,4 Milliarden Euro und 3,6 Milliarden Euro. Der Konzernumsatz dürfte sich ebenfalls innerhalb einer Bandbreite von 3,4 Milliarden Euro bis 3,6 Milliarden Euro bewegen. Das Ergebnis vor Finanzergebnis und Ertragsteuern (EBIT) sollte 2020 nach aktueller Einschätzung zwischen 130 Millionen Euro und 180 Millionen Euro liegen. Die EBIT-Rendite wird in einer Bandbreite von 3,8 Prozent bis 5,0 Prozent erwartet. Brzoska sagte: „Durch unsere entschlossene Reaktion auf die ersten Krisenzeichen haben wir die Weichen für eine weiterhin erfolgreiche Zukunft gestellt. Wir können heute sagen, dass Jungheinrich bislang und den Umständen entsprechend gut durch die größte globale Wirtschaftskrise seit Jahrzehnten gekommen ist. Das gibt uns Zuversicht für die Zukunft.“

Für das vierte Quartal 2020 kündigte Brzoska die Vorstellung einer neuen Konzernstrategie an. Darin wird sich Jungheinrich auf die Herausforderungen eines sich verändernden Markt- und Wettbewerbsumfelds einstellen, aber auch aktiv die daraus entstehenden Chancen nutzen. Dabei wird sich das Unternehmen auf die Handlungsfelder Digitalisierung, Automatisierung, Effizienz, Energiesysteme, Nachhaltigkeit und den Ausbau seines globalen Footprints konzentrieren. „Unser Ziel ist es, unsere weltweite Marktposition weiter auszubauen und nachhaltig Werte für alle unsere Stakeholder zu schaffen“, erklärte Brzoska.

Traditionell verköstigt Jungheinrich am Ende der Hauptversammlung seine Aktionärinnen und Aktionäre. Da die Veranstaltung diesmal rein virtuell stattfand, war dies in diesem Jahr nicht möglich. Deshalb nutzt Jungheinrich dieses Essens-Budget nun, um diejenigen zu unterstützen, bei denen in dieser außergewöhnlichen Zeit das Geld für Essen besonders knapp ist und spendet der Hamburger Tafel e.V. einen Stapler. Auf Nachfrage wünscht sich die Tafel einen Deichselstapler vom Typ „EJC 220“, der derzeit im Jungheinrich-Werk in Dresden aufbereitet und dann zeitnah ausgeliefert wird. „Wir freuen uns, auf diese Weise eine großartige soziale Institution unterstützen zu können“, sagte Brzoska.

Das könnte Sie auch interessieren...

Dienstag, 02.06.2020, 08:05 Uhr
Jungheinrich

Mitarbeiterspende für Corona-Hilfe

Unter dem Motto „Jeder Cent zählt!“ spenden Jungheinrich-Beschäftigte jedes Jahr die Cents hinter dem Komma ihrer monatlichen Gehaltsabrechnung an das Deutsche Medikamentenhilfswerk Action Medeor... weiter...

Ähnliche News...

Aufwärtstrend setzt sich fort
Montag, 03.12.2012, 10:59 Uhr
Jungheinrich

Aufwärtstrend setzt sich fort

Der Jungheinrich-Konzern schloss das 1. Quartal 2011 mit kräftigen Zuwächsen bei Auftragseingang, Umsatz und Ergebnis ab. Das Unternehmen profitierte von den weiterhin günstigen weltwirtschaftliche... weiter...

Aufwärtstrend setzt sich fort
Montag, 16.05.2011, 15:15 Uhr
Jungheinrich

Aufwärtstrend setzt sich fort

Der Jungheinrich-Konzern schloss das 1. Quartal 2011 mit kräftigen Zuwächsen bei Auftragseingang, Umsatz und Ergebnis ab. Das Unternehmen profitierte von den weiterhin günstigen weltwirtschaftliche... weiter...

Neue Stapler-Modelle
Donnerstag, 26.01.2012, 17:00 Uhr
Jungheinrich

Neue Stapler-Modelle

Jungheinrich bringt im Frühjahr 2012 zwei neue Gabelstapler auf den Markt: einen elektromotorisch betriebenen Gegengewichtsstapler vom Typ "EFG 425-430" und den neuen hydrostatisch angetriebenen Ga... weiter...

Auf profitablem Wachstumskurs
Donnerstag, 29.03.2012, 11:20 Uhr
Jungheinrich

Auf profitablem Wachstumskurs

Die Jungheinrich AG hat im Jahr 2011 ihren profitablen Wachstumskurs fortgesetzt und schloss das Geschäftsjahr mit kräftigen Steigerungen bei Auftragseingang, Umsatz und Ergebnis ab. Die Intralogis... weiter...

Fit für die Zukunft
Dienstag, 12.06.2012, 15:38 Uhr
Jungheinrich

Fit für die Zukunft

Der Jungheinrich-Konzern hat in den ersten vier Monaten des Jahres 2012 seinen Wachstumskurs erfolgreich fortgesetzt. Die Geschäftsentwicklung profitierte von der höheren Kapazitätsauslastung, ins... weiter...

Neuer Elektro-Deichselstapler
Dienstag, 10.07.2012, 09:12 Uhr
Jungheinrich

Neuer Elektro-Deichselstapler

Jungheinrich bringt im Sommer 2012 einen neuen Elektro-Deichselstapler der „EJC“-Baureihe auf den Markt. Der „EJC 110/112/212“ ist ein Mitgänger-Fahrzeug, kann Lasten von bis zur 1.200 Kilogramm he... weiter...

Wächst bei Umsatz und Ergebnis
Mittwoch, 06.03.2013, 15:00 Uhr
Jungheinrich

Wächst bei Umsatz und Ergebnis

Die Jungheinrich AG hat im Geschäftsjahr 2012 einen Konzernumsatz von 2.229 Mio. Euro erzielt. Das Vorjahresergebnis betrug 2.116 Mio. Euro. Aufgrund dieser positiven Umsatzentwicklung hat das Unte... weiter...

Donnerstag, 08.08.2013, 16:30 Uhr
Jungheinrich

Starkes zweites Quartal

Nach einem verhaltenen Jahresstart hat Jungheinrich im zweiten Quartal sowohl bei Auftragseingang als auch beim Ergebnis zugelegt. Im ersten Halbjahr erreichte der Konzerumsatz damit annähernd das ... weiter...

Dienstag, 03.09.2013, 09:30 Uhr
Jungheinrich

Zehnjähriges Jubiläum in Russland

Seit zehn Jahren ist Jungheinrich mit einer eigenen Vertriebsgesellschaft in Russland vertreten. Heute gilt Jungheinrich im russischen Markt als Vorreiter für logistische Gesamtlösungen. Jungh... weiter...

Mit seinem neuen Lager in Kaltenkirchen will Jungheinrich seine Lieferfähigkeit weiter verbessern.
Montag, 09.09.2013, 09:45 Uhr
Jungheinrich

Neues Ersatzteilzentrum eröffnet

Jungheinrich eröffnete letzten Freitag ein neues Ersatzteilzentrum im nördlich von Hamburg gelegenen Kaltenkirchen. Dabei hat das Unternehmen das Zentrallager auf Basis eines neuen Logistikkonzepte... weiter...

Donnerstag, 28.11.2013, 12:23 Uhr
Jungheinrich

Eröffnet neues Werk in Degernpoint

Am 27. November 2013 hat Jungheinrich im Gewerbe- und Industriegebiet Degernpoint – in unmittelbarer Nähe zum Werk Moosburg – seine neue Produktionsstätte für Lager- und Systemfahrzeuge offiziell... weiter...

Montag, 17.02.2014, 17:31 Uhr
Jungheinrich

Baut neue Unternehmenszentrale

Die Jungheinrich AG baut eine neue Unternehmenszentrale am traditionellen Firmensitz in Hamburg-Wandsbek, Friedrich-Ebert-Damm 129. Baubeginn wird bei entsprechenden Witterungsverhältnissen noch ... weiter...

Dienstag, 01.04.2014, 10:05 Uhr
Jungheinrich

Gut ins Geschäftsjahr 2014 gestartet

Nach einem erfolgreichen 2013 ist Jungheinrich gut ins neue Geschäftsjahr gestartet. So lag der Auftragseingangswert in den ersten zwei Monaten mit 384 Millionen Euro um vier Prozent über de... weiter...

Freitag, 16.05.2014, 13:00 Uhr
Jungheinrich

Blickt optimistisch in die Zukunft

Bei Jungheinrich blickt man zuversichtlich nach vorn. Im ersten Quartal 2014 konnte man sich im Vergleich zum Vorjahr sowohl bei Umsatz als auch bei EBIT um zwölf Prozent steigern. Nun wurden für d... weiter...

Mittwoch, 12.11.2014, 07:00 Uhr
Jungheinrich

Umsatz und EBIT wachsen zweistellig

Die positive Entwicklung des Jungheinrich-Konzerns hat sich im 3. Quartal 2014 fortgesetzt. Der Umsatz stieg von Juli bis September 2014 um zehn Prozent, während der wertmäßige Auftragseinga... weiter...

Montag, 24.11.2014, 10:15 Uhr
Jungheinrich

Zehn Jahre in China

Jungheinrich ist seit dem Jahr 2004 in China mit einer eigenen Vertriebsgesellschaft erfolgreich aktiv. Die Einführung eines Direktvertriebs war die Konsequenz aus den bisherigen Aktivitäten des ... weiter...

Donnerstag, 26.03.2015, 09:00 Uhr
Jungheinrich

Startet gut in das Jahr 2015

Die Jungheinrich AG ist gut in das neue Jahr gestartet. Der Auftragseingangswert aller Geschäftsfelder lag in den ersten zwei Monaten des neuen Geschäftsjahres mit 418 Millionen Euro um 9 Pr... weiter...

Dr. Klaus-Dieter Rosenbach und Dr. Oliver Lücke (rechts)
Donnerstag, 21.05.2015, 15:45 Uhr
Jungheinrich

Vorstand wird erweitert

Im Rahmen der strategischen Weiterentwicklung des Konzerns hat der Aufsichtsrat der Jungheinrich AG in seiner Sitzung am 19. Mai 2015 beschlossen, den Vorstand zu erweitern. So übernimmt Dr. Oliv... weiter...

Freitag, 29.05.2015, 15:30 Uhr
Jungheinrich

Gewann einen „Ifoy“ Award 2015

Beim diesjährigen „International Forklift Truck of the Year“ (Ifoy) Award wurde Jungheinrich in „Counter Balanced Trucks bis 3,5 Tonnen“ mit dem „IFOY“ Award ausgezeichnet. Prämiert wurde der „EF... weiter...

Montag, 08.06.2015, 13:25 Uhr
Jungheinrich

Unterstützt Forschung der TU München

Jungheinrich hat am 21. Mai 2015 dem Lehrstuhl für Fördertechnik, Materialfluss und Logistik (fml) der Technischen Universität München (TU München) zwei Flurförderzeuge gespendet. Hierbei handelt... weiter...

Dienstag, 09.06.2015, 10:00 Uhr
Jungheinrich

Präsentiert neue Kommissionier-Modelle

Nach erfolgreicher Markteinführung seines Horizontal-Kommissionierers „ECE 225“ auf der „LogiMAT 2015“ bringt Jungheinrich im Laufe des Jahres weitere Modelle auf den Markt. Gestartet w... weiter...

Mittwoch, 09.09.2015, 09:55 Uhr
Jungheinrich

Neues Trainingszentrum eröffnet

Am vierten September 2015 hat Jungheinrich sein neues Trainingszentrum auf dem Werkgelände in Norderstedt eröffnet.  Das Investitionsvolumen für das Bauprojekt betrug rund 7,5 Millionen Eur... weiter...

Dienstag, 22.09.2015, 14:30 Uhr
Jungheinrich

Erwarb die Mias Group

Jungheinrich baut seine führende Position als Anbieter von Logistiksystemen weiter aus. Dazu hat die Aktiengesellschaft im August eine Vereinbarung über den Erwerb der Mias Group mit deren Eigent... weiter...

Mittwoch, 14.10.2015, 08:10 Uhr
Jungheinrich

Beim „BVL“-Kongress mit dabei

Jungheinrich stellt auf der diesjährigen Veranstaltung der Bundesvereinigung für Logistik (BVL) vom 28. bis 30. Oktober 2015 dem Fachpublikum seine Aktivitäten in der Intralogistik vor. Den Fokus... weiter...

Mittwoch, 23.12.2015, 14:11 Uhr
Jungheinrich

Joint-Venture mit Heli

Die Jungheinrich AG und Anhui Heli Co. Ltd. (Heli) gründen ein Joint Venture für die Vermietung von Flurförderzeugen im chinesischen Markt. Jungheinrich und Heli werden einen Anteil von jeweils 5... weiter...

Donnerstag, 24.03.2016, 09:12 Uhr
Jungheinrich

Setzt Wachstumskurs im Jahr 2016 fort

Der Jungheinrich-Konzern setzt den Wachstumskurs mit einem sehr guten Start in das Jahr 2016 weiter fort. Nach historischen Höchstwerten im Geschäftsjahr 2015 konnten alle wichtigen Kennzahlen in d... weiter...

Dienstag, 17.05.2016, 07:13 Uhr
Jungheinrich

Starkes erstes Quartal

Der Jungheinrich-Konzern hat seinen erfolgreichen Wachstumskurs im 1.Quartal des Geschäftsjahres 2016 fortgesetzt. Nach historischen Höchstwerten im Geschäftsjahr 2015 konnten Auftragseingang, U... weiter...

Mittwoch, 16.11.2016, 14:10 Uhr
Jungheinrich

Bekräftigt Prognose für 2016

Der Jungheinrich-Konzern ist nach neun Monaten auf Kurs. Das Wachstum wurde im dritten Quartal nochmals beschleunigt. Dazu trugen unter anderem die steigende Nachfrage nach Flurförderzeugen im Ju... weiter...

Montag, 10.04.2017, 15:07 Uhr
Jungheinrich

Doppelt prämiert

Jungheinrich konnte bereits das zweite Jahr in Folge den begehrten „Red Dot Design Award“im Doppelpack gewinnen. In der Kategorie Fahrzeuge wurden sowohl der Schmalgangstapler „EKX 516“ als auch ... weiter...

Freitag, 17.08.2018, 15:45 Uhr
Jungheinrich

Weiter auf Wachstumskurs

Der Jungheinrich-Konzern blickt auf ein starkes erstes Halbjahr 2018. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum wurde erneut ein deutliches Wachstum erzielt. Der Vorstand hat angesichts dieser Entwicklu... weiter...

Donnerstag, 04.10.2018, 13:06 Uhr
Jungheinrich

Liefert 50.000. Gebrauchtstapler aus

Das Jungheinrich Gebrauchtgeräte-Zentrum Dresden liefert sein 50.000. Stapler aus. Bei dem Jubiläumsfahrzeug handelt es sich um einen Jungheinrich-Elektrogegengewichtsstapler vom Typ „EFG 216k“. ... weiter...

Hans-Georg Frey,Vorsitzender des Vorstandes der Jungheinrich AG.
Dienstag, 09.04.2019, 15:32 Uhr
Jungheinrich

Weiter auf Wachstumskurs

Jungheinrich hat seinen starken Wachstumskurs fortgesetzt und trotz geopolitischer und wirtschaftlicher Herausforderungen seine Ziele erneut wie prognostiziert erreicht. Dem strategischen Wachst... weiter...

Mittwoch, 24.07.2019, 10:20 Uhr
Jungheinrich

Passt Prognose für 2019 an

Nach einem guten Start in das laufende Geschäftsjahr verzeichnet Jungheinrich seit kurzem einen deutlichen Rückgang der Investitionstätigkeit seiner Kunden. Ursächlich hierfür sind die sich eintrüb... weiter...

Freitag, 20.12.2019, 08:00 Uhr
Jungheinrich

Passt Prognose 2020 nach unten an

Vor dem Hintergrund eines in den letzten Monaten deutlich rückläufigen Marktes, einer höheren Volatilität im Auftragseingang und insbesondere mangels positiver Konjunktur- und Marktsignale schät... weiter...

Freitag, 27.12.2019, 11:00 Uhr
Jungheinrich

Veränderungen im Vorstand

Die Jungheinrich AG gibt Veränderungen im Vorstand bekannt. Dr. Klaus-Dieter Rosenbach, Vorstand Logistiksysteme, scheidet auf eigenen Wunsch vorzeitig aus. Da sich aus gesundheitlichen Gründen ... weiter...

Mittwoch, 15.04.2020, 08:00 Uhr
Jungheinrich

Plant in Moosburg resumes production

As planned, Jungheinrich has resumed operations at its plant in Moosburg, Bavaria. With the start of the early shift, production of electric and IC engine counterbalanced trucks was continued aft... weiter...

Dienstag, 02.06.2020, 08:05 Uhr
Jungheinrich

Mitarbeiterspende für Corona-Hilfe

Unter dem Motto „Jeder Cent zählt!“ spenden Jungheinrich-Beschäftigte jedes Jahr die Cents hinter dem Komma ihrer monatlichen Gehaltsabrechnung an das Deutsche Medikamentenhilfswerk Action Medeor... weiter...

Mittwoch, 28.10.2020, 08:54 Uhr
Jungheinrich

Hebt Prognose für 2020 an

Vor dem Hintergrund einer besser als noch im Sommer erwarteten Markt- und Geschäftsentwicklung hebt Jungheinrich die Prognose für das Jahr 2020 an. Im ersten Halbjahr 2020 hatte sich Jungheinr... weiter...

Montag, 26.04.2021, 07:07 Uhr
Jungheinrich

Verbesserte Prognose für 2021

Aufgrund eines sehr starken Auftragseinganges im 1. Quartal 2021 und einer auch für den weiteren Jahresverlauf erwarteten hohen Nachfrage hebt Jungheinrich seine am 26. März 2021 veröffentlichte ... weiter...

Montag, 16.08.2021, 16:35 Uhr
Jungheinrich

Sehr gutes erstes Halbjahr

Die Jungheinrich AG blickt auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr 2021. Der Auftragseingang hat sich aufgrund der sehr guten Marktentwicklung im Vergleich zum Vorjahreszeitraum positiv entwickelt ... weiter...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos