Dienstag, 17.11.2015, 12:37 Uhr Hettich/Rehau

Design-Award-Gewinner auf Deutschlandtour

Alle zwei Jahre loben Hettich und Rehau den International Design Award aus. Zur zehnten Ausgabe des Preises waren Studierende der Fachrichtungen Design und Architektur aufgefordert, das nächste Level des Möbeldesigns zu betreten.
Für die Preisübergabe hatte man sich dieses Mal etwas Besonderes ausgedacht: eine Reise nach Deutschland mit Besuchen bei den ausrichtenden Unternehmen und einem Designworkshop mit dem kanadischen Industriedesigner Michel Dallaire in Berlin.
Auf die vier Gewinner – Marwa Istanbuli (Vereinigte Arabische Emirate), Vishal Sathivada (Indien), Anita Kokoszczyk (Polen), Katarzyna Sroka (Polen) - wartete im September eine attraktive Tour durch Deutschland. Gestartet wurde mit einem Besuch bei Rehau in Bayern, wo die vier Preisträger unter anderem das Möbel Forum sowie die Kantenbandfertigung im Werk Scandium besichtigten. Von dort aus ging es nach Ostwestfalen. In Kirchlengern gab es eine Führung durch den Showroom von Hettich. Im Anschluss wurde die Fertigung des Schubkastensystems „ArciTech“ besucht.
Für die internationalen Besucher war dieser Teil der Reise bereits eine einzigartige Erfahrung: „Insbesondere die Besichtigung der Produktionsanlagen war für mich unbezahlbar“, sagt Anita Kokoszczyk. „Da gab mir die Möglichkeit zu verstehen, wie wichtig es ist, auf jedes noch so kleine Detail zu achten und wie viele Faktoren für einen so großen Erfolg zusammenkommen müssen.“
Ziel der Reise war die Hauptstadt Berlin. Dort wartete ein Workshop mit dem kanadischen Designer Michel Dallaire, der in der Jury des International Design Award 2013 saß. „Das Team und die anderen Preisträger haben mir diese verrückte, einmalige Lebenserfahrung ermöglicht und dafür bin ich sehr dankbar“, sagt Marwa Istanbuli. „Ich bringe von dieser Reise sehr viel Wissen, Erfahrung, Motivation und Neugier mit nach Hause.“ Und auch für die Veranstalter übertraf die Reise die Erwartungen. „Wir haben von den jungen Designern viel für unsere tägliche Arbeit gelernt“, sagt Anne Hunecke, Leiterin Marketingkommunikation Bereich Möbel bei Rehau. „Vor allem die internationale Perspektive auf Design-Fragestellungen ist für uns hoch interessant.“ Und Marc Reichling, Leiter Corporate Marketing von Hettich ergänzt: „In diesem Jahr sehen wir auch wieder, wie der International Design Award den beruflichen Werdegang der Teilnehmer beeinflussen kann: Vishal Sathivada arbeitet mittlerweile als Designer bei der indischen Tochtergesellschaft von Hettich.“

Das könnte Sie auch interessieren...

Schiebetürsystem „InLine S" von Hettich
Dienstag, 27.10.2015, 13:02 Uhr
Hettich

Erhält „German Design Award"

Der „Rat für Formgebung“ hat den „German Design Award – Special Mention 2016“ an Hettich für das Schiebetürsystem „InLine S“ und das Schubkastensystem „InnoTech Atira“ verliehen.Der Wettbewerb i... weiter...

Montag, 26.10.2015, 12:44 Uhr
Rehau

Umfassender Service für den Innenausbau

Rehau bietet ein umfassendes Komplett-System für den Innenausbau. Mit exklusiven Designlösungen für alle Anwendungsbereiche und einer einzigartigen System- und Dekor-Vielfalt. Ob Oberflächen, Rol... weiter...

Dienstag, 08.09.2015, 11:11 Uhr
Hettich

Neuer CEO für Amerika

Seit dem 1. September 2015 besetzt Clemens Heinrici den Posten des Geschäftsführers bei Hettich Amerika. Clemens Heinrici kann eine erfolgreiche Karriere im Vertrieb und Management bei versc... weiter...

Ähnliche News...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos