Montag, 04.12.2017, 10:05 Uhr Deutscher Korkverband/Forsa-Umfrage

Kork als Bodenbelag geschätzt

Korkboden, die große Unbekannte? Nicht für die Menschen in Deutschland. Jeder Fünfte (19 Prozent) hat derzeit einen Korkboden in der eigenen Wohnung oder hatte diesen Bodenbelag bereits in einem früheren Zuhause. Das ergab eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag des Deutschen Korkverbands (DKV) und des portugiesischen Korkverbands APCOR. Darüber hinaus kennen 44 Prozent der Befragten Korkboden aus Wohnungen ihrer Bekannten. Der Bodenbelag ist nicht nur weit verbreitet, sondern auch wandlungsfähiger und vielseitiger als viele glauben.

Denn Materialien und Design der nachhaltigen Naturmaterialböden werden ständig weiterentwickelt – und bieten so neue Einsatzmöglichkeiten. Inzwischen gibt es sogar spezielle Korkböden für Feuchträume. Johann Fritz, Geschäftsführer von Granorte Deutschland GmbH und DKV-Mitglied, rät: „Vollflächig verklebtes Korkparkett ist nicht nur für Wohnräume geeignet, sondern längst auch in Feuchträumen zu Hause. Seit kurzem kann im Badezimmer sogar Kork-Klickparkett verlegt werden. Eine zusätzliche Versiegelung vor Ort schützt den Boden vor eindringender Feuchtigkeit. Um das Material zu schonen, sollten größere Wassermengen dennoch zeitnah aufgewischt werden. Ein weiterer Vorteil von Korkboden im Bad: Er sorgt für besonderen Komfort, da sich der Untergrund warm anfühlt, zum Beispiel für nasse Füße nach dem Duschen.“

Das könnte Sie auch interessieren...

Vertriebsleiter Harro Hoseus (re.) erläutert den Trendscouts des Architekturpreises Preis „Bau-Trend by AIT + xia“ die Vorzüge und Hintergründe von dem nominierten Cortex-Produkt „Wallnatura Shape“.
Freitag, 13.02.2015, 09:55 Uhr
Deutscher Kork-Verband

Zufriedenstellende Messebilanz

Das vom Fachpublikum hervorragend angenommene Messedoppel „Domotex“ in Hannover und „Bau“ in München war für alle DKV- Mitglieder eine insgesamt sehr zufriedenstellende Präsentationplattform mit ... weiter...

Ähnliche News...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos