Montag, 30.03.2020, 09:50 Uhr Deutsche Messe AG

Absage der „Hannover Messe“ 2020

Die „Hannover Messe“ kann dieses Jahr nicht stattfinden. Grund ist die zunehmend kritische Lage aufgrund der Covid-19-Pandemie und eine Untersagungsverfügung der Region Hannover. Demnach darf die weltweit wichtigste Industriemesse im geplanten Zeitraum nicht ausgerichtet werden. Für die Zeit bis zur nächsten „Hannover Messe“ im April 2021 wird ein digitales Informations- und Netzwerkangebot Ausstellern- und Besuchern die Möglichkeit zu wirtschaftspolitischer Orientierung und technologischem Austausch bieten.

In diesem Jahr wird sich die Welt der Industrie nicht in Hannover treffen können. Umfassende Einreisebeschränkungen, Kontaktverbote und eine Untersagungsverfügung der Region Hannover machen die Ausrichtung der „Hannover Messe“ unmöglich. Gleichzeitig ist auch die Wirtschaft von der Coronakrise erfasst. Die produzierende Industrie – Kernklientel der „Hannover Messe“ – hat schon jetzt mit gravierenden Folgen der Pandemie zu kämpfen. Die deutsche Industrie erlebt Nachfrage- und Umsatzrückgänge. In der Folge kommt es zu Lieferengpässen, Produktionsstopps und Kurzarbeit.

„Angesichts der dynamischen Entwicklung rund um Covid-19 und der umfassenden Einschränkungen des öffentlichen und wirtschaftlichen Lebens kann die „Hannover Messe“ in diesem Jahr nicht stattfinden“, sagt Dr. Jochen Köckler, Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Messe AG. „Unsere Aussteller und Partner sowie das gesamte Team haben mit allen Kräften für die Durchführung gekämpft. Heute müssen wir aber einsehen, dass die Ausrichtung der weltweit wichtigsten Industriemesse in diesem Jahr nicht möglich sein wird.“

Es ist das erste Mal in der 73-jährigen Geschichte der „Hannover Messe“, dass die Veranstaltung nicht ausgerichtet wird. Die Veranstalter lassen die Messe jedoch nicht gänzlich ausfallen. „Der Bedarf an Orientierung und Austausch ist besonders in Krisenzeiten wichtig“, so Köckler. „Deshalb arbeiten wir gerade mit Hochdruck an einer digitalen Informations- und Netzwerkplattform der „Hannover Messe“, die wir schon in Kürze für unsere Kunden öffnen werden.“

Das könnte Sie auch interessieren...

Ähnliche News...

Freitag, 25.10.2013, 16:00 Uhr
Deutsche Messe AG

Will stark im Ausland expandieren

Die Deutsche Messe will ihr Auslandsgeschäft vorantreiben. Das meldet das „Handelsblatt“ in seiner heutigen Ausgabe. So übernimmt die Messegesellschaft 100 Prozent der Anteile an der brasilianische... weiter...

Freitag, 23.12.2016, 15:30 Uhr
Deutsche Messe AG

Bleibt auf Erfolgskurs

Die Deutsche Messe AG erwartet für das Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von 301 Millionen Euro und ein Ergebnis von – 3,9 Millionen Euro. Gerechnet hatte das Unternehmen mit – 9,5 Millionen Euro. ... weiter...

Steht Wolfram von Fritsch bei der Deutschen Messe AG vor dem Abschied?
Mittwoch, 24.05.2017, 11:58 Uhr
Deutsche Messe AG

Steht ein Führungswechsel bevor?

Während die Ligna in diesen Tagen sehr erfolgreich über die Bühne geht, brodelt es offenbar in der Führungsetage der Deutschen Messe. Stimmen die Quellen der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung", mu... weiter...

Donnerstag, 30.11.2017, 16:55 Uhr
Deutsche Messe AG

Erwartet 2017 Rekordumsatz

Aufgrund eines sehr starken Messejahres steuert die Deutsche Messe 2017 auf einen Rekordumsatz zu. Mit voraussichtlich 357 Millionen Euro erreicht sie damit den bisher stärksten Umsatz ihrer Firm... weiter...

Freitag, 29.06.2018, 13:00 Uhr
Deutsche Messe AG

Historischer Umsatz-Höchststand

Die Deutsche Messe hat ein überaus erfolgreiches Geschäftsjahr hinter sich. Mit 356,4 Millionen Euro übertrifft der Konzern nicht nur das eigene Umsatzziel, sondern erreicht einen historischen H... weiter...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos