Freitag, 18.10.2019, 13:03 Uhr „ZOW“ 2020

Erneute Bafa-Förderung für Jungunternehmen und Start-ups

Die Aussteller auf der Zuliefermesse „ZOW“ – Innovationswerkstatt der Zulieferer für Möbelindustrie, Innenausbau und Interior Design – präsentieren im Februar 2020 dem Markt erneut frische, zukunftsweisende Ideen und Produkte. Innovationsträger sind nicht nur breit aufgestellte Unternehmen mit langjähriger Tradition, sondern häufig unorthodoxe Querdenker und smarte Gründungen. Traditionell unterstützt die „ZOW“ aktiv solche Jungunternehmen, indem sie vom Bundeswirtschaftsministerium besonders geförderte Ausstellungsmöglichkeiten anbietet. So auch wieder auf dem Business-Event vom 4. bis 6. Februar 2020, wo ein Bafa-Gemeinschaftsstand von der Koelnmesse vorbereitet wird.

Die „ZOW“-Teilnahme ist für viele junge Zulieferunternehmen das Sprungbrett in den Möbelmarkt. Erfolgreich zuerst auf nationaler und regionaler, später auf internationaler Bühne – das ist das erklärte Ziel aller hinter den Start-ups stehenden Unternehmerinnen und Unternehmer. Seit die „ZOW“ erstmals in das Jungaussteller-Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) aufgenommen wurde, haben auf jeder Veranstaltung Newcomer aus verschiedenen Produktbereichen die Teilnahmechance genutzt und sich einem interessierten, aufgeschlossenen Fachpublikum in Bad Salzuflen vorgestellt.

Das Programm wird über die Abteilung Wirtschafts- und Mittelstandsförderung beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle („BAFA“) in Eschborn gesteuert und zielt auf eine vergünstigte Teilnahme an bedeutsamen Messen. Als entscheidende Kriterien für die Förderfähigkeit einer Messe gelten die FKM-Prüfung, die hohe Internationalität auf Aussteller- wie Besucherseite und die überregionale Bedeutung – was die „ZOW“ vollumfänglich erfüllt. Erklärte Ziele der Förderung sind die Stärkung des Innovationsstandorts Deutschland, die Exportförderung für Nachwuchsfirmen, Jungunternehmen den Markteintritt grundsätzlich zu erleichtern und die Vermarktung innovativer Verfahren und Produkte zu unterstützen.

Bis acht Wochen vor einer „ZOW“ können sich junge Unternehmen aus dem Zulieferbereich für Möbelindustrie und Innenausbau sowie Logistik direkt beim Bafa unter www.bafa.de um eine finanzielle Förderung bewerben. Dort sind auch die offiziellen Richtlinien abrufbar. Sie besagen unter anderem, dass förderfähige Unternehmen ihren Sitz und Geschäftsbetrieb in Deutschland haben müssen, noch keine zehn Jahre bestehen dürfen, ihr Jahresumsatz keine zehn Millionen Euro überschreitet und sie maximal 50 Mitarbeiter haben können. Bis zu drei Förderungen hintereinander sind für eine „ZOW“ möglich.

Unterstützt wird die Teilnahme mit einer Einzelfläche zwischen 10 und 20 Quadratmeter auf einem Gemeinschaftsstand mit anderen Jungausstellern. Dabei übernimmt das BMWi 60 Prozent der direkten Standkosten in den ersten beiden Beteiligungsjahren bzw. 50 Prozent im dritten und letzten geförderten Beteiligungsjahr auf der „ZOW“. Die Zuwendungshöhe je Start-up beträgt mindestens 500 Euro und kann bis auf 7.500 Euro je Aussteller und Event steigen. Organisiert wird der Gemeinschaftsstand durch den „ZOW“ Veranstalter Koelnmesse GmbH, der auch für weitere Fragen zur Verfügung steht.





Das könnte Sie auch interessieren...

Donnerstag, 19.09.2019, 10:02 Uhr
„ZOW“ 2020

Smart Bauen und Konstruieren

Warum wird die Bad Salzufler Zuliefermesse „ZOW“ im Herzen eines der bedeutendsten Möbelcluster der Welt besucherseitig so gut angenommen? Zum einen punktet sie mit ihrer regionalen Positionierun... weiter...

Freitag, 19.07.2019, 13:10 Uhr
„ZOW“ 2020

Testimonialkampagne gestartet

Was macht die „ZOW“ so besonders? Welche Vorteile und Nutzen bietet sie Ausstellern und Besuchern? Das erzählen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der ZOW aus ihrer ganz persönlichen Perspektive in d... weiter...

Freitag, 09.02.2018, 09:28 Uhr
„ZOW“ 2018

Gelungener Neuanfang

Mit Spannung war die erste Ausgabe der „ZOW“ unter Regie der Koelnmesse erwartet worden. Eine stets gut besuchte Halle 20 des Messegeländes in Bad Salzuflen, allerorts zufriedene Gesichter und au... weiter...

Mittwoch, 07.02.2018, 15:30 Uhr
„ZOW“ 2018

Erste positive Austellerresümees

Seit gestern läuft im Messezentrum in Bad Salzuflen die erste „ZOW“ unter Führung der Koelnmesse. Auch wenn die Messehalle 20 noch nicht wie in früheren Tagen „aus allen Nähten platzt“, so zeichn... weiter...

Ähnliche News...

Freitag, 19.07.2019, 13:10 Uhr
„ZOW“ 2020

Testimonialkampagne gestartet

Was macht die „ZOW“ so besonders? Welche Vorteile und Nutzen bietet sie Ausstellern und Besuchern? Das erzählen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der ZOW aus ihrer ganz persönlichen Perspektive in d... weiter...

Donnerstag, 19.09.2019, 10:02 Uhr
„ZOW“ 2020

Smart Bauen und Konstruieren

Warum wird die Bad Salzufler Zuliefermesse „ZOW“ im Herzen eines der bedeutendsten Möbelcluster der Welt besucherseitig so gut angenommen? Zum einen punktet sie mit ihrer regionalen Positionierun... weiter...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos