Dienstag, 26.09.2017, 07:42 Uhr Deutsche Gütegemeinschaft Möbel e.V.

Puris Bad wird klimaneutraler Möbelhersteller

Gut acht Monate nachdem Puris Bad dem „Klimapakt für die Möbelindustrie“ beigetreten ist, hat der Badmöbelhersteller aus Brilon im Hochsauerland jetzt die höchste Stufe der Klimaschutzinitiative der Deutschen Gütegemeinschaft Möbel (DGM) erreicht. Durch den Erwerb hochwertiger Klimaschutzzertifikate hat das Unternehmen seine gesamten CO2-Emissionen der Bereiche „Scope 1“, „Scope 2“ und freiwillig auch Teile aus „Scope 3“ kompensiert. „Damit hat Puris Bad sein Verantwortungsbewusstsein gegenüber dem Klimawandel nochmals untermauert und ist zum klimaneutralen Möbelhersteller aufgestiegen“, so DGM-Geschäftsführer Jochen Winning.

Seit vier Jahren ist der Badmöbelhersteller Mitglied der DGM und garantiert dadurch die Sicherheit, Haltbarkeit, Materialgüte, Langlebigkeit und Gesundheitsverträglichkeit seiner Produkte. In Folge des Beitritts zum Klimapakt Ende vergangenen Jahres hatte Puris Bad seine Treibhausgas-Emissionen in Zusammenarbeit mit der Klimaschutzberatung GreenBlau.com aus Neustadt an der Weinstraße bilanziert und so weit wie möglich reduziert. Voraussetzung, um fortan das aussagekräftige Label „Klimaneutraler Möbelhersteller“ der DGM zu tragen, war nun die Kompensation der verbliebenen CO2-Emissionen.

Das könnte Sie auch interessieren...

Ähnliche News...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos