Montag, 19.12.2016, 14:00 Uhr Palette CAD

Erfolgreicher Dialog beim „Palettecongress - Holz“

Ein gelungener Kongress besteht aus einem interessierten Publikum, einem Veranstalter, der die Fragen und Anregungen seines Publikums ernst nimmt und dem Knüpfen neuer und erfolgversprechender Beziehungen. All das schaffte Palette CAD bei seinem ersten „Palettecongress – Holz“ Ende November in Nürnberg. Fast 70 Tischler und Schreiner aus ganz Deutschland waren der Einladung des Software-Herstellers gefolgt. In fachlich fundierten Vorträgen ging es um die neue Holztechnik, das effektive Arbeiten mit Katalogen und Objekten und um die direkte Anbindung an verschiedene CNC-Bearbeitungszentren. Als besonders aufschlussreich wurden die Fachdiskussionen in den Pausen und die Fragerunden bewertet. Wichtiger Nebeneffekt der durchweg positiv bewerteten Veranstaltung waren die neu entstandenen Kontakte unter den angereisten Fachbetrieben.

Anfang 2016 hatte das Softwarehaus seine neue Holztechnik 4.0 auf den Markt gebracht und wollte nun den Dialog mit den Anwendern vertiefen. Wichtigste Neuerungen der Holz-Software: die objektorientierte Schreinerplatte, die Möglichkeit zum sofortigen Hin- und Herschalten zwischen 2D- und 3D-Modus, ein neuer Schrankkonfigurator, die durchgängige Anbindung des Programms an CNC-Maschinen und schlussendlich ein neu formiertes „Team Holztechnik“ im Hause Palette CAD.

Die neue Anwendung wurde in enger Zusammenarbeit mit Kunden aus dem Tischler- und Schreinerhandwerk entwickelt. Im Zuge dieses Prozesses wurde schnell klar, dass die bisherigen Lösungen am Markt noch nicht den Anforderungen der Branche gerecht wurden. Ideen wie die von einer durchgängigen Lösung – von der Planung der Schreinerplatte bis hin zur CNC-Bearbeitung in einer Software – standen auf der Wunschliste ganz oben. Weitere Anregungen: Software für die Holzbranche muss einfach und flexibel zu bedienen sein und die Produktion muss komfortabel und wirtschaftlich erfolgen. Das Softwarehaus hat diese Wünsche dann in seiner neuen „Holztechnik 4.0“ umgesetzt und komplett neu programmiert.

Doch so ganz fertig wird die Software wohl nie sein. Vielmehr plant Palette CAD im Dialog mit seinen Kunden die Holztechnik weiter auszubauen. Das war während der Fragerunden beim „Palettecongress“ direkt zu erleben: Warum ist es sinnvoll, nur halbfertige Objekte wie etwa einen Korpus ohne Inneneinteilung zu erstellen? Kann man Dübel einblenden lassen, wenn in schräge Schränke eine stumpfe Rückwand gedübelt werden soll? Und wie lassen sich im Objekteditor variable Objekte selber erstellen?

Es waren Detailfragen wie diese, die für den Softwarehersteller die Zielrichtung vorgeben. Palette CAD-Marketingleiter Mario Pedron erklärte: „Es ist wie überall: Auch bei der Software-Entwicklung steckt der Teufel im Detail. Wir werden Marktführer, weil wir die Sprache der Tischler und Schreiner sprechen, ihnen genau zuhören und ihre Anregungen ernst nehmen. Das wollen wir auch weiterhin tun. Deshalb war der ,Palettecongress’ für uns erst der Anfang von vielen weiteren Gesprächen, die wir mit unseren Kunden führen werden.“

Das könnte Sie auch interessieren...

Montag, 28.12.2015, 12:12 Uhr
Palette CAD

Tätigte Millioneninvestition

Seit dem Sommer ist es fertig, jetzt erfolgte die offizielle Einweihung: Die Palette CAD GmbH aus Stuttgart hat am Stammsitz ein eigenes Gebäude für seinen Kundenservice gebaut. Mehr als eine Mil... weiter...

Ähnliche News...

Freitag, 30.05.2014, 09:11 Uhr
Palette CAD

Erstellte neue App „Palette@Home“

Die Stuttgarter Software-Schmiede Palette CAD – bekannt für seine professionellen 3D-Planungsprogramme zur Gestaltung von Innenräumen – hat mit der neuen App den Spaß am Planen aufs Tablet gebrac... weiter...

Mittwoch, 04.06.2014, 12:15 Uhr
Palette CAD

Neue Struktur im Kundenservice

Palette CAD, die Nummer eins in der computergesteuerten 3D-Planung von Innenräumen, hat seine ehemals separaten Abteilungen Hotline und Schulungen unter dem Dach des neuen Kundenservice vereint u... weiter...

Mittwoch, 18.06.2014, 11:20 Uhr
Palette CAD

Verstärkt sein Entwicklungsteam

Das Stuttgarter Softwarehaus Palette CAD, führend in der computergesteuerten 3D-Planung von Innenräumen, hat bereits zum ersten März mit Dr. Maik Weber sein Entwicklungsteam verstärkt. Der 29-jäh... weiter...

Dienstag, 01.07.2014, 09:31 Uhr
Palette CAD

Schulungen im Herbst 2014

Palette CAD, nach eigenen Angaben die Nummer eins in der computergesteuerten 3D-Planung von Innenräumen, bietet regelmäßig Schulungen im Schulungszentrum auf dem Palette-Campus in Stuttgart oder ... weiter...

Donnerstag, 09.10.2014, 07:30 Uhr
Palette CAD

Feierte Richtfest

„Es ist angerichtet!“, so erklang der Richtspruch am 19. September 2014 vom Dach des Palette CAD-Neubaus in der Behlesstraße 2 in Stuttgart-Uhlbach. Mehr als eine Million Euro investiert das Sof... weiter...

Mittwoch, 28.01.2015, 09:55 Uhr
Palette CAD

Service-Team verstärkt

Das Stuttgarter Softwarehaus Palette CAD, nach eigenen Angaben führend in der computergesteuerten 3D-Planung von Innenräumen, hat zum Jahreswechsel mit Andreas Jansen seinen Kundenservice persone... weiter...

Dienstag, 26.05.2015, 10:05 Uhr
Palette CAD

Naturstein realitätsnah planen

Es ist in der Branche einzigartig: In der Planungssoftware Palette CAD sind bis heute mehr als 600 echte Naturstein-Rohplatten hinterlegt. Dieses vielfältige Angebot erlaubt es Planern, Entwürfe ... weiter...

Montag, 28.12.2015, 12:12 Uhr
Palette CAD

Tätigte Millioneninvestition

Seit dem Sommer ist es fertig, jetzt erfolgte die offizielle Einweihung: Die Palette CAD GmbH aus Stuttgart hat am Stammsitz ein eigenes Gebäude für seinen Kundenservice gebaut. Mehr als eine Mil... weiter...

Mittwoch, 08.02.2017, 06:45 Uhr
Palette CAD

Agiert eigenständig im VR-Markt

Das Softwarehaus Palette CAD gilt als Pionier in der Entwicklung von Software zum Planen und Visualisieren von virtuellen Räumen. So ging das Unternehmen bereits im Jahr 2012 mit der Immersight G... weiter...

Dienstag, 14.03.2017, 14:15 Uhr
Palette CAD

Matthias Reinelt mit an Bord

Das Softwarehaus Palette CAD baut sein Vertriebsteam mit Matthias Reinelt weiter aus. Der 49-jährige wechselte zum ersten März zu dem Softwarehaus und berät seither im Gebiet Süd zu Themen wie du... weiter...

Donnerstag, 27.04.2017, 15:02 Uhr
Palette CAD

Neuzugang im Vertriebsteam

Das Softwarehaus Palette CAD hat zum 15.04.2017 seine Vertriebsmannschaft um den Branchen-Kenner Udo Maraun (50) erweitert. Maraun ist seit 25 Jahren in der Softwarebranche für Handwerksbetriebe ... weiter...

Claude Chassot, Geschäftsführer Trimble MEP Central Europe
Freitag, 09.06.2017, 15:10 Uhr
Palette CAD

Partnerschaft mit Trimble Schweiz

Das Stuttgarter Softwarehaus Palette CAD GmbH und das Softwareunternehmen Trimble haben zum Jahresbeginn 2017 eine Vertriebspartnerschaft für den deutschsprachigen Schweizer Raum geschlossen. ... weiter...

Freitag, 17.11.2017, 09:50 Uhr
Palette CAD

Digitale Revolution im Holzhandwerk

Getrieben von Industrie 4.0 hat sich auch im Holzhandwerk viel verändert. Insbesondere in Sachen Kundenberatung hat die Branche aber immer noch einen entscheidenden Vorteil gegenüber der Industrie... weiter...

Mittwoch, 13.03.2019, 15:55 Uhr
Palette CAD

Gemeinsames Projekt mit Horatec

Horatec und Palette CAD haben in einem gemeinsamen Projekt die Datenautobahn für Tischlereibetriebe weiter ausgebaut. Die neu geschaffene Schnittstelle ermöglicht es dem Anwender, direkt aus der Pa... weiter...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos