Donnerstag, 26.03.2020, 12:03 Uhr Umgang mit der Corona-Krise – die „möbelfertigung“ fragt nach

Die aktuellen Maßnahmen bei Surteco

Wie alle Unternehmen musste sich auch Surteco für die Corona-Krise wappnen. Auf Nachfrage der „möbelfertigung“ legte die Gruppe ihre aktuellen Maßnahmen offen. Die sich natürlich je nach Lage ändern können.

Bereits zu Beginn der Krise wurde eine Taskforce gebildet, die sich täglich abstimmt und mit relevanten Personen aus der Unternehmensführung und dem Management besetzt ist. Darüber hinaus gibt es an allen Standorten Beauftragte, die sich vor Ort um die Sicherheit aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern. Surteco hält alle Beschäftigten im Unternehmen informiert. Unter anderem hat jeder eine Dokumentation mit wissenschaftlich basierten Informationen zu „Covid-19“ erhalten sowie ein Dokument mit Verhaltensregeln, die verbindlich sind und ständig aktualisiert werden. Über ein internes Netzwerk werden alle Informationen zeitnah verbreitet. Es wurden – wo möglich - Home Office Arbeitsplätze eingerichtet, die an alle Systeme angebunden sind, so dass ein reibungsloser Ablauf von Organisations- und Verwaltungsaufgaben aufrecht erhalten bleibt.





Das könnte Sie auch interessieren...

Ähnliche News...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos