Mittwoch, 20.12.2017, 13:32 Uhr Neue Alno GmbH

Mit 410 Beschäftigten soll es in Pfullendorf weitergehen

Nach der überraschenden Wende bei Alno durch Übernahme der britischen Investmentgesellschaft Riverrock erläutert Insolvenzverwalter Prof. Dr. Martin Hörmann von der Kanzlei Anchor einige Details zum Kaufvertrag. „Wir freuen uns sehr, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nun wieder Hoffnung schöpfen können. Beide Seiten haben mit großem Nachdruck intensiv und konstruktiv auf einen Abschluss hingearbeitet. Mit dem Vertrag haben wir eine sehr wichtige Etappe erreicht, aber wir sind noch nicht am Ziel. Nun müssen wir abwarten, dass wichtige Bedingungen erfüllt werden, damit der Vertrag wirksam wird“, so Hörmann. Dazu zählen u.a. die Zustimmung des Gläubigerausschusses, die Gründung einer Transfergesellschaft und die Genehmigung von Kurzarbeit durch die Agentur für Arbeit.

Der Vertrag sieht die Übernahme wesentlicher Vermögensgegenstände wie Maschinen, Grundstücke und Markenrechte im Zuge einer übertragenden Sanierung vor. Im Auftrag der Riverrock European Opportunities Funds werde das Unternehmen Watling Street Advisors nun entschlossen die Voraussetzungen schaffen, um die Produktion von Küchenmöbeln baldmöglichst wieder aufzunehmen.

Sind alle Hürden genommen, werden die Maßnahmen zum Anlaufen der Geschäftstätigkeit der neuen Gesellschaft mit dem Namen „Neue Alno GmbH“ angeschoben. Wenn die Produktion wieder anläuft, sollen rund 410 Beschäftigte, davon 34 Azubis für die Neue Alno arbeiten.

In der Übergangsphase wird Kurzarbeitergeld bei der Agentur für Arbeit beantragt. Mitarbeiter, die nicht von der Neuen Alno übernommen werden können, sollen vertragsgemäß in eine Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft wechseln.

Nur vier Tage nach Einreichung eines Kaufangebots sieht es also bei Alno in Pfullendorf wieder ganz anders aus. Dabei hatte es zuvor keinen einzigen Bieter gegeben, auch wenn es sich bei dem chinesischen Investor um einen ernsthaften Interessenten handelte. Riverrock hatte sich im Übrigen bereits zuvor bei Alno engagiert, unter anderem mit einem Massedarlehen zum Erhalt des Betriebes während der Insolvenz.

Für das Closing des Übergabeprozesses peilt Hörmann den 1. Januar an, was bedeutet, dass auch um die Feiertage herum aktiv am Fall Alno weitergearbeitet wird.

Das könnte Sie auch interessieren...

Dienstag, 19.12.2017, 11:00 Uhr
Alno

Übernahme durch RiverRock vollzogen

Was wie ein Weihnachtsmärchen klingt, ist nun Fakt. Noch gestern kurz vor Mitternacht meldete Insolvenzverwalter Prof. Dr. Martin Hörmann den Vollzug der Alno-Übernahme durch RiverRock. Per Adhoc-M... weiter...

Donnerstag, 07.12.2017, 08:00 Uhr
Alno

Die Leidtragenden in Zahlen

Wie viele Mitarbeiter des Alno-Konzerns haben nun durch die Insolvenz ihren Job verloren? Das Holzmann-Online-Team hat bei Insolvenzverwalter Dr. Martin Hörmann nachgehakt – und erhielt folgend... weiter...

Montag, 13.11.2017, 12:00 Uhr
Alno

Keine Hoffnung für Wellmann

Auch die letzten interessierten Investoren sind bei Wellmann abgesprungen. „Damit haben wir eine äußerst angespannte Liquidität-Situation. Was das bedeutet, ist klar“, bestätigte Pietro Nuvol... weiter...

Ähnliche News...

Bisher Vertriebsvorstand der Alno AG, jetzt Geschäftsführer bei der Neuen Alno GmbH: Andreas Sandmann
Mittwoch, 03.01.2018, 15:22 Uhr
Neue Alno GmbH

Notwendige Personalstärke erreicht

Die notwendige Personalstärke für die Wiederaufnahme des Geschäftsbetriebs ist bei Alno in Pfullendorf erreicht. Dies teilten gestern Insolvenzverwalter Prof. Dr. Martin Hörmann und Andreas Sandm... weiter...

Die Bedingungen zur Übernahme der Assets aus der insolventen Alno AG sind erfüllt. Jetzt kann die Produktion wiederaufgenommen werden
Montag, 08.01.2018, 10:12 Uhr
Neue Alno GmbH

Jetzt kann es losgehen

Alle wesentlichen Bedingungen für die Wirksamkeit des Kaufvertrags sind erfüllt. Dies ließ Freitagabend der Alno-Insolvenzverwalter Prof. Dr. Martin Hörmann vermelden. Somit kann die mit dem brit... weiter...

Donnerstag, 11.01.2018, 14:15 Uhr
Neue Alno GmbH

Zweiter Geschäftsführer an Bord

„Wir rechnen damit, dass wir die ersten Kundenaufträge im März ausliefern, werden zuvor aber noch einige Testläufe starten, damit sichergestellt wird, dass alle Kunden vollständig bedient werden“, ... weiter...

Montag, 09.04.2018, 15:03 Uhr
Neue Alno GmbH

Vertriebsteam erweitert

Die Neue Alno GmbH erweitert das Vertriebsteam. Ziel der personellen Maßnahmen ist die Stärkung der Präsenz in den Regionen und eine Intensivierung des Kontakts zu Handelspartnern.  „Mit d... weiter...

Montag, 06.01.2020, 09:00 Uhr
Neue Alno GmbH

Vertriebsteam erweitert

Mit zwei Mitarbeitern im Vertrieb verstärkt die Neue Alno GmbH ihre Schlagkraft. Dazu zählt Ralf Arendt, der nach seinem Weggang von Rotpunkt Küchen im September nun die Funktion der Vertrieb... weiter...

Mittwoch, 17.06.2020, 15:00 Uhr
Neue Alno GmbH

Hält an der Hausmesse in Löhne fest

Während andere Absagen erteilen, kommt von Alno ein „Go“: Nach Abwägung der aktuellen Situation gaben die beiden Geschäftsführer Jochen Braun und Michael Spadinger der Neue Alno GmbH heute bekann... weiter...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos