Mittwoch, 12.08.2020, 10:45 Uhr Surteco Group

Schließt zweites Quartal mit positivem Ergebnis ab

Die mit der Covid-19-Pandemie verbundenen Lockdowns in wichtigen Absatzmärkten haben auch die Umsatzentwicklung der Surteco Group beeinflusst. In Folge lag der Halbjahresumsatz mit 297,1 Mio. Euro um 16 Prozent unter dem Vorjahreswert (352,7 Mio. Euro). Bereinigt um Währungseffekte und das im Juli 2019 veräußerte Imprägniergeschäft lag das vergleichbare Minus bei 11 Prozent. Angesichts sinkender Rohstoffpreise und einer hohen Kostenflexibilität, zum Beispiel durch die Inanspruchnahme von Kurzarbeit, konnte der Konzern im ersten Halbjahr ein Ergebnis vor Abschreibungen, Finanzergebnis und Steuern (EBITDA) von 35,2 Mio. Euro (Q2- 2020: 11,4 Mio. Euro) und ein operatives Ergebnis (EBIT) von 14,4 Mio. Euro (Q2-2020: 1,0 Mio. Euro) erzielen.

Dabei weist Surteco, trotz der krisenbedingten Belastungen, zum Halbjahr einen positiven Free Cashflow von 8,6 Mio. Euro (H1-2019: 16,4 Mio. Euro) aus. Der Cashflow aus Investitionstätigkeit von minus 20,0 Mio. Euro (H1-2019:  minus 17,5 Mio. Euro) beinhaltet auch den Erwerb der verbliebenen 15 Prozent Gesellschaftsanteile an der Nenplas Group und die Veräußerung der Anteile an Canplast Mexico. Für die zweite Jahreshälfte wird wieder mit einer anziehenden Nachfrage gerechnet, die aber unterhalb des Vorkrisenniveaus liegen dürfte. Dank einer hohen Bilanzqualität und einer Liquidität von über 100 Mio. Euro sieht sich das Unternehmen gut für die Zukunft gerüstet.

„Surteco hat sowohl zum Schutz der Belegschaft vor der Covid-19 Pandemie als auch zur Erhaltung der finanziellen Solidität alle notwendigen Maßnahmen erfolgreich eingeleitet. Daher konnten wir zum Halbjahr weiter eine solide Ergebnis- und Free-Cashflow-Entwicklung ausweisen. Wir hoffen, wenn es nicht wieder zu einer Verschärfung der Situation kommt, auf ein wieder sukzessive anziehendes Geschäft im zweiten Halbjahr“, kommentiert Wolfgang Moyses, der Vorstandsvorsitzende der Surteco Group, die Lage.

Unterschiedliche Entwicklung in den Segmenten

Covid-19 führte im Segment Decoratives zu einem spürbaren Rückgang der Umsätze von 253,7 Mio. Euro auf 214,6 Mio. Euro. Das Segment-EBIT gab von 17,3 Mio. Euro auf 10,4 Mio. Euro nach. Dagegen konnte das Segment Profiles der Krise trotzen und seine Umsätze um fünf Prozent auf 49,6 Mio. Euro (H1-2019: 47,2 Mio. Euro) steigern. Auch das EBIT legte von 5,0 Mio. Euro auf 5,1 Mio. Euro zu. Im Segment Technicals gaben die Umsätze von 51,8 Mio. € auf Mio. € 32,9 Mio. € nach. Dies lässt sich auf den pandemiebedingten Nachfragerückgang und auf das veräußerte Imprägniergeschäft (Vorjahresumsatzbeitrag 15,3 Mio. Euro) zurückführen. Dank verbesserter Kosteneffizienz stieg jedoch das Segment-Ergeb-nis von 1,1 Mio. auf 1,8 Mio. Euro.

Dank der frühzeitig ergriffenen Gegenmaßnahmen konnte im zweiten Quartal trotz den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie ein leicht positives operatives Ergebnis erzielt werden. Da für die zweite Jahreshälfte zwar mit einer sukzessiven Belebung der Nachfrage gerechnet wird, diese jedoch nicht das Vorkrisenniveau erreichen dürfte, geht die Gesellschaft weiter davon aus, dass Umsatz und operatives Ergebnis für das Gesamtjahr wie bereits Ende April avisiert erheblich unter den ursprünglichen Zielen von 675 bis 700 Mio. Euro, beziehungsweise 40 bis 45 Mio. Euro liegen werden.






Das könnte Sie auch interessieren...

Joerg Dietz (links) und Maximilian Betzler
Dienstag, 14.07.2020, 11:03 Uhr
Surteco

Digitaldruck in Vollbreite kommt noch 2020

In Sachen Produktportfolio ist die Surteco Gruppe enorm breit aufgestellt. Dieses zu einer hohen Durchschlagskraft zu bündeln, stellt wie vor eine Herausforderung dar. Die „möbelfertigung“ fragte... weiter...

Freitag, 08.05.2020, 15:00 Uhr
Surteco Group SE

Wechsel im Aufsichtsratsvorsitz

Die Amtszeit des bisherigen Aufsichtsratsvorsitzenden der Gesellschaft, Dr.-Ing. Jürgen Großmann, endet mit Ablauf der ordentlichen Hauptversammlung des Jahres 2020. Dr. Großmann hat erklärt, in di... weiter...

Ähnliche News...

Montag, 03.09.2018, 12:01 Uhr
Surteco Group

Zusammenschluss unter einer Marke

Die Surteco Group hat im Rahmen ihrer Wachstumsstrategie „Surteco 2025+“ einen wichtigen Schritt getan: Zur Realisierung einer Neuausrichtung von der bisherigen Produkt- hin zu einer Branchenori... weiter...

Montag, 25.03.2019, 10:30 Uhr
Surteco Group

Konzernumsatz leicht über Vorjahr

Die Surteco Group hat seine im Oktober 2018 angepassten Umsatz- und Ergebnisziele nach Vorlage vorläufiger, noch untestierter Zahlen erreichen beziehungsweise etwas übertreffen können. So lag de... weiter...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos