Montag, 18.01.2016, 14:30 Uhr Axel Schramm/VDM

Leichtes Umsatzwachstum für die Möbelindustrie

Axel Schramm, Präsident des Verbandes der Deutschen Möbelindustrie, gibt gleich zu Beginn der „Imm Cologne“, die heute in Köln gestartet ist, positive Signale: „Wir erwarten eine erfolgreiche und stimulierende Messe ,Imm Cologne’ 2016. Made in Germany ist innerhalb und außerhalb Deutschlands ein Markenvorteil bei Möbeln, der beste Qualität und bestes Design nicht nur verspricht, sondern auch hält. Dies wird die nun beginnende 7-tägige Leistungsschau in Köln eindrucksvoll bestätigen. Den Menschen ist das eigene Zuhause in zunehmend unsicher empfundenen Zeiten immer wichtiger, die Einrichtung und Ausgestaltung der eigenen vier Wände gewinnt so an Bedeutung. Darauf sind wir mit unseren heimischen Produkten in allen Preislagen vorbereitet. Wir erwarten daher für 2016 ein weiteres, leichtes Umsatzplus von rund einem Prozent. Nach der kräftigen Steigerung in 2015 von rund fünf Prozent wäre dies ein erneuter Erfolg.“

Das könnte Sie auch interessieren...

Mittwoch, 06.01.2016, 08:00 Uhr
VDM

Deutsche kaufen 2016 mehr Möbel

2015 war ein erfolgreiches Jahr für die deutsche Möbelindustrie und die Geschäfte entwickelten sich besser als erwartet. Neben gestiegenen Exportzahlen, hatte auch die große Kauflust der Menschen h... weiter...

Dienstag, 20.10.2015, 07:15 Uhr
HDH/VDM

Lage steigt – die Erwartungen sinken

Das Geschäftsklima in der Möbelindustrie entwickelte sich im September 2015 uneinheitlich: So stieg der Wert für die aktuelle Lage im Vergleich zum Vormonat noch einmal von sechs Punkten auf neun... weiter...

Montag, 19.10.2015, 12:05 Uhr
HDH/VDM

Geschäftsklima nahezu konstant

Die Segmente in der Möbelindustrie vermeldeten im September 2015 relativ konstante Werte im Vergleich zum Vormonat. Das Klima bei Möbeln insgesamt sank gegenüber August 2015 von 9 Punkten auf 8 P... weiter...

Ähnliche News...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos