Dienstag, 15.01.2019, 13:03 Uhr Würth Industrie Service

20. Geburtstag

Würth Industrie Service wurde vor kurzem 20. Seit der Gründung am 13. Januar 1999 hat sich viel getan. Vorher als damalige Division Industrie im Mutterhaus, der Adolf Würth GmbH & Co. KG in Künzelsau, umfasste sie gerade einmal 88 Mitarbeiter. Schon früh erkannte Reinhold Würth das Potenzial der Belieferung von Industriekunden und den damit verbundenen Wachstumsmarkt. Heute ist das Unternehmen führend im Bereich C-Teile-Management und beschäftigt mehr als 1.640 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am eigenen Standort in Bad Mergentheim auf dem Drillberg.

Über 20.000 Kunden bezogen in den 20 Jahren Unternehmensgeschichte Lösungen der Würth Industrie Service. Mittlerweile ist die Würth Industrie Service in 13 Geschäftsniederlassungen in Deutschland und in Betriebsstätten in der Schweiz, Großbritannien, Polen, Israel und den Niederlanden vertreten. Das internationale Netzwerk mit über 56 Gesellschaften in 40 Ländern verstärkt die weltweite Zusammenarbeit und ermöglicht die individuellen, kulturellen Anforderungen der Industriekunden mit weltweiten Produktionsstandorten auf einem einheitlich hohen Qualitätsstandard zu erfüllen.

Gegenwärtiges Ziel ist es, bis 2025 den zweitausendsten Mitarbeiter auf dem Drillberg begrüßen zu dürfen – ein nicht weitentferntes Ziel, berücksichtigt man, dass am 01. April 2018 die Mitarbeiterzahl einen neuen Rekord von 1.500 erreichte.

Dafür investiert das Unternehmen in Zusatzleistungen, wie eine betriebliche Altersvorsorge oder einem Kindergartenzuschuss, ein Kinder-Ferienlager, regelmäßige Mitarbeiterevents, Vergünstigungen im Betriebsrestaurant auf dem Gelände und vieles mehr.

Auch die Nachwuchsförderung steht für die Würth Industrie Service an hoher Stelle: An den 13 Niederlassungen in Deutschland besteht eine Auswahl von insgesamt zehn verschiedenen gewerblichen und kaufmännischen Ausbildungsberufen und acht dualen Studiengängen. Als Neuheit wird der Studiengang „Digital Business Management“ angeboten, um im Zeitalter von Industrie 4.0 die Nachwuchskräfte auf die digitale Wirtschaft und die sich verändernden Prozesse vorzubereiten.




Das könnte Sie auch interessieren...

Donnerstag, 20.12.2018, 06:22 Uhr
Würth

Stellt in Zukunft selbst Akku-Werkzeuge her

Zukünftig entwickelt und produziert Würth seine Akku-Maschinen selbst. Gemeinsam mit dem Unternehmen Techtronic Industries Co. Ltd. hat Würth ein Joint Venture gegründet. Das gemeinsame Unternehmen... weiter...

Dienstag, 27.11.2018, 11:10 Uhr
Würth

Begrüßt den 600.000. Kunden

Die Adolf Würth GmbH & Co. KG begeistert mit wegweisenden Vertriebs- und Logistiklösungen Kunden aus Handwerk, Bau und Industrie. Jetzt wurde der 600.000. Jubiläumskunden begrüßt.„Die persön... weiter...

Mittwoch, 21.11.2018, 12:00 Uhr
Würth Industrie Service

600 RFID-Kunden

Für den französischen Hersteller von Campingmaterial und Wohnmobilen Trigano hat Würth Industrie Service GmbH & Co. KG ein neues RFID-Kanban-System am Standort Mamers realisiert. Hier sorgt d... weiter...

Ähnliche News...

Mittwoch, 21.11.2018, 12:00 Uhr
Würth Industrie Service

600 RFID-Kunden

Für den französischen Hersteller von Campingmaterial und Wohnmobilen Trigano hat Würth Industrie Service GmbH & Co. KG ein neues RFID-Kanban-System am Standort Mamers realisiert. Hier sorgt d... weiter...

Dienstag, 15.01.2019, 13:03 Uhr
Würth Industrie Service

20. Geburtstag

Würth Industrie Service wurde vor kurzem 20. Seit der Gründung am 13. Januar 1999 hat sich viel getan. Vorher als damalige Division Industrie im Mutterhaus, der Adolf Würth GmbH & Co. KG in Künz... weiter...

Donnerstag, 21.02.2019, 11:57 Uhr
Würth Industrie Service

Weiter auf Wachstumskurs

Die Würth Industrie Service GmbH & Co. KG kann auf ein erfreuliches Jahr 2018 zurückblicken und den Wachstumskurs der vergangenen Jahre weiter fortsetzen. Der Anbieter modularer C-Teile-Lösun... weiter...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos