Dienstag, 21.08.2018, 11:55 Uhr Sedus Stoll Gruppe

Virtuelle Welten werden Wirklichkeit

Virtuelle Realität (VR) ist in aller Munde. Viele reden darüber – bei Sedus ist sie schon flächendeckend im Einsatz. Mit dem Ziel, Sedus Bürokonzepte und -einrichtungen noch anschaulicher und erlebbarer zu machen, steht seit Juli modernste VR-Technik in den nationalen und internationalen Showrooms zur Verfügung.

Büroeinrichtungen werden immer komplexer. Längst geht es nicht mehr um eine Grundrissplanung mit Schreibtisch, Schrank und Drehstuhl. Heute beschäftigt sich fast jedes Unternehmen mit der zukünftigen Organisation seiner wissensbasierten und kreativen Prozesse – und die finden vermehrt im Büro statt. Die Herausforderung besteht darin, fähige Mitarbeiter zu behalten und neue zu gewinnen, Alt und Jung, sprich analog gewachsenes Know-how und frische, digital basierte Wissensquellen zusammenzubringen und Lernwelten zu schaffen, die ein Höchstmaß an Kreativität freisetzen.

Welche Büroform die richtige ist, muss jedes Unternehmen für sich herausfinden. Angesichts des schier unerschöpflichen Reservoirs an Farb- und Ausstattungsvarianten haben die Profi-Planer von Sedus beschlossen, ihren Entwürfen mehr Ausdruckskraft und den Kunden mehr Vorstellungskraft zu verleihen. In allen Showrooms wurde modernste und mobile VR-Technik installiert, die nun das „Büro der Zukunft“ dreidimensional sichtbar macht.

Mittels einer VR-Brille werden die Planungen virtuell erlebt und eine optische Darstellung der zukünftigen Büros geschaffen, die nahezu der Realität entspricht. Mit dem Thema VR öffnen sich neue Welten der Wahrnehmung. Man kann durch Gebäude gehen, die noch nicht gebaut sind und durch Büros spazieren, die noch nicht eingerichtet sind.

Für Holger Jahnke, Vorstand Marketing und Vertrieb der Sedus Stoll AG, ist die Investition in diese Technologie ein wesentlicher Beitrag im Sinne von „Sedus Future Proof”, ein in der Branche einzigartiges Gesamtpaket aus professioneller Beratung, umfassenden Dienstleistungen und langfristig nutzbaren Produkten.

Holger Jahnke: „Wir helfen Unternehmen dabei, zukunftssichere Investitionen zu tätigen. Das setzt sowohl eine Analyse der Arbeitsabläufe und -methoden voraus als auch das Verständnis für die Identität und Ziele des jeweiligen Unternehmens. Danach folgt die maßgeschneiderte Planung, die wir mit der neuen VR-Technik sichtbar und erlebbar machen.“




Das könnte Sie auch interessieren...

Donnerstag, 08.02.2018, 11:00 Uhr
Sedus Systems

Werhahn folgt auf Dr. Hallstein

Daniel Werhahn wird neuer Geschäftsführer der Sedus Systems GmbH in Geseke und tritt damit zum ersten März 2018 die Nachfolge von Dr.-Ing. Rolf Hallstein an, der das Unternehmen auf eigenen Wunsc... weiter...

Ähnliche News...

Dienstag, 18.12.2018, 12:44 Uhr
Sedus Stoll Gruppe

Positive Zwischenbilanz

Im Geschäftsjahr 2018 setzt sich die positive Geschäfts- und Ertragsentwicklung in der Sedus Stoll Gruppe fort. Per Ende Oktober verzeichnet diese einen Anstieg des Auftragseinganges um 5,0 Prozen... weiter...

Montag, 18.02.2019, 12:30 Uhr
Sedus Stoll Gruppe

Veredelt mit Chrom III

Ob Drehstuhl oder Schreibtisch, jedes dritte Fußgestell wird von Sedus Kunden in der Ausführung „verchromt” bestellt. Das hat nicht nur ästhetische Gründe, sondern auch qualitative, denn verchrom... weiter...

Donnerstag, 15.10.2020, 11:02 Uhr
Sedus Stoll Gruppe

Lädt ein zu „New Dimensions“

Dieses Jahr stellt uns mit einer außergewöhnlichen Situation vor neue Herausforderungen. Das betrifft sowohl den persönlichen Alltag, als auch das Arbeitsleben. Dabei kommen viele zu der Erkenntn... weiter...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos