Freitag, 10.06.2016, 14:12 Uhr Initiative Furnier + Natur

Nicht jeder Baum taugt für Furnier

Echte Detektivarbeit ist bei der Suche nach dem richtigen Baum für die Furnierherstellung gefragt: Nur rund 200 der weltweit vorkommenden mehr als 40.000 Holzarten sind grundsätzlich dafür geeignet. Und innerhalb jeder Holzart gibt es nur sehr wenige Exemplare, die so einzigartig sind, dass sie wirklich für die Furnierherstellung taugen.

Der Furnierhersteller beziehungsweise sein Kunde legen vor dem Beginn der Baumrecherche fest, wie das gewünschte Furnier aussehen soll. Dann beginnt die Suche, die viel Erfahrung erfordert: „Nur echte Profis, die sich viele Jahre mit dem Erscheinungsbild von Bäumen auseinandergesetzt haben, sind in der Lage, unter hunderten individueller Exemplare das richtige für die Furnierherstellung zu entdecken“, erklärt Dirk-Uwe Klaas, Geschäftsführer der Initiative Furnier + Natur (IFN). Ist der perfekte Baum gefunden, wird er gefällt und zum Verarbeiter transportiert. Dabei wird das Prinzip der Nachhaltigkeit strikt gewahrt: „Die Einzelentnahme von Furnierbäumen richtet keinen Schaden im Baumbestand an und die Umwelt wird in jeder Hinsicht geschont“, betont Klaas. Beim Endkunden muss dann noch festgelegt werden, welche Teile des Stammes für welche Einsatzbereiche verwendet werden sollen. Das ist möglich, weil aus einem einzigen Baum große Mengen individuelles Furnier hergestellt werden können: Bis zu sieben komplette Schlafzimmer beziehungsweise deren Möbel sind mit dem Furnier eines einzigen Baumes natürlich zu veredeln.

Das könnte Sie auch interessieren...

Ähnliche News...

Der neu gewählte Vorstand der Initiative Furnier + Natur: (von links) Klaus Mittmasser, Reinhold Röhr, Vorsitzender Axel Groh, Roland Reigbert, Heinrich Wehmeyer, Florian Koch und Tobias Scherg.
Donnerstag, 16.06.2016, 15:49 Uhr
Initiative Furnier + Natur

Neuer Vorstand gewählt

Auf ihrer Mitgliederversammlung am 15. Juni 2016 in Bad Honnef wählten die Mitglieder der Initiative Furnier + Natur e.V. (IFN) einen neuen Vorstand. Einstimmig wurde dabei Axel Groh (Schorn & ... weiter...

Freitag, 24.03.2017, 08:30 Uhr
Initiative Furnier + Natur

Furniertrend 2017

Klassische Optiken liegen in nahezu allen Bereichen des Lebens im Trend. Das gilt nicht zuletzt für edle Holzoberflächen, die eine jahrzehntealte Geschichte erzählen. Da aber altes Holz oft aufwä... weiter...

Mittwoch, 16.05.2018, 07:45 Uhr
Initiative Furnier + Natur

Neuer Online-Auftritt

Die Initiative Furnier + Natur (IFN) hat ihre Internetpräsenz komplett überarbeitet. Zu diesem Anlass wurde auch die IFN-Kampagne „Furnier-Geschichten“ in die Homepage integriert. Das responsive ... weiter...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos