Montag, 24.07.2017, 10:10 Uhr Schmidt Groupe

Industrie 4.0 ist bereits Alltag

Hochgradige Vernetzung in der Produktion und Fertigung ab Losgröße 1 – das ist es, was die französische Schmidt Groupe – bis zum April des vergangenen Jahres noch Salm-Gruppe – praktiziert. Und zwar nicht nur innerhalb eines Werkes, sondern übergreifend zwischen allen Fertigungsstätten im deutschen Türkismühle und innerhalb Frankreichs in Lièpvre und Sélestat. Dabei sind die Werke in Türkismühle, Lièpvre und das Werk „U2“ in Sélestat nahezu identisch. Hier entstehen Korpusmöbel, wobei die Fertigung in Sélestat die modernste und die mit dem höchsten Automatisierungsgrad ist.
Das Werk „U1“ am gleichen Ort dient als Teilelieferant für die anderen Standorte: Dort entstehen Fronten, Arbeitsplatten und Sonderteile. Das Werk in Bergheim ist eine spezielle Produktionsstätte für flach verpackte Möbel, während die anderen Werke ausschließlich vormontierte Möbel verlassen.

Wichtige Grundlage für diese optimale Vernetzung: Die Schmidt Groupe vermarktet sämtliche Möbel und vor allem die beiden Küchenmarken „Cuisinella“ und „Schmidt“ ausschließlich über exklusive, eigene Handelshäuser. So können sämtliche Möbelplanungen und letztlich Aufträge durchgehend mit einheitlichen Daten realisiert werden, die direkt über die Auslieferungsplanung und Arbeitsvorbereitung der Schmidt Groupe an die Produktion gehen.

Bis zu dieser Aufstellung war es auch bei der Schmidt Groupe ein weiter Weg mit einem Umdenken bezüglich der Produktionen. Was im Einzelnen seit Mitte der 90er-Jahre beschlossen und umgesetzt wurde, lesen Sie in der „möbelfertigung 4/2017“, die am Donnerstag erscheint.

Weitere Themen der Ausgabe: Alles zum ersten „Arcade“-Event – „Wie Contract Business perfekt funktioniert“; Dr. Andreas Hettich über neuartige Stauraumkonzepte; der emotionale Vorstandsvorsitzwechsel bei Schattdecor; Swiss Krono Group CEO Martin Brettenthaler im exklusiven Interview; Allcomp-Geschäftsführer Andrzej Zając erklärt die Herausforderungen der Polstermöbelindustrie; wie Hymmen es schafft, Oberflächenstrukturen dekorsynchron digital zu drucken; welche Vorteile Team 7 mit seinem neuen Schleifautomaten von Weber erzielt; die große Werkstoff- und Dekorübersicht; über 150 Firmennews der Messen „Texprocess“, „Interzum“ und „Ligna“; welche Erkenntnisse die Polstermöbelstudie von Lectra liefert; was König+Neurath tun musste, um effizienter zu produzieren – und viele weitere interessante Artikel.

Damit Sie auch in Zukunft keine Ausgabe der „möbelfertigung“ verpassen und damit Ihr Ohr stets dicht am Puls der Branche bleibt, sichern Sie sich jetzt Ihr Abo!


Das könnte Sie auch interessieren...

Donnerstag, 20.07.2017, 11:10 Uhr
„Ligna“ 2017

Einzigartige Branchenplattform

Sie ging mit einem neuen Konzept an den Start und hat auf ganzer Linie überzeugt: die „Ligna“ 2017. Nicht nur die offiziellen Zahlen belegen eine imposante Messeveranstaltung, vor allem die Stimm... weiter...

Mittwoch, 19.07.2017, 10:05 Uhr
Allcomp

Cutter als Problemlöser

Die Polstermöbelindustrie steht vor zahlreichen Herausforderungen und ernst zu nehmenden Problemen – beispielsweise dem weltweiten Mangel an qualifizierten Arbeitskräften. Darauf sollten sich auc... weiter...

Ähnliche News...

Montag, 24.07.2017, 10:10 Uhr
Schmidt Groupe

Industrie 4.0 ist bereits Alltag

Hochgradige Vernetzung in der Produktion und Fertigung ab Losgröße 1 – das ist es, was die französische Schmidt Groupe – bis zum April des vergangenen Jahres noch Salm-Gruppe – praktiziert. Und z... weiter...

Montag, 15.04.2019, 14:33 Uhr
Schmidt Groupe

Erneutes Umsatzplus

Das deutsch-französische Unternehmen Schmidt Groupe kann auf ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2018 zurückblicken. Mit einer Steigerung beim Produktionsumsatz von vier Prozent gegenüber dem V... weiter...

Montag, 15.04.2019, 15:00 Uhr
Schmidt Groupe

Renewed sales growth

The German-French company Schmidt Groupe can look back on a very successful business year 2018. With an increase in production turnover of four percent over the previous year, the French industry l... weiter...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos