Dienstag, 22.12.2015, 12:00 Uhr Cor

Stark im Objektgeschäft

Wirtschaftlich war 2015 ein „sehr, sehr gutes Jahr", erklärte Cor-Geschäftsführer Leo Lübke Mitte Dezember. Der Umsatz konnte von 35,2 Mio. Euro im Doppeljubiläumsjahr - 50 Jahre „Conseta", 60 Jahre Cor - auf erwartete 36,7 Mio. Euro (plus 4,3 Prozent) gesteigert werden. Wachstumstreiber mit plus 30 Prozent ist der Objektbereich, auf den bereits 15 Prozent des Gesamtumsatzes entfallen. 

Und die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft sind bereits gestellt. Rund 140.000 Euro investierte Cor in die Neugestaltung des ehemaligen Cor-Interlübke-Hauses zu einem Cor-Markenzentrum, zu dem erstmalig in der Firmengeschichte eine Fachausstellung für den Objektbereich gehört. Das Konzept für die 900 Quadratmeter große Fläche entwickelte das Büro Kräling-Lübke, das Styling übernahm Irina Graewe. Ziel ist es Architekten, die Partner für eher wohnlich gestaltete Projekte suchen, in die Provinz zu locken. Ihnen zu zeigen, dass die Denke „Cor ist fürs Wohnzimmer" überholt ist. „Wir sind klein genug, um anders sein zu können", versichert Lübke. Als ganz Großer müsse man den Mainstreamgedanken verfolgen, Cor könne sich den Luxus leisten, auch mal Experimente zu wagen. 

Früchte trägt bereits die Einstellung einer Architektin in den USA, denn in New York und Chicago sitzen die größten Architekturbüros der Welt, die auch für Asien und Europa planen. „Das kommt super an", freut sich Leo Lübke, der über eine Architekten-Kontaktperson auch in London nachdenkt. 

Fast fertig ist die Präsentation der "Sammlung Cor" mit 60 Exponaten, den Erfolgsmodellen, den Klassikern wie dem „blauen Sofa", aber auch dem „Trio"-Original aus dem 70er-Jahren. Noch fehlt „der Glanz drumherum", so Leo Lübke, "Zeitstrahl, Plakate, Stelen, das Interaktive, also alles, was die Sammlung zum Leben erweckt."

Eine Offensive für den Wohnmöbelbereich kündigte er für 2016 an. Das im Herbst gelaunchte „Trio"-Sofa gewann bereits den „Iconic Award Best-of-Best". „Trio'"verkörpert ein junges, unbeschwertes Lebensgefühl. Wir sind glücklich, dass wir mit dem Redesign unseres 70er-Jahre-Modells wieder begeistern können." Für die „Imm Cologne“ kündigte er neue Cor-Polstermöbel an, wie „Pilotis", ein Sitzmöbel mit architektonischer Peripherie, aber auch einen futuristisch anmutenden Massivholztisch.


Ähnliche News...

Hermann-Josef Pöhls ist der neue technische Leiter bei Cor
Donnerstag, 18.12.2014, 12:20 Uhr
Cor

Führungswechsel in der Produktion

Gleich vier Jubiläen haben das Jahr 2014 bei Cor geprägt: Seit sechs Dekaden besteht das Familienunternehmen, fünfzig Jahre jung ist sein Designklassiker „Conseta“. Ebenso lange hat Friedel Ortkr... weiter...

Montag, 29.12.2014, 12:30 Uhr
Cor

Zwölf Prozent mehr Umsatz

Mit einem Umsatzplus von zwölf Prozent beendet Cor sein Jubiläumsjahr. Die am 17. Dezember 1954 gegründete Sitzmöbelmanufaktur erwartet einen Gesamtumsatz von 35,2 Millionen Euro. Während der Des... weiter...

Dienstag, 22.12.2015, 12:00 Uhr
Cor

Stark im Objektgeschäft

Wirtschaftlich war 2015 ein „sehr, sehr gutes Jahr", erklärte Cor-Geschäftsführer Leo Lübke Mitte Dezember. Der Umsatz konnte von 35,2 Mio. Euro im Doppeljubiläumsjahr - 50 Jahre „Conseta", 60 Ja... weiter...

Donnerstag, 11.01.2018, 07:44 Uhr
Cor

Umsatz ist 2017 zweistellig gewachsen

Ihren Erfolg verdankt die Sitzmöbelmanufaktur Cor, die im November 2017 mit dem Umweltzeichen „Blauer Engel“ zertifiziert wurde, einer wettbewerbsfähigen Kollektion. „2017 war durchgängig in alle... weiter...

Dienstag, 11.09.2018, 09:45 Uhr
Cor

10 Jahre Markenhaus in Rheda-Wiedenbrück

Am vergangenen Sonntag feiert das Markenhaus in Rheda-Wiedenbrück – ein Hotspot für modernes Möbeldesign – zehnjähriges Bestehen. Cor bespielt den einst für Cor und Interlübke erbauten, 5.000 Qua... weiter...

Mit 41 Mio. Euro Gesamtumsatz ist der Sitzmöbelhersteller Cor im 65. Unternehmensjahr erneut gewachsen. Kontinuierliche Investitionen erhöhen die Leistungsfähigkeit im Werk, das zunehmend auf eine auftragsbezogene Fertigung mit der Losgröße 1 ausgerichtet wird. Foto: Cor
Donnerstag, 16.01.2020, 14:02 Uhr
Cor

41 Mio. Euro Umsatz im Jahr 2019

Das Jahr 2019 ist eines der erfolgreichsten und innovationsstärksten in der 65-jährigen Geschichte von Cor – der Polstermöbelspezialist erwirtschaftete 41 Millionen Euro Gesamtumsatz. Der interna... weiter...

Freitag, 08.01.2021, 13:10 Uhr
Cor

Berthold Strüve feiert Jubiläum

25 Jahre Cor: Dieses Betriebsjubiläum feiert in diesem Monat Berthold Strüve bei dem Polstermöbelhersteller. Seit dem ersten Januar 1996 verantwortet er das Marketing der Premiummarke. „Berthold ... weiter...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos