Donnerstag, 18.02.2016, 14:28 Uhr Initiative Furnier + Natur

So bleiben furnierte Oberflächen über Jahrzehnte ansehnlich

Das Auto wird regelmäßig gewaschen und poliert, damit es dauerhaft schön bleibt. Viele Möbel hingegen bekommen höchstens alle paar Wochen einen Staubwedel zu Gesicht, obwohl auch sie regelmäßig Zuwendung und Pflege brauchen. „Das triff auch auf edel furnierte Möbel zu, die schon mit geringem Aufwand für Jahrzehnte in einem neuwertigen Zustand gehalten werden können“, so der Geschäftsführer der Initiative Furnier + Natur (IFN), Dirk-Uwe Klaas.

Furnierte Oberflächen besitzen normalerweise bereits ab Werk einen guten Schutz vor Verschmutzungen und mechanischer Belastung. Aber auch sie bleiben natürlich nicht vor Verunreinigungen und kleineren Beschädigungen verschont. Gegen Staub und einfachen Schmutz hilft ein trockenes, weiches und vor allem sauberes Tuch. „Sauber deshalb, weil bereits kleinste Verunreinigungen im Gewebe mikrofeine Kratzer in der Furnieroberfläche hinterlassen können – etwa so, wie bei der Autopolitur, wenn das Poliertuch heruntergefallen war und nicht ausgeschüttelt oder besser noch ausgetauscht wurde“, so Klaas. Ist der Schmutz hartnäckig, kann auch ein leicht feuchtes Tuch genommen werden. Wichtig ist dann allerdings, dass die feuchte Stelle vorsichtig mit einem trockenen Tuch nachbehandelt wird. Bei Flüssigkeiten wie Kaffee, Tee, Alkohol oder dem Saft diverser Obstsorten ist besondere Vorsicht geboten: Diese sollten möglichst schnell von der Furnieroberfläche gewischt werden, sonst kann es in recht kurzer Zeit unschöne Flecken oder Ränder geben. Auch gegen leichte Kratzer und Schrammen im Furnier ist ein Kraut gewachsen: „Durch Anschleifen mit feinem Schleifpapier und späteres Lackieren, Lasieren oder Wachsen lässt sich auch so ein Malheur gut in den Griff bekommen. Wer sich allerdings nicht sicher ist, was genau zu tun ist, sollte bei den Profis im einschlägigen Fachhandel oder beim Hersteller nachfragen“, schließt Klaas.


Das könnte Sie auch interessieren...

Ähnliche News...

Der neu gewählte Vorstand der Initiative Furnier + Natur: (von links) Klaus Mittmasser, Reinhold Röhr, Vorsitzender Axel Groh, Roland Reigbert, Heinrich Wehmeyer, Florian Koch und Tobias Scherg.
Donnerstag, 16.06.2016, 15:49 Uhr
Initiative Furnier + Natur

Neuer Vorstand gewählt

Auf ihrer Mitgliederversammlung am 15. Juni 2016 in Bad Honnef wählten die Mitglieder der Initiative Furnier + Natur e.V. (IFN) einen neuen Vorstand. Einstimmig wurde dabei Axel Groh (Schorn & ... weiter...

Freitag, 24.03.2017, 08:30 Uhr
Initiative Furnier + Natur

Furniertrend 2017

Klassische Optiken liegen in nahezu allen Bereichen des Lebens im Trend. Das gilt nicht zuletzt für edle Holzoberflächen, die eine jahrzehntealte Geschichte erzählen. Da aber altes Holz oft aufwä... weiter...

Mittwoch, 16.05.2018, 07:45 Uhr
Initiative Furnier + Natur

Neuer Online-Auftritt

Die Initiative Furnier + Natur (IFN) hat ihre Internetpräsenz komplett überarbeitet. Zu diesem Anlass wurde auch die IFN-Kampagne „Furnier-Geschichten“ in die Homepage integriert. Das responsive ... weiter...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos