Montag, 01.10.2018, 09:25 Uhr Pfleiderer Group

Steigert Umsatz im ersten Halbjahr

Der Umsatz der Pfleiderer Group lag im ersten Halbjahr 2018 bei 533,2 Mio. EUR, vor allem beeinflusst durch höhere Verkaufspreise und dem Vertrieb von Value Added Produkten, das EBITDA betrug 69,4 Mio. EUR und der Jahresüberschuss 5,8 Mio. EUR. Damit konnte der Holzwerkstoffspezialist im zweiten Quartal 2018 eine Umsatzsteigerung von 4,3 % auf 264,4 Mio. EUR nach 253,6 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum verzeichnen. Die DACH-Länder (46 Prozent), Polen (24 Prozent) und andere westeuropäische Märkte (22 Prozent) machen den größten Teil des Konzernumsatzes aus. Der Verkauf von margenstarken, wertschöpfenden Value Added Produkten lag bei 64 Prozent vom Gesamtumsatz. Gleichzeitig verzeichnete Pfleiderer eine hohe Nachfrage nach Produkten aus dem Basisprogramm.

Das EBITDA betrug im zweiten Quartal 2018 32,9 Mio. EUR nach 35,3 Mio. EUR im Vorjahr. Auf vergleichbarer Basis stieg das EBITDA, bereinigt um eine Rückstellung in Höhe von 0,6 Mio. EUR für potenzielle Rechts- und Gerichtskosten im Zusammenhang mit den vom Insolvenzverwalter der Alno AG eingereichten Forderungen und unter Berücksichtigung der Tatsache, dass das EBITDA im ersten Halbjahr 2017 durch die Ausbuchung von 5,5 Mio. EUR Verbindlichkeiten aufgrund von Änderungen des EEG in Deutschland positiv beeinflusst wurde, um 12,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 33,5 Mio. EUR an. Beim Jahresüberschuss verzeichnete der Konzern im zweiten Quartal 2018 einen Verlust von minus 1,6 Mio. EUR gegenüber plus 8,3 Mio. EUR im Vorjahr, der auf die negativen Auswirkungen von Währungseffekten zurückzuführen ist.

Der Umsatz der Pfleiderer Group S.A. stieg im ersten Halbjahr 2018 um 5,4 Prozent auf 533,2 Mio. EUR gegenüber 506,0 Mio. EUR im Vorjahr. In diesem Zeitraum betrug der Jahresüberschuss 5,8 Mio. EUR gegenüber 18,6 Mio. EUR im ersten Halbjahr 2017, wiederum stark beeinflusst durch negative Währungseffekte. Das EBITDA stieg auf 69,4 Mio. EUR von 66,1 Mio. EUR und lag damit um 5,0 % über dem Vergleichswert des Vorjahres.

Durch Optimierungsbemühungen macht es sich Pfleiderer zum Ziel, Ende 2021 rund 1,2 Milliarden EUR Umsatz bei einer EBITDA-Marge von mindestens 16 Prozent zu erwirtschaften. Säulen der Strategie sind Investitionen in neue Technologien und der Ausbau der Produktionskapazitäten im Segment Value Added Produkte, die das Ergebnis des Konzerns bereits in den kommenden Jahren unterstützen werden.

Die Investitionen für 2018 werden im Rahmen der neuen Entwicklungsstrategie zur Verbesserung des EBITDA und der Margen voraussichtlich rund 75 Mio. EUR betragen, während im ersten Halbjahr 2018 bereits 27,3 Mio. EUR investiert wurden.

Neben dem Ausbau des Portfolios mit weiteren margenstarken Produkten, passt der Konzern auch seine Preispolitik an die Entwicklung der wachsenden Rohstoffpreise an. Dennoch wird sich die Auswirkung dieser Maßnahmen erst in den kommenden Quartalen zeigen.





Das könnte Sie auch interessieren...

Michael Scheller, Global Director Product Marketing bei Pfleiderer, nahm die Auszeichnung in Berlin stellvertretend für die gesamte Pfleiderer Gruppe entgegen
Donnerstag, 05.07.2018, 16:22 Uhr
Pfleiderer

Ist ein echter „Winner“

Der Holzwerkstoffspezialist Pfleiderer wurde für seine herausragende Markenstrategie mit einem „German Brand Award“ im Bereich „Industry Excellence in Branding“ mit einem „Winner“ in der Kategori... weiter...

Mittwoch, 11.04.2018, 09:30 Uhr
Pfleiderer

Umsatz-Milliarde erreicht

Die Pfleiderer Group schloss das Jahr 2017 mit einem starken Ergebnis ab. Der erzielte Konzernumsatz stieg im Jahresvergleich um 4,8 Prozent auf 1.006 Mio. Euro und das operative Ergebnis (EBITDA... weiter...

Ähnliche News...

Mittwoch, 26.04.2017, 09:20 Uhr
Pfleiderer Group

Erreicht 2016 Rekord-EBITDA

Die Pfleiderer Group veröffentlichte heute ihren Jahresabschluss für 2016. Die nachhaltige EBITDA-Marge erreichte mit 15,5 Prozent vom Umsatz den höchsten Wert der vergangenen 20 Jahre. Die Ergeb... weiter...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos