Freitag, 29.12.2017, 11:30 Uhr Holzfachschule Bad Wildungen

Ausbau zum Kompetenzzentrum Digitalisierung

Die Holzfachschule Bad Wildungen wird modernisiert. Dazu stellt das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) 1,2 Millionen Euro bereit, um die Ausstattung auf den neusten Stand zu bringen.

Die Förderung des BIBB ermöglicht es, die Attraktivität und das Angebot der Holzfachschule weiter zu steigern. Damit ist es möglich, neue Inhalte und Kompetenzen im Bereich der Digitalisierung zu vermitteln.

Schulleiter Hermann Hubing: „Digitale Kompetenzen spielen zunehmend eine wichtigere Rolle in der Arbeitswelt. Als eine der führenden Fachschulen in der Holzwirtschaft ist es unser Anliegen und unsere Verpflichtung zugleich, die Teilnehmenden unserer Lehrgänge mit den modernsten Fertigungstechniken zu konfrontieren. Durch die Förderung aus dem Digitalisierungsprogramm sind wir in der Lage, die Holzfachschule Bad Wildungen gerade in den Fachgebieten Tischler, sowie Modell- und Formenbau zu einem Kompetenzzentrum Digitalisierung auszubauen.“

Die Qualität der Ausbildung in Bad Wildungen wird dadurch weiter gesteigert. Schüler/innen werden zukünftig an den modernsten Maschinen lernen.

Ähnliche News...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos