Freitag, 11. August 2017, 07:13 Uhr BauInfoConsult

Mittelständisches Bauhandwerk kauft vor allem im Fachhandel ein

Die großen Verarbeiterbetriebe decken rund 91 Prozent ihres Materialbedarfs über den Fachhandel ab. Den Verlockungen der DIY-Händler zeigen die Bauprofis indes weiterhin standhaft den Rücken. Das ist eines der Ergebnisse der neuen BauInfoConsult Jahresanalyse 2017/2018. 

So entfallen insgesamt durchschnittlich 91 Prozent des Einkaufvolumens der 222 befragten Betriebe auf den Fachhandel. Durchschnittlich 56 Prozent des jährlichen Materialeinkaufs beziehen die befragten größeren Verarbeiterbetriebe über den spezialisierten Fachhandel, wohingegen über den allgemeinen Baustoff-Fachhandel 37 Prozent des Materialbedarfs gedeckt werden.

Allerdings lässt sich bei den großen Handwerksbetrieben ein Gewerkeunterschied erkennen. So kaufen die größeren Bauunternehmen lieber im allgemeinen Baustofffachhandel ein – 56 Prozent des benötigten Materials wird über diesen Händlertyp erstanden. Gut 35 Prozent des Materialbedarfs decken die Bauunternehmen über den Fachhandel ab, währen nur 6 Prozent direkt beim Hersteller bestellt wird.

Wenig überraschend präferieren die großen SHK-Installationsunternehmen größtenteils den spezialisierten Fachhandel – gut 71 Prozent des jährlichen Materialeinkaufs haben die SHK-Installationsprofis über der spezialisierten (SHK-)Fachhandel abgewickelt. Maler und Trockenbauer liegen mit ihrem Einkaufsverhalten fast genau im Gewerkedurchschnitt: 58 Prozent des Materialbedarfs wurden über den spezialisierten Fachhandel gedeckt und 32 Prozent über den allgemeinen Baustoff-Fachhandel. 

Das könnte Sie auch interessieren...

Ähnliche News...

Montag, 24. August 2015, 13:43 Uhr
Bauinfoconsult

Gute Neubau-Prognose bis 2017

Der seit 5 Jahren statistisch belegte Anstieg der Wohnungsbaugenehmigungen deutet auf ein solides Wachstum hin. Das bestätigt auch die aktuelle Prognose des Düsseldorfer Marktforschungsunternehme... weiter...

Montag, 06. Juni 2016, 14:11 Uhr
BauInfoConsult

Baumaterialpreise ziehen weiter an

Baumaterialien werden auch 2016 teurer. Über die Hälfte der Hersteller (57%) erwartet, dass sich die Handelspreise ihrer Produkte im Jahr 2016 erhöhen werden.  Im Durchschnitt erwartet die ... weiter...

Montag, 01. August 2016, 07:03 Uhr
BauInfoConsult

Boom im Wohnungsbau hält bis 2018 an

Die Boomphase im deutschen Wohnungsbau wird bis 2018 anhalten. Davon geht BauInfoConsult in seiner aktuellen Bauprognose aus, Gerade im Ein- und Zweifamilienhausbau sind sehr hohe Fertigstellungsra... weiter...