Mittwoch, 20.05.2020, 15:05 Uhr Extranet24

Online-Initiative gegen Umsatzrückgänge

Viele Schreiner und Ladenbauer nutzen Extranet24 als digitale Werkbank, um individuelle Wohnideen online zu realisieren. Gefertigt werden die Möbel nach industriellen Qualitätsstandards im Werk der Extranet24 AG in Weiterstadt, anschließend montagefertig geliefert. Angesichts der Corona-Krise geht Extranet24 einen Schritt weiter: Mit der Online-Initiative „macht-das-beste-daraus.de“ wird Schreinern eine neue Kommunikationsplattform geboten. Damit diese mit ihren Kunden in Kontakt bleiben und situationsgerecht kommunizieren können. Marketingleiter Thomas Fleckenstein erklärt die Idee dahinter.

möbelfertigung: Wie kam Extranet24 auf die Idee mit der derzeitigen Aktion „macht-das-beste-daraus“?
Thomas Fleckenstein:
Da wir mit unseren Kunden in engem Kontakt stehen, erfuhren wir früh, dass viele Schreinerkollegen von der Krise schwer betroffen sind. Vor allem im B2B-Geschäft werden Budgets gestrichen und sicher geglaubte Aufträge gehen verloren. Manchem Handwerker bleibt der Zutritt zur Baustelle verwehrt. Da sorgt man sich trotz voller Auftragsbücher. Vielerorts kämpft man – quasi über Nacht – mit existenziellen Problemen. Wir haben uns überlegt, dass bei den Privathaushalten gegenwärtig ein Bedarf an Schreinerleistungen besteht. Die Leute sitzen zuhause fest und haben Zeit, sich mit ihrer Wohnsituation zu beschäftigen. Viele Privatkunden verfügen, aufgrund stornierter Urlaubsreisen, sogar über unerwartete finanzielle Spielräume. Darin sehen wir wertvolle Chancen, die es zu nutzen gilt.

möbelfertigung: Und wie kann man diese Bedarfsträger erreichen?
Thomas Fleckenstein:
Die Leute verbringen vielfach so viel Zeit am Computer wie nie zuvor, stöbern im Internet. Sie gehen weder aus, noch verreisen sie und möchten sich zumindest in ihren vier Wänden wohlfühlen. Die Themen Wohnkomfort und Behaglichkeit treten in den Vordergrund. Und das ist die Kernkompetenz unserer Schreiner!
Leider hat nicht jeder Schreiner eine flexible Internetpräsenz, um auf diese Situation einzugehen. Hier kommt dann unsere neue Online­Initiative „macht-das-beste-daraus.de“ ins Spiel.

Lesen Sie das komplette Interview mit Thomas Fleckenstein in der „möbelfertigung 3/2020“, die am 27. Mai erscheint. Wenn Sie ein Abonnement besitzen, erhalten Sie die Ausgabe automatisch. Wenn Sie noch kein Abo haben, dann bekommen Sie es hier.

Außerdem in der Ausgabe: Das erwarten Branchenentscheider für die Zeit nach Covid-19, mit diesen Strategien will Hesse-Lignal punkten, CEO Gregor Baumbusch erläutert die Corona-Maßnahmen der Weinig Gruppe, diese Highlights gab es auf der „Indiawood“ in Bangalore zu sehen, was Betriebswirt Matthias Brack seinen Schreinerkollegen in der aktuellen Corona-Krise rät, Handwerksexpertin Andrea Eigel gibt wertvolle Tipps für eine gute Homepage, so setzt Sonae Arauco gemeinsam mit seinen Kunden Trends um und noch viele Themen mehr.

Darüber hinaus finden Sie in der aktuellen „möbelfertigung“ das große Special „Handwerk & Innenausbau“.

Das könnte Sie auch interessieren...

Ähnliche News...

Mittwoch, 10.06.2015, 09:55 Uhr
Hahn+Kolb

Präsentiert zwei neue Produktkataloge

60.000 Artikel, 3.000 Seiten, zwei Bände: Das sind die neuen Kataloge von Hahn+Kolb. Der Werkzeug-Dienstleister zeigt seine Produkte aus den Bereichen „Werkzeuge – Maschinen“ sowie „Handwerkzeuge... weiter...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos