Freitag, 19. Mai 2017, 15:45 Uhr Kuper

Baut Digitalstrategie aus und führt neue Softwarelösung ein

Kuper in Rietberg baut seine Digitalstrategie konsequent aus. Das Unternehmen setzt eine neue Software für den Service ein, die erhebliche Vorteile bringt, sowohl für die Kunden als auch für Kuper selbst. Solche Softwarelösungen gehören in der Branche immer noch nicht zum Alltagsgeschäft. „Wir haben sehr intensiv nach der optimalen Lösung gesucht, denn die Aufgabenstellungen und Anforderungen an unseren technischen Außendienst und die Einsatzzentrale werden immer komplexer und anspruchsvoller“, beschreibt Michael Schütte, Serviceleiter, die Situation. Die Spezialisten von Kuper entschieden sich für die Software „Mobis TA“ der Firma I:qu Applications & Services aus Karlsruhe.

Die neue Software verbindet die Servicetechniker vor Ort in Echtzeit mit den Mitarbeitern in der Einsatzzentrale von Kuper. Und sie unterstützt den Kundendienst maßgeblich bei Montage-, Reparatur- und Wartungsarbeiten. Der Servicebereich des Rietberger Traditionsunternehmens ist bekannt für seine schnelle Reaktionszeit. „Mit ,Mobis‘ gewinnen wir noch einmal an Geschwindigkeit“, ist René Lillmeyer, Leiter Montageeinsatzplanung, überzeugt. Zeitraubende telefonische Briefings gehören der Vergangenheit an.

„Wir versorgen unsere Spezialisten vor Ort nun innerhalb von wenigen Sekunden mit allen relevanten Informationen, die erforderlich sind, um den Auftrag bestmöglich durchzuführen.“ Dazu gehören zum Beispiel detaillierte Informationen zur Maschine, an der gearbeitet wird. Der Techniker von Kuper erfasst jetzt sofort alle verbrauchten Teile, prüft, ob die nötigen Ersatzteile verfügbar sind und bestellt sie in einem Arbeitsschritt. Vorteil für den Kunden: Er bekommt sofort einen Überblick über den Auftrag. Die komplexe Leistung vor Ort gewinnt damit deutlich an Transparenz.

„Unsere Kunden müssen oft termingerecht liefern können. Also zählt nur eins: Die Maschinen müssen laufen. Fällt ein Gerät aus oder arbeitet fehlerhaft, kostet das Zeit, Nerven und Geld“, sagt Michael Schütte. „Gerade dann ist es wichtig, schnell reagieren zu können. Und mit unserer neuen Software erzielen wir nun deutliche Zeitvorteile.“ So leitet die Zentrale von Kuper jetzt Notfalleinsätze sofort an die externen Mitarbeiter weiter, gleichzeitig gehen alle Informationen auf die mobilen Endgeräte der Service-Spezialisten aus Ostwestfalen.

„Mobis“ bringt für Kuper weitere Vorteile: Die Zentrale in Rietberg plant, koordiniert und verteilt die Aufträge für die 28 Servicetechniker im Außendienst durch ein eigenständiges Planungssystem. Eine Schnittstelle zum ERP-System der Rietberger schafft neue Möglichkeiten: Am Ende des Auftrages übermitteln die Techniker die erfassten Daten an die Zentrale. Hier werden sie automatisch verbucht und der Auftrag muss nicht noch einmal nachbearbeitet werden. Ein weiterer Schritt auf dem Weg zum papierlosen Büro.


Das könnte Sie auch interessieren...

Mittwoch, 06. Juli 2016, 13:40 Uhr
Kuper

Showroom-Eröffnung in Rietberg

Was Kuper alles an Neuzugängen und Bewährtem an Bord hat, präsentierte das Team des Herstellers und Händlers von Holzbearbeitungsmaschinen mit einer Showroom-Eröffnung in Rietberg – die bei den K... weiter...

Freitag, 29. April 2016, 16:22 Uhr
Kuper

Mehr Kompetenz beim Service

Kuper macht mehr. Zur fachgerechten Montage und Inbetriebnahme von Holzbearbeitungsmaschinen gehören bei Kuper verlässliche Inspektionen und Reparaturarbeiten inklusive Originalersatzteil-Versorg... weiter...

Montag, 04. April 2016, 11:02 Uhr
Kuper/Biesse

Kuper-Delegation besucht die Italiener

Anfang März flog eine 26-köpfige Kuper-Delegation auf Einladung des renommierten Herstellers von Holzbearbeitungsmaschinen Biesse nach Italien. Der intensive Austausch unter den Mitarbeitern der ... weiter...

Mittwoch, 10. Februar 2016, 06:45 Uhr
Kuper

Beginnt umfassende Zusammenarbeit mit Biesse

Was sich auf der letzten Herbstmesse im Freiburger „Kuper Kompetenz-Center“ bereits andeutete, wird nun, kurz nach der Verkündung über das Ende der Zusammenarbeit mit der Homag Group, Gewissheit:... weiter...

Ähnliche News...

Geschäftsführer Fritz Peine wird 65
Montag, 22. Oktober 2012, 17:30 Uhr
Kuper

Geschäftsführer Fritz Peine wird 65

Am 29. Oktober feiert Fritz Peine seinen 65. Geburtstag. Seit 1991 ist er Geschäftsführer des Maschinenproduzenten Heinrich Kuper GmbH in Rietberg. Geboren in Dortmund, absolvierte Fritz Peine n... weiter...

Dr. Holger Schmeißer ist nun alleiniger Geschäftsführer von Kuper.
Donnerstag, 12. Juni 2014, 10:00 Uhr
Kuper

Strafft Geschäftsführung

Die tiefgreifende Restrukturierung von Kuper macht auch vor der Geschäftsführungsebene nicht halt. Nachdem zum Jahresende mit Fritz Peine schon der für das Handelsgeschäft zuständige Geschäftsfüh... weiter...

Freitag, 19. Dezember 2014, 07:45 Uhr
Kuper

Volles Haus beim Aktionstreff in Rietberg

Das Kuper-Team freut sich über das handfeste Interesse zahlreicher Tischler auf dem ‚Aktionstreff – Massivholzbearbeitung & mehr‘ im Oktober 2014. Einige von ihnen sind sogar extra aus dem ho... weiter...

Freitag, 22. Januar 2016, 14:18 Uhr
Kuper

Hans-Heinrich Kuper verstarb am 15. Januar

Traurige Nachrichten kamen aus diese Woche aus Westfalen: Am 15. Januar ist der Alleingesellschafter der Heinrich Kuper GmbH & Co. KG und der Kuper Maschinen und Anlagen GmbH im Alter von 74 ... weiter...

Mittwoch, 10. Februar 2016, 06:45 Uhr
Kuper

Beginnt umfassende Zusammenarbeit mit Biesse

Was sich auf der letzten Herbstmesse im Freiburger „Kuper Kompetenz-Center“ bereits andeutete, wird nun, kurz nach der Verkündung über das Ende der Zusammenarbeit mit der Homag Group, Gewissheit:... weiter...

Freitag, 29. April 2016, 16:22 Uhr
Kuper

Mehr Kompetenz beim Service

Kuper macht mehr. Zur fachgerechten Montage und Inbetriebnahme von Holzbearbeitungsmaschinen gehören bei Kuper verlässliche Inspektionen und Reparaturarbeiten inklusive Originalersatzteil-Versorg... weiter...

Mittwoch, 06. Juli 2016, 13:40 Uhr
Kuper

Showroom-Eröffnung in Rietberg

Was Kuper alles an Neuzugängen und Bewährtem an Bord hat, präsentierte das Team des Herstellers und Händlers von Holzbearbeitungsmaschinen mit einer Showroom-Eröffnung in Rietberg – die bei den K... weiter...

Dienstag, 30. Mai 2017, 14:35 Uhr
Kuper

Deutliches Umsatzwachstum für 2017 geplant

„Kuper in Rietberg wird in diesem Geschäftsjahr deutlich wachsen.“ Davon ist Geschäftsführer Dr.-Ing. Jürgen Kürlemann überzeugt. Das international agierende Rietberger Familienunternehmen erwar... weiter...