Freitag, 14.12.2018, 09:55 Uhr „Interzum“ 2019

Bietet wichtige Inspirationen für Designer und Architekten

Wie sieht das Wohnen der Zukunft aus? Welche Materialien und Funktionen prägen das Design und die Architektur von morgen? Wer sich über Trends und Neuheiten für zukünftige Lebensräume informieren möchte, dem bietet die kommende „Interzum“ vielfältige Impulse. Vom 21. bis zum 24. Mai 2019 zeigt die internationale Leitmesse in Köln neue Möglichkeiten für die Gestaltung von Möbeln und Innenräumen. Zukunftsweisende Materialien und innovative Werkstoffe stehen dabei ebenso im Fokus der Aussteller wie neue Technologien. Mit diversen Sonderschauen blickt die Messe außerdem auf globale Megatrends wie Individualisierung, Wohnen auf kleinem Raum, Mobilität oder Digitalisierung. Damit ist die führende Branchenplattform zugleich eine wichtige Inspirationsquelle für Designer, Architekten, Produktentwickler und andere Planer.

Internationale Aussteller geben auf der Messe einen exklusiven Einblick in das, was in Zukunft die Lebens- und Arbeitswelten bestimmt. So werden die auf der Messe gezeigten Neuheiten sehr häufig erstmals einem internationalen Publikum vorgestellt. Viele Aussteller präsentieren wegweisende Innovationen oder eigene Trendstudien und bieten damit Designern und Architekten wertvolle Anregungen für ihre Arbeit. Eine besondere Rolle spielen dabei Produktneuheiten aus den Bereichen Oberflächen und Werkstoffe, Möbelkomponenten, Licht und Lichtsysteme sowie Textilien. Die Bandbreite der damit verknüpften Themen reicht von neuen Funktionsabläufen im Wohnbereich über Leichtbaulösungen für mobile und immobile Räume bis hin zu Smart-Interior-Konzepten.

Trotz oder gerade wegen der Zunahme digitaler Medien gewinnen Materialien und Haptik immer mehr an Bedeutung. So bestimmten heute Innovationen aus dem Materialbereich maßgeblich die Gestaltung von Wohn- und Arbeitsumgebungen. Innovative Materialien bringen neue Qualitäten in Räume und Einrichtungen, machen sie funktionaler, flexibler und smarter. Hier setzt die „Interzum“ an und zeigt eine große Vielfalt an neuen Materialien und Anwendungen. Designer und Architekten können sich hier aus erster Hand über neue Entwicklungen in der Materialwelt informieren. Ob hoch technisierte oder digital bedruckte Oberflächen, natürliche Furniere oder Kompositwerkstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen – das Spektrum der auf der Messe vorgestellten Neuheiten sucht weltweit seinesgleichen. Aussteller zeigen neue Möglichkeiten aus dem Leichtbau für Möbel und Innenräume oder wie sich ein neues Verständnis von Mobilität auf das Design von Fahrzeugen auswirkt.

Das Potenzial von Recycling und Upcycling wird auf der Messe ebenso beleuchtet wie der 3D-Druck und andere zukunftsweisende Produktionsverfahren. Kreativität zeigt sich häufig im Detail. Komponenten wie Beschläge oder Einbauleuchten erweitern ebenfalls die Gestaltungsmöglichkeiten für die Einrichtung. Mit intelligenter Möbeltechnik, die klassische Funktionen neu überdenkt und verbessert, wird das Wohnen komfortabler und flexibler. Auch in diesem Bereich bietet die „Interzum“ der Zuliefererindustrie eine Gelegenheit, ihre große Innovationskraft zu zeigen. Aussteller präsentieren erste Innovationen, aus denen wiederum Produkt- und Interiordesigner ihre Entwürfe entwickeln – von Möbelbeschlägen für neue Stauraumlösungen bis hin zu LED-Leuchten, die sich über Gesten oder Sprache steuern lassen.

Mit ihren internationalen Ausstellern aus der Möbelzuliefererindustrie und dem Innenausbau bildet die „Interzum“ die gesamte Bandbreite des globalen Marktes ab. Hier werden Trends und Innovationen sichtbar, die ganz direkt das Design und die Architektur von morgen beeinflussen. Im kommenden Jahr wächst die Messe weiter und wird mit einer neuen Hallenbelegung noch stärker strukturiert. Mehr als 1.800 Aussteller erwartet die Koelnmesse für die Ausgabe 2019 – vom Marktführer bis zur kleinen Ideenschmiede. Wegweisende Neuheiten werden in den drei Segmenten „Materials & Nature“, „Function & Components“ sowie „Textile & Machinery“ vorgestellt. Gerade diese Vielfalt der gezeigten Produkte und Lösungen macht die „Interzum“ zu einem Impulsgeber für die Gestaltung zukünftiger Lebensräume – und damit zu einem unerschöpflichen Ideenpool für Designer, Architekten und andere Kreative.





Das könnte Sie auch interessieren...

Mittwoch, 23.05.2018, 15:47 Uhr
„CIFM/Interzum Guangzhou“

Erneut gewachsen

Das am 31. März im chinesischen Guangzhou zu Ende gegangene Messedoppel „CIFM/Interzum Guangzhou“ verbuchte erneut ein kräftiges Wachstum. So konnten die 1.459 Aussteller (2017: 1.396) 89.858 Be... weiter...

Ähnliche News...

Freitag, 28.12.2018, 15:10 Uhr
„Interzum“ 2019

Klebstoff im Fokus

Im Mai 2019 trifft sich die Welt wieder in Köln – zur „Interzum“. Als Impulsgeber für die Gestaltung der Lebensräume von morgen, präsentiert die „Interzum“ die innovativsten Produkte, technische ... weiter...

Dienstag, 18.12.2018, 07:03 Uhr
„Interzum“ 2019

Digitaldruck erleben

Der Megatrend „Individualisierung“ benötigt für eine effiziente Produktion die richtigen Technologien. Wie den Digitaldruck, den die „Interzum“, die im kommenden Jahr vom 21. Bis 24. Mai in Köln ... weiter...

Dienstag, 07.05.2019, 06:57 Uhr
„Interzum“ 2019

VIP-Programm für den Holzhandel

Die „Interzum“ möchte allen Besuchern aus dem Holzhandel zeigen, dass am 21. Mai 2019 die „Zukunft wieder in Köln startet“. Dafür hat sie für den europäischen Holzhandel ein VIP-Paket entwickelt:... weiter...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos