Mittwoch, 14.09.2016, 13:12 Uhr EPLF

Praxistests für Laminatboden mit tiefen Strukturen

Der Verband der Europäischen Laminatfußbodenhersteller e.V. (EPLF) hat erfolgreich ein Forschungsvorhaben abgeschlossen, in dem vom Institut für Holztechnologie Dresden (IHD) neue objektive und differenzierende Prüfverfahren für die Abrieb- und Stoßfestigkeit sowie das Aufpolierverhalten von Laminatfußböden mit neuartigen tiefen und matten Oberflächenstrukturen entwickelt wurden.

Dreh- und Angelpunkt für die Qualität von Laminatböden ist die EN 13329, deren Fortschreibung EN 13329:2016 in diesen Tagen veröffentlicht wurde. Hier sind die Spezifikationen, Anforderungen und Prüfverfahren für Laminatböden für die EU sowie Island, Mazedonien, Norwegen, Schweiz und Türkei definiert. Die normgerechte Prüfung der Abriebfestigkeit mittels Sandpapier nach dem Taber-Abraser-Verfahren führt bei den beliebten tiefen Strukturen zu deutlich niedrigeren Resultaten als für flache Strukturen. Das entspricht aber keinesfalls den positiven Erfahrungen mit diesen Böden in der Praxis. Dagegen werden bei ausgewählten matten Strukturen im täglichen Gebrauch bei intensiver Nutzung regelrechte „Gehstraßen“ sichtbar. Zur Prognose dieses Aufpolierens existiert in der Norm bisher kein Prüfverfahren. Und wenn man schon einmal dabei ist: Das in der Norm festgelegte Verfahren zum Untersuchen der Stoßfestigkeit mit „kleiner Kugel“ zeigt aufgrund der Konstruktion des Prüfgerätes immer wieder Mängel bei der Reproduzierbarkeit – eine weitere „Baustelle“.

Die Summe dieser Themen legte es nahe, durch eine Kombination von Laborforschung und Empirie neue Prüfverfahren zu entwickeln oder vorhandene Tests zu modifizieren. Deshalb regte der EPLF Verband der Europäischen Laminatfußbodenhersteller e.V. ein vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie öffentlich gefördertes Forschungsprojekt an. Dieses wurde von Juni 2013 bis November 2015 vom Institut für Holztechnologie Dresden IHD unter der Leitung von Dr. Rico Emmler durchgeführt. Eine Ad-hoc-Gruppe des EPLF-Arbeitskreises Technik begleitete die Forschung aktiv. Jetzt liegt der technische Bericht vor.

Das Ermitteln der Abriebbeständigkeit von Laminatböden stellt eines der Kernstücke der Qualitätsbestimmung nach EN 13329:2016 dar. Wörtlich zitiert: „Die Bewertung der Abriebbeständigkeit erfolgt durch Reiben der Sichtfläche der Prüfkörper mit einem festgelegten Schleifpapier, das über zwei belastete Räder aufgebracht wird.“ Der Probenhalter des Prüfgeräts dreht die Materialprobe um die vertikale Achse, wodurch die Reibräder zur Drehung um die horizontalen Achsen angeregt werden. Natürlich gehört zum Prüfgerät ein Zählwerk für die Anzahl der zurückgelegten Umdrehungen. Wenn Abriebspuren entstehen, so verlaufen diese in einem kreisförmigen Band mit einer Fläche von bis zu 30 cm². Maßstab der Bewertung ist der klar erkennbare Durchrieb des Dekordrucks. Der Prüfkörper ist in vier Quadranten unterteilt und der Anfangsabriebpunkt (IP = initial point) gilt als erreicht, wenn in mindestens drei Quadranten sichtbarer Durchrieb von in der Norm definierter Größe auftritt. Die IP-Mittelwerte von drei Prüfkörpern gemessen in Umdrehungen des Prüfvorgangs definieren die Abriebklassen AC 1 bis AC 6.

Der Vergleich zwischen Labor- und Feldversuchen mit „tiefen“ Strukturen zeigte, dass diese beim Norm-Prüfverfahren deutlich niedrigere Abriebklassen erreichen als ihre „Geschwister“ mit flacheren Strukturen – bei identischem Overlay, also der transparenten Nutzschicht an der Oberfläche. Dagegen steht die Erfahrung aus vielen Millionen Quadratmetern verlegter Böden, dass dieses in der Praxis nicht zutrifft. Ziel des ersten Projektteils war daher, das Prüfverfahren sachgerecht zu modifizieren, um in Feld und Labor zu kongruenten Ergebnissen zu kommen. Dazu waren die Abnutzungsprozesse bei tief strukturierten Böden im Feldversuch wie im Labor systematisch zu untersuchen. Projektbegleitend wählte die Ad-hoc-Gruppe des EPLF-Arbeitskreises Technik geeignete Materialien aus, diskutierte die Ergebnisse, führte Ringversuche zur Validierung des Prüfverfahrens durch und beschaffte Flächen für Feldversuche, die mit Personenzählern ausgestattet wurden: Eine Diskothek in Lund/Schweden mit 70.000 Begehungen/Jahr im Eingang, 60.000 im Barbereich und dem wohl interessantesten Testobjekt, nämlich der Tanzfläche. Weitere Versuchsfelder boten eine Kantine mit 400.000 Begehungen/Jahr und eine Treppe bei Firma Egger, ein schmaler Bürogang bei Firma Kaindl mit 60.000 Begehungen/Jahr, bei der Firma Unilin ein Gang in der Produktion mit 100.000 Begehungen/Jahr, bei Firma Classen zwei schmale Gänge mit je 250.000 Begehungen/Jahr und schließlich ein Flur im IHD mit 40.000 Begehungen/Jahr.

Eberhard Herrmann von Egger, Obmann des Arbeitskreis Technik des EPLF, kommentiert die Ergebnisse des technischen Berichts zum gemeinsamen Forschungsprojekt von EPLF und IHD: „Vor einigen Jahren hat sich unser Verband den Slogan ‚Quality and Innovation made in Europe‘ gegeben. Dieses Projekt zeigt besonders deutlich, dass Qualität und Innovation ein Tandem sind. Es geht uns nicht darum, auf jeder Trendwelle zu surfen. Unsere Kunden sollen sicher sein, ebenso aktuelle wie seriöse Produkte zu erhalten, deren Einsatzmöglichkeiten geprüft und transparent sind. Das Engagement unserer Mitglieder in der Ad-hoc-Gruppe und bei den Ringversuchen bestätigt den Konsens der führenden europäischen Laminatfußbodenhersteller.“

Alle Werknormen können beim IHD angefragt werden, sie werden kostenfrei per Email versandt (www.ihd-dresden.de).

Das könnte Sie auch interessieren...

Montag, 11.07.2016, 10:00 Uhr
EPLF

Neue Webpräsenz ins Netz gebracht

Mit einem runderneuerten Webauftritt präsentiert sich der EPLF frisch und modern unter der bekannten Adresse www.eplf.com. Die mehrsprachige Seite verfügt durchgängig über einen dynamischen gra... weiter...

EPLF-Geschäftsführer Peter H. Meyer (li.) und der Verbandsvorstand leiteten die Mitgliederversammlung in Buttenwiesen: (v.l.) Max von Tippelskirch, Eberhard Herrmann, Paul De Cock und Ludger Schindler.
Mittwoch, 25.05.2016, 12:15 Uhr
EPLF

Digitaldruck eröffnet neue Horizonte

Am 28. April trafen sich knapp 70 Akteure des EPLF e.V. auf Einladung des außerordentlichen Mitglieds Surteco Decor zur Jahreshauptversammlung in Buttenwiesen. Dabei bot das neue Tagungsformat „... weiter...

Donnerstag, 28.01.2016, 08:45 Uhr
EPLF

Laminatbodenmarkt wächst auch 2015

Einen weltweiten Absatz von 452 Millionen Quadratmeter Laminatfußböden aus europäischer Produktion (2014: 467) haben die 20 im EPLF organisierten Hersteller im Jahr 2015 ihrem Verband gemeldet. D... weiter...

Ähnliche News...

Mittwoch, 19.06.2013, 13:00 Uhr
EPLF

Laminatbodenbranche bleibt stabil

Am 5. und 6. Juni trafen sich die Mitglieder des Verbandes der Europäischen Laminatfußbodenhersteller (EPLF) in Salzburg zu ihrer Jahreshauptversammlung. Eines der Hauptthemen zur Mitgliederversamm... weiter...

Mittwoch, 15.01.2014, 14:12 Uhr
EPLF

Laminatbodenmärkte 2013 weltweit im Plus

Die Wirtschaftskrise scheint noch nicht ganz überwunden zu sein, aber der internationale Laminatbodenmarkt konsolidiert sich. Vor allem Osteuropa, aber auch die Exporte nach Asien und Nordameri... weiter...

Image-gallery-icon
Mittwoch, 15.04.2015, 10:20 Uhr
EPLF

Globale Laminatbodenmärkte 2014 im Plus

Im Jahr 2014 haben die 21 ordentlichen Mitgliedsunternehmen des EPLF, also die Hersteller von Laminatfußböden, weltweit 467 (2013: 463) Mio. Quadratmeter Laminatfußböden aus europäischer Produk... weiter...

Donnerstag, 28.01.2016, 08:45 Uhr
EPLF

Laminatbodenmarkt wächst auch 2015

Einen weltweiten Absatz von 452 Millionen Quadratmeter Laminatfußböden aus europäischer Produktion (2014: 467) haben die 20 im EPLF organisierten Hersteller im Jahr 2015 ihrem Verband gemeldet. D... weiter...

EPLF-Geschäftsführer Peter H. Meyer (li.) und der Verbandsvorstand leiteten die Mitgliederversammlung in Buttenwiesen: (v.l.) Max von Tippelskirch, Eberhard Herrmann, Paul De Cock und Ludger Schindler.
Mittwoch, 25.05.2016, 12:15 Uhr
EPLF

Digitaldruck eröffnet neue Horizonte

Am 28. April trafen sich knapp 70 Akteure des EPLF e.V. auf Einladung des außerordentlichen Mitglieds Surteco Decor zur Jahreshauptversammlung in Buttenwiesen. Dabei bot das neue Tagungsformat „... weiter...

Montag, 11.07.2016, 10:00 Uhr
EPLF

Neue Webpräsenz ins Netz gebracht

Mit einem runderneuerten Webauftritt präsentiert sich der EPLF frisch und modern unter der bekannten Adresse www.eplf.com. Die mehrsprachige Seite verfügt durchgängig über einen dynamischen gra... weiter...

Verbandsgeschäftsführer Peter H. Meyer (Mitte) wurde im Februar spontan eingeladen, gemeinsam mit dem Generaldirektor des iranischen Ministeriums für Industrie, Bergbau und Handel, Herrn Amir Hossein Shiravi (Mitte links), in Teheran die Woodex 2017 zu eröffnen.
Foto: EPLF
Mittwoch, 08.03.2017, 14:55 Uhr
EPLF

Besuch im Iran

Lukrativer Markt: Fünfzig Millionen Quadratmeter pro Jahr als mittelfristiges Absatzpotential für Laminat- und Mehrschichtböden sieht die Geschäftsleitung von EPLF und MMFA im Iran. Seit dem Ende... weiter...

Dienstag, 06.06.2017, 13:00 Uhr
EPLF

Neue Strategie für die Zukunft

Auf Einladung des außerordentlichen Mitglieds Neuhofer Holz GmbH (Zell am Moos/Austria) waren am 8 und 9. Mai über 60 Teilnehmer zur Jahreshauptversammlung des EPLF ins österreichische Salzkammergu... weiter...

Image-gallery-icon
Montag, 29.01.2018, 08:30 Uhr
EPLF

Laminatbodenmarkt blieb 2017 stabil

Im Jahr 2017 haben die im EPLF organisierten Hersteller einen weltweiten Absatz von 477 Millionen Quadratmeter Laminatfußböden aus europäischer Produktion erreicht. Im Jahr 2016 waren es 477 Mill... weiter...

Dienstag, 30.01.2018, 12:00 Uhr
EPLF

Die Trends in Sachen Laminatfußboden

Der anhaltende Trend zur Individualisierung stellt neue Anforderungen an die Fußbodengestaltung. Die Kunden werden anspruchsvoller beim Bodenkauf: Im Zusammenspiel mit Möbeln und Interieur solle... weiter...

Mittwoch, 16.01.2019, 09:15 Uhr
EPLF

Zahlreiche Pläne zum 25-jährigen Bestehen

25 Jahre EPLF ­- das wird auf der Jahreshauptversammlung am 5. und 6. Juni im belgischen Antwerpen ausgiebig gefeiert. Darüber hinaus findet dort die Wahl des neuen Präsidenten statt. Hintergrun... weiter...

Dienstag, 19.02.2019, 12:30 Uhr
EPLF

Laminatbodenmarkt war 2018 rückläufig

Im Jahr 2018 haben die im EPLF organisierten Hersteller einen weltweiten Absatz von 455 Millionen Quadratmeter Laminatfußböden aus europäischer Produktion erreicht, (2017: 477 Mio. m², entspricht... weiter...

Freitag, 14.06.2019, 14:00 Uhr
EPLF

New Executive board elected

This year’s General Assembly of the EPLF European Producers of Laminate Flooring Association, taking place at Antwerp/Belgium on June 5 and 6 on invitation of the Beaulieu/BerryAlloc Group, did n... weiter...

Freitag, 14.06.2019, 14:00 Uhr
EPLF

Neuer Vorstand gewählt

Die diesjährige Mitgliederversammlung des EPLF, Verband der europäischen Laminatbodenhersteller e.V., die auf Einladung der Firmengruppe Beaulieu/BerryAlloc am 5. und 6. Juni in Antwerpen (Belgie... weiter...

Image-gallery-icon
Montag, 30.09.2019, 14:00 Uhr
EPLF

Besteht seit 25 Jahren

Der EPLF feierte anlässlich seiner Jahreshauptversammlung im Juni in Antwerpen das 25-jährige Bestehen. Im Verband der Europäischen Laminatbodenhersteller e.V. sind die führenden Produzenten in E... weiter...

Image-gallery-icon
Mittwoch, 25.09.2019, 10:00 Uhr
EPLF

Celebrates its 25th anniversary

The EPLF celebrated 25 years of existence at its Annual General Assembly held in Antwerp. The Association of European Producers of Laminate Flooring is the representative organisation for leading... weiter...

Freitag, 16.07.2021, 16:05 Uhr
EPLF

Vorstand für zwei Jahre wiedergewählt

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung des Verbands der europäischen Laminatbodenhersteller (EPLF) in der zurückliegenden Woche wurden Max von Tippelskirch (Swiss Krono), Ruben Desmet (Unilin... weiter...

Donnerstag, 15.07.2021, 10:00 Uhr
EPLF

Board re-elected for two years

During this year’s General Assembly, the members of the European Producers of Laminate Flooring Association (EPLF), re-elected Max von Tippelskirch (Swiss Krono), Ruben Desmet (Unilin) and Eberha... weiter...

Donnerstag, 19.08.2021, 14:02 Uhr
EPLF

Neue Umweltdeklaration als Download verfügbar

Seit Anfang August steht auf der Website des EPLF die aktualisierte Fassung der Umweltproduktdeklaration (EPD) zum Download zur Verfügung. EPDs dokumentieren die ökologischen Eigenschaften ein... weiter...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos