Montag, 25.02.2019, 07:00 Uhr VDMA Textile Care, Fabric and Leather Technologies

Das sind die Trends der deutschen Hersteller

Wo steht die deutsche Textile Care, Fabric and Leather Technologies Branche insbesondere im Hinblick auf Digitalisierung, Automatisierung, Roboterisierung und künstliche Intelligenz und wie sieht die Zukunft der Bekleidungstechnik sowie der Verarbeitung technischer Textilien aus?

Bereits jetzt arbeiten viele Hersteller an der Digitalisierung der gesamten Wertschöpfungskette: Im Design und der Kollektionserstellung werden 3D Bodyscanner sowie 3D Simulationssoftware verwendet. Auf Cutting Tischen werden Materialien mit Robotern und Greifsystemen abgeräumt. Hersteller von Nähmaschinen vernetzen bereits komplette Fabriken über Ländergrenzen hinweg, mit Echtzeitanalyse der gewonnenen Maschinendaten. Anhand von Big Data Systemen, in die man sich beispielsweise mit RFID Tags einwählt, können gesamte Produktionen überwacht werden. Auch im Fixierprozess erfolgt bei kodierten Warenträgern (beispielsweise durch RFID) die automatische Zuordnung, Kontrolle und Dokumentation der Bearbeitungsparameter Temperatur, Druck, Fixierzeit, währenddessen eine permanente Selbstüberprüfung der Fixiermaschine auf Verschleiß, Defekt und Reinigungszustand stattfindet.

Die verstärkte Nachfrage nach individuellen Produkten lässt den Bedarf an Automatisierung und Digitalisierung ebenfalls steigen: durch Automatisierung im Stickbereich ist jetzt schon individuelles Besticken in Losgröße 1 möglich. Der Kunde kann über Software und Onlineplattform seine individualisiert bestickten Textilien direkt beim Textilhändler bestellen, der die Textilien mit Hilfe von integrierten Stickmaschinen bestickt. Auch der Schuhproduktionsprozess beginnt bereits auf einer digitalen Plattform, auf denen sich der Kunden nach individuellen Vorlieben und biometrischen Eigenschaften selbst einen Schuh entwerfen kann. Diese Bestellung wird an den Produzenten weitergeleitet, der verfügbare Kapazitäten hat und Qualifikationsanforderungen sowie Preiserwartungen der Schuhmarke erfüllt. Die Schuhe sind während der gesamten Produktion identifizierbar und nachverfolgbar und werden nach der Produktion direkt an den Kunden ausgeliefert.





Das könnte Sie auch interessieren...

Ähnliche News...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos