Donnerstag, 26.03.2020, 14:35 Uhr Umgang mit der Corona-Krise – die „möbelfertigung“ fragt nach

Ulrich Bühler, Leitung Vertrieb & Marketing Egger Gruppe

„In den vergangenen Wochen haben wir bei Egger die Entwicklungen rund um die Ausbreitung des Coronavirus sehr engmaschig beobachtet und entsprechend reagiert, um etwaigen Auswirkungen auf unser Unternehmen, unsere Mitarbeiter und unsere Lieferketten bestmöglich vorzubeugen. Oberste Priorität hat dabei für uns die Gesundheit unserer Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten und Partner.

Mit den aktuell getroffenen Beschränkungen ergeben sich Herausforderungen für alle Wirtschaftstreibenden. Am wichtigsten ist für uns ein verantwortungsvoller Umgang mit der Gefahr des Coronavirus und zugleich die Gewährleistung der notwendigen Versorgung unserer Kunden. Auch wenn wir natürlich bereits sehen, dass die regional veranlassten Maßnahmen zu in Teilen deutlichen Nachfragerückgängen führen, so sehen wir gerade an unseren mittel- und osteuropäischen Standorten aktuell unvermindert gute Auftragseingänge.

Aus heutiger Sicht werden wir auf absehbare Zeit an den meisten unserer Produktionsstandorte produzieren, sofern behördliche Auflagen dies gestatten. Dabei stehen der Schutz und die Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stets im Mittelpunkt.

Unter dieser Maßgabe setzen wir alles daran, dass die Bestellungen unserer Kunden zum bestätigten Liefertermin ausgeliefert werden können. Dies setzt voraus, dass die Verfügbarkeit von Transportkapazitäten und Fahrern ausreichend gegeben sind und Transporte nicht durch die ausgeweiteten Kontrollmaßnahmen an den Grenzen übermäßig verzögert werden.

Für unsere Kunden gewährleisten wir weiterhin umfassende Erreichbarkeit und Service. Wir haben beispielsweise für unsere Mitarbeiter im Verkaufsinnendienst und im Verkaufsaußendienst veranlasst, dass sie soweit wie möglich vom Homeoffice aus arbeiten können, sodass unsere Verkaufsteams in gewohntem Umfang telefonisch oder per E-Mail erreichbar sind. Ebenso steht unseren Kunden wie gewohnt der Service im Egger Kundenportal sowie alle anderen digitalen Services zur Verfügung.

Natürlich entwickelt sich die Situation sehr dynamisch. Sie betrifft alle Unternehmen und Menschen und ist für viele sehr belastend. Insofern sehen wir in dieser aktuellen Lage einmal mehr, wie groß der Zusammenhalt und die Loyalität in unserer Belegschaft sind. Wir sind stolz darauf und wissen, dass wir als solides Familienunternehmen diese Krise auch gemeinsam mit unseren Mitarbeitern, Kunden und Partnern meistern werden.“

Das könnte Sie auch interessieren...

Ähnliche News...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos