Dienstag, 08.12.2015, 11:33 Uhr Domus Line

Erfolgreich mit Badezimmer-Beleuchtung und „Domus Classic“

Seit Anfang des Jahres hat sich Domus Line mit der Kollektion „Domus Bath“ einen ganz neuen Markt geschaffen. Und das so ­erfolgreich, dass das italienische Unternehmen die Linie ständig erweitert. Im Gespräch mit der „möbelfertigung“ erklärt Geschäftsführer Eliano Chiesurin, welche Schritte als Nächstes ­geplant sind, wie es gelungen ist, im schwachen Markt Russland ­­zu wachsen und wie Domus Line seine Spitzenstellung verteidigen will.
Wie gewohnt informiert die „möbelfertigung“ – die crossmediale Marke für die Möbel- und Zulieferindustrie – Sie bereits vor Erscheinen des Print-Magazins über einige der wichtigsten Aussagen.

möbelfertigung: Wie erfolgreich ist die Produktlinie „Domus Bath“? Sind bereits weitere Produkte geplant?

Eliano Chiesurin: „Domus Bath“ war ein wesentlicher Faktor des erfolgreichen Geschäftsjahres 2015. Das positive Feedback hat uns motiviert, die Linie weiterzuverfolgen. So haben wir auf der letzten „Sicam“ mit „Loop“, „Pulse“ und „Adler“ gleich drei neue Kollektionen vorgestellt, die im ­Januar 2016 in Serie gehen.


möbelfertigung: Haben die schwächelnden Märkte China und Russland Auswirkungen auf Domus Line?

Eliano Chiesurin:
In China, für uns eher ein sekundärer Markt, haben wir das Ergebnis von 2014 gehalten. In Russland konnten wir entgegen des ökonomischen Trends ein gutes Wachstum verzeichnen. Den Grund dafür sehen wir in unserer „Domus Classic“-Kollek­tion, die in Russland buchstäblich einen neuen Trend in der russischen Möbelwelt ausgelöst hat.


möbelfertigung: Planen Sie demnach weitere Investitionen?

Eliano Chiesurin: Ende 2016 wird die Fabrik­erweiterung an unserem Hauptquartier fertiggestellt. Damit verdoppeln wir die Produktionsfläche und setzen auf moderne Maschinen. Dazu kommen eine neue Logistik, eine neue Forschungsabteilung, neue Büros und ein neuer Showroom.


Das komplette Interview lesen Sie in der „möbelfertigung 7/2015“, die am 15. Dezember erscheint. Einige Tage vorher erscheint wie gewohnt das komplette Heft als E-Magazine, diesmal unter anderem mit spannenden Filmen von Kesseböhmer und Anthon.

Weitere Topthemen der Ausgabe: Das große Special Beschläge & Licht, Interview mit dem Vorstandsvorsitzenden der Homag-Group, Pekka Paasivaara, Interview mit der Döllken-Geschäftsführung, Interview mit der Geschäftsleitung von Hesse-Lignal, die neue ZOW-Führung zur Messe 2016, ein Gastkommentar von Ballerina-Chefin Heidrun Brinkmeyer, Claus Sagel zur strategischen Ausrichtung von Vauth-Sagel, das große CAD-CAM-Special mit der Übersicht der wichtigsten Anbieter, warum der 3D-Druck Goldgräberstimmung auslöst, alles zum Wachstumsmarkt Fertigteile, den Egger jetzt noch konzentrierter bearbeitet, Interview mit Anthon-Chef Ove Lange...

Ähnliche News...

Eröffnet Niederlassung in Deutschland
Montag, 10.09.2012, 14:25 Uhr
Domus Line

Eröffnet Niederlassung in Deutschland

Die Domus Line srl aus dem italienischen Porcia (Pordenone), Hersteller von qualitativ hochwertiger und designorientierter LED-Möbelbeleuchtung, hat sich auf dem deutschen Markt sowohl in der Möbel... weiter...

Dienstag, 07.11.2017, 08:00 Uhr
Domus Line

Bringt neuen Image-Film heraus

Der italienische Lichtexperte Domus Line hat einen neuen Image-Film herausgebracht. Im Vordergrund steht – wie bei den Produkten des Unternehmens – die Kombination aus Design und Top-Technologie. D... weiter...

Donnerstag, 15.11.2018, 08:21 Uhr
Domus Line

Neue Sales Manager für Deutschland

Domus Line, das italienische Unternehmen mit Sitz in Porcia (Pordenone), setzt als internationaler Marktplayer für Beleuchtungen im Möbelbereich den Wachstumskurs fort und verstärkt seine Präsenz j... weiter...

Image gallery icon „Hiddi“ ist die perfekte Lösung für die Beleuchtung von Schubkästen.
Donnerstag, 12.05.2022, 08:27 Uhr
Domus Line

Elegante High-Tech

SPONSORED ARTICLE:  Domus Line ist eine absolute Top-Adresse, wenn es um minimalistisches Design bei Leuchten und Licht-Profilen geht. Das beweist das Unternehmen mit dem Lichtprofil „Fynn“ und der... weiter...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos