Montag, 12. März 2018, 13:03 Uhr Betriebsübergabe

Rechtzeitig die Nachfolge regeln

Zu wenige Inhaber eines Handwerksbetriebs machen sich frühzeitig Gedanken darüber, wie es nach ihrem Ruhestand mit dem Unternehmen weitergehen soll. Dabei sollte spätestens im Alter von 55 Jahren darüber nachgedacht werden. Schließlich ist nicht nur ein Nachfolger ist schwer zu finden, sondern es gilt in der Phase des Betriebsübergangs einiges zu beachten. Unter anderem sollte der Alt-Inhaber – nachdem er sich für einen Nachfolger entschieden hat – dies auch testamentarisch festhalten und dabei erbrechtliche Aspekte im Blick behalten. Auch die eigene Altersvorsorge spielt in diesem Kontext eine wichtige Rolle.

Bei der Suche nach einem neuen Inhaber können Unternehmensnachfolgebörsen wie zum Beispiel „Nexxt-Change helfen, die als größte in Deutschland gilt und vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, der KfW-Bankengruppe, Kammern und Banken betrieben wird. Es gibt natürlich noch andere.

Welche dies sind und welche Schritte bei der Betriebsübergabe wichtig sind, lesen Sie in der „möbelfertigung Handwerk & Innenausbau“, die am 14. März erscheint.

Außerdem in der Ausgabe: Auf welche Weise Auszubildende fit für „4.0“ gemacht werden sollen, wie Grass seine Präsenz im Handwerk intensiviert, warum die Automatisierung laut Ima Schelling keine Frage der Betriebsgröße ist, welche Synergien sich für Topa-Team als Mitglied von Der Kreis ergeben, warum sich das Handwerk aus Sicht des VDMA mit der Digitalisierung leichter tun könnte als die Industrie, was Aussteller vom Messedoppel in Nürnberg erwarten, wo Häfele die größten Chancen und Herausforderungen für das Handwerk sieht, wie sich die Tätigkeiten von selbstständigen Tischlern und Schreiner verändern und vieles mehr.

Darüber hinaus finden Sie in dem Magazin über 60 Seiten zu dem Top-Messe-Doppel „Holz-Handwerk“ und „Fensterbau Frontale“. 

Ähnliche News...

Foto: Ollyy/shutterstock.com
Montag, 12. März 2018, 13:03 Uhr
Betriebsübergabe

Rechtzeitig die Nachfolge regeln

Zu wenige Inhaber eines Handwerksbetriebs machen sich frühzeitig Gedanken darüber, wie es nach ihrem Ruhestand mit dem Unternehmen weitergehen soll. Dabei sollte spätestens im Alter von 55 Jahren... weiter...

Freitag, 27. September 2013, 10:35 Uhr
Egger

Hybridanleihe mit unbegrenzter Laufzeit geplant

Vorbehaltlich eines günstigen Marktumfelds beabsichtigt Egger eine Hybridanleihe mit unbegrenzter Laufzeit zu begeben. Der jährliche Zinssatz für die ersten drei Jahre wird voraussichtlich bei od... weiter...

Donnerstag, 27. Februar 2014, 09:50 Uhr
Homag Group

Steigert Jahresüberschuss deutlich

Die Homag Group AG, der weltweit führende Hersteller von Maschinen und Anlagen für die holzbearbeitende Industrie und das Handwerk, konnte im Geschäftsjahr 2013 bei Umsatz und Auftragseingang zuleg... weiter...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos