Donnerstag, 18.01.2018, 14:07 Uhr Deutscher Kork-Verband

Korkbodensegment wächst

Wie jedes Jahr war die Messe „Domotex“ in Hannover Treffpunkt internationaler Einrichtungsexperten aus der Bodenbelagsbranche. Zu den Ausstellern aus insgesamt 61 Ländern zählen auch die Mitglieder des Deutschen Kork-Verbands e.V. Auf seiner Pressekonferenz am vergangenen Samstagpräsentierte der DKV die neuesten Trends in puncto Korkböden und erhielt dabei prominente Unterstützung.

Die Diplom Ingenieurin für Innenarchitektur und TV-Moderatorin Eva Brenner gehörte ebenfalls zum Podium des Pressegesprächs. Sie ist Botschafterin der internationalen Marketingkampagne „Intercork III“. Diese wird von der Europäischen Union gefördert und steht seit Januar 2017 unter dem Titel „Stil.Bewusst.Leben.“ Das Motto zeigt, dass Korkböden sowohl nachhaltig als auch stilvoll sind. „Kork ist ein einzigartiges Naturprodukt – kein Boden ist wie der andere und verleiht so jedem Raum Persönlichkeit“, sagt die Einrichtungsexpertin, die für die Kampagne auch die Eichenwälder in Portugal bereist hat, in denen der Rohstoff gewonnen wird. Für Brenner als Innenarchitektin zählt aber auch die große Dekor-Auswahl: „Durch moderne Druckverfahren sind Korkböden in unterschiedlichsten Design-Varianten erhältlich.“

Die Vielseitigkeit des Materials hat sich in der Branche herumgesprochen, so Tomas Cordes, Vorstandsvorsitzender des DKV: „Die digital bedruckten Bodenplatten aus Kork weisen die vielen positiven Eigenschaften des Naturmaterials auf, können aber das Aussehen von Naturstein, Holzparkett oder sogar Beton annehmen. Das macht Kork für Verbraucher besonders attraktiv. Wir gehen davon aus, dass dieses Segment in den nächsten Jahren noch stärker wachsen wird.“

Im Rahmen des Objektgeschäfts kommt es auch auf die Widerstandsfähigkeit des Materials an. Hier spielen neben der Drucktechnologie moderne Verfahren der Oberflächenvergütung eine wichtige Rolle. Transparente Hartmaterialien machen das Bodenerlebnis mit Kork zu einem dauerhaften Vergnügen. Dank heute erreichter Nutzungsklassen können Korkböden vielfältig eingesetzt werden. Ihre Belastbarkeit ist vergleichbar mit anderen Bodenbelagsmaterialien.

Deutschland, Österreich und die Schweiz sind bedeutende Absatzmärkte für Korkboden. Für Tomas Cordes liegt das auch an dem besonders ausgeprägten Umweltbewusstsein der deutschen Konsumenten: „Gerade in Deutschland achten Verbraucher auf Nachhaltigkeit. Der nachwachsende Rohstoff Kork ist damit das ideale Material für einen Bodenbelag, der ein Stück Natur in die eigenen vier Wände bringt.“

Das könnte Sie auch interessieren...

Ähnliche News...

Vertriebsleiter Harro Hoseus (re.) erläutert den Trendscouts des Architekturpreises Preis „Bau-Trend by AIT + xia“ die Vorzüge und Hintergründe von dem nominierten Cortex-Produkt „Wallnatura Shape“.
Freitag, 13.02.2015, 09:55 Uhr
Deutscher Kork-Verband

Zufriedenstellende Messebilanz

Das vom Fachpublikum hervorragend angenommene Messedoppel „Domotex“ in Hannover und „Bau“ in München war für alle DKV- Mitglieder eine insgesamt sehr zufriedenstellende Präsentationplattform mit ... weiter...

Donnerstag, 18.01.2018, 14:07 Uhr
Deutscher Kork-Verband

Korkbodensegment wächst

Wie jedes Jahr war die Messe „Domotex“ in Hannover Treffpunkt internationaler Einrichtungsexperten aus der Bodenbelagsbranche. Zu den Ausstellern aus insgesamt 61 Ländern zählen auch die Mitglied... weiter...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos