Donnerstag, 02. November 2017, 11:05 Uhr Deinschrank.de

Will jetzt auch mit dem Handwerk zusammenarbeiten

Der Maßmöbelhersteller Deinschrank.de erweitert sein Geschäftsfeld. Ab sofort bietet das Frechener Unternehmen Schreinern die Möglichkeit, Möbelfertigteile im hochmodernen Maschinenpark zu Sonderkonditionen fertigen zu lassen. Die Handwerker haben so die Chance, auch bei Kapazitätsengpässen Aufträge neuer Kunden anzunehmen und unabhängig vom Marktdruck mit sinkenden Margen zu bestehen.

„Uns ist wichtig zu betonen, dass nur technische Daten zur Auftragsabwicklung übermittelt werden. Die Kunden der Schreiner bleiben auch die Kunden der Schreiner. Mit dem neuen Angebot bietet Deinschrank.de einfach eine Möglichkeit, den Fachkräftemangel in der Branche auszugleichen und Auftragsspitzen gelassen entgegenzusehen“, so Unternehmenssprecherin Laura Klapproth.

2016 gab es in der Bundesrepublik Deutschland knapp 5.000 Schreinereien weniger als noch im Jahr 2000. Der Nachwuchs bricht weg, der Bedarf am Handwerk jedoch nicht. Das führt zu Engpässen. Auch 2017 blieb der Ausbildungsanstieg im Schreinerhandwerk aus. Effizient zu arbeiten und Zeit zu sparen ist in der Branche heute wichtiger als jemals zuvor: Die Angebotserstellung bei deinSchrank.de erfolgt mit wenigen Klicks und währenddessen behält der Schreiner die volle Kostenkontrolle.

Der Zukauf von Möbelfertigteilen bietet Schreinern zahlreiche Vorteile: vom Zeitgewinn für aufwendige Veredelungen, Kundenakquise oder Beratung bis hin zu Aufträgen, die mit den eigenen Maschinen nicht möglich wären. Zusätzlich fallen Lager- und Verschnittkosten weg, welche die Gewinne oft schmälern.

Ein intuitiver Online-Konfigurator erleichtert die oft lästige Büroarbeit und bleibt zudem diskret: Niemals übermittelt der Schreiner Kundendaten. Bei Rückfragen stehen jeder Zeit ausgebildete Fachkräfte mit viel Erfahrung in der Holzbranche beratend zur Seite.

Das könnte Sie auch interessieren...

Dienstag, 09. Mai 2017, 13:53 Uhr
Deinschrank.de

„Wir glauben nicht an Verkettung“

Mit seinem Konzept ist Deinschrank.de sehr erfolgreich. Das einfache „Zusammenbauen“ des eigenen Schranks kommt beim Endverbraucher gut an. Bei einem solchen Unternehmen erwartet man eine sehr ko... weiter...

Montag, 28. November 2016, 08:35 Uhr
DeinSchrank.de

Professor Heinzmann neu im Beirat

Professor Andreas Heinzmann gehört ab sofort zum Beirat von deinSchrank.de, dem Wachstums- und Technologieunternehmen für maßgefertigte Möbel per Mausklick. Heinzmann bringt seine langjährige Erf... weiter...

Ähnliche News...

Montag, 28. November 2016, 08:35 Uhr
DeinSchrank.de

Professor Heinzmann neu im Beirat

Professor Andreas Heinzmann gehört ab sofort zum Beirat von deinSchrank.de, dem Wachstums- und Technologieunternehmen für maßgefertigte Möbel per Mausklick. Heinzmann bringt seine langjährige Erf... weiter...

Dienstag, 09. Mai 2017, 13:53 Uhr
Deinschrank.de

„Wir glauben nicht an Verkettung“

Mit seinem Konzept ist Deinschrank.de sehr erfolgreich. Das einfache „Zusammenbauen“ des eigenen Schranks kommt beim Endverbraucher gut an. Bei einem solchen Unternehmen erwartet man eine sehr ko... weiter...