Freitag, 11.05.2018, 15:45 Uhr Westag & Getalit AG

Rainer Zumholte neu im Vorstand und Leiter der Sparte Oberflächen/Elemente

Der Aufsichtsrat der Westag & Getalit AG hat heute Rainer Zumholte (55) mit Wirkung zum 1. Juli 2018 zum neuen Vorstandsmitglied der Gesellschaft und Leiter der Sparte Oberflächen/Elemente bestellt. Mit Rainer Zumholte ist es der Westag & Getalit AG gelungen, für diese Aufgabe einen erfahrenen Branchenfachmann zu gewinnen, der die strategische Entwicklung des Unternehmens, insbesondere in der Sparte Oberflächen/Elemente, gezielt vorantreiben wird, heißt es aus dem Unternehmen.

Und weiter: Zuvor war Rainer Zumholte über viele Jahre als Geschäftsführer sehr erfolgreich im Aufbau und der Führung von Marketing- und Vertriebseinheiten eines führenden internationalen Holzwerkstoffherstellers tätig und verfügt damit über umfangreiche Erfahrungen, die er nunmehr in die neue Aufgabe bei der Westag & Getalit AG einbringt.

Rainer Zumholte verstärkt den Vorstand neben Herrn Wilhelm Beckers, Vorstandsvorsitzender und Leiter der Sparte Türen/Zargen, sowie dem Finanzvorstand Herrn Christopher Stenzel.

Das könnte Sie auch interessieren...

Mittwoch, 29.03.2017, 15:00 Uhr
Westag & Getalit AG

Legte 2016 erneut zu

Im Geschäftsjahr 2016 erzielten Westag + Getalit ein Konzernumsatz-Plus von 2,8 Prozent auf 233 Mio. Euro (Vorjahr 226,7 Mio. Euro). Während sich die Umsatzerlöse im Inland um 1,8 Prozent auf 182,... weiter...

Ralf Brinkmann, Einkaufs- und Verkaufsleiter bei der Danielmeyer GmbH & Co KG und Beritt Meyer, Verkaufsleitung D/A/CH Industrie bei der Westag & Getalit AG.
Mittwoch, 01.02.2017, 09:00 Uhr
Westag & Getalit

Beliefert Danielmeyer

Mit der Danielmeyer GmbH & Co. KG hat die Westag & Getalit AG einen weiteren industriellen Kunden gewinnen können und intensiviert ihre Industrieansprache damit weiter. Der Arbeitsplatten... weiter...

Ähnliche News...

Mittwoch, 29.03.2017, 15:00 Uhr
Westag & Getalit AG

Legte 2016 erneut zu

Im Geschäftsjahr 2016 erzielten Westag + Getalit ein Konzernumsatz-Plus von 2,8 Prozent auf 233 Mio. Euro (Vorjahr 226,7 Mio. Euro). Während sich die Umsatzerlöse im Inland um 1,8 Prozent auf 182,... weiter...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos