Freitag, 07.08.2015, 07:42 Uhr Volkswagen Nutzfahrzeuge

Berufsinformationstag im Werk Stöcken

Großes Interesse an einer „bewegenden“ Zukunft: Über 2.000 Schülerinnen und Schüler kamen am 18. Juli ins Werk Stöcken und machten mit beim Berufsinformationstag von Volkswagen und Volkswagen Nutzfahrzeuge. Auszubildende und Ausbilder stellten von 8.30 Uhr bis 14.30 Uhr zwölf Ausbildungsberufe und vier Studiengänge im Praxisverbund vor. Alle Interessenten bekamen zudem Tipps zur Online-Bewerbung. 
Volkswagen Nutzfahrzeuge („T-Baureihe“, „Caddy“, „Crafter“, „Amarok“) bietet für das Jahr 2016 rund 200 Ausbildungsplätze von A (Automatisierungstechnik) bis Z (Zerspanungstechnik) und rund 20 duale Studienplätze.

In Halle 32 informierte sich auch Bastian Böger (15), der von seinem Vater Frank Böger begleitet wurde. Bastian (9. Klasse, IGS Langenhagen): „Ich möchte gern Kfz-Mechatroniker werden. Wenn ich hier bei Volkswagen Nutzfahrzeuge die Möglichkeit auf einen Ausbildungsplatz bekommen würde, wäre das schon klasse.“ Sein Vater: „Es wird offenbar sehr viel getan hier für die Ausbildung. Sogar Auslandsaufenthalte gehören schon mal dazu, wie ich erfahren habe.“

Dr. Elke Eller, Personalvorstand Volkswagen Nutzfahrzeuge: „Das Interesse der Jugendlichen, sich zu informieren, war enorm. Offensichtlich ist es uns gelungen, neugierig zu machen. Wir bieten Schulabgängern herausragende Entwicklungschancen, ein gutes Arbeitsklima und einen Beruf mit Zukunft. Vor allem wollen wir mehr Jugendliche für technische Berufe begeistern. Der Berufsinformationstag lieferte eine hervorragende Plattform dafür. Mit spannenden Vorträgen und Aktionen vor Ort konnten sich junge Menschen einen guten Überblick über die Arbeit in der Automobilindustrie verschaffen, interessante Berufsfelder kennenlernen und so vielleicht schon hier ihren Traumjob finden. Abiturienten bieten wir zudem Studiengänge im Praxisverbund.“ Hiermit erwerben junge Frauen und Männer gleich zwei Qualifikationen – die Abschlussprüfung der Industrie- und Handelskammer und den Bachelor-Abschluss einer Hochschule. Volkswagen Nutzfahrzeuge übernimmt Studienbeiträge und zahlt ein monatliches Entgelt. „Insbesondere jungen Frauen konnten wir darstellen, dass Volkswagen Nutzfahrzeuge ein attraktiver und innovativer Arbeitgeber ist, der für engagierte und kompetente Hochschulabsolventen mit Leidenschaft offen ist. Wir zeigen interessante Perspektiven auf und bieten hervorragende Einstiegschancen und Karrieremöglichkeiten“, so Eller weiter.

Die Bewerbungsphase für den Ausbildungsbeginn zum September 2016 sowie für das duale Studium mit Beginn zum Wintersemester 2016/17 läuft noch bis zum 31. Oktober 2015.

Olaf Böker, Leiter der Ausbildungs-Akademie am Standort Hannover: „Wir konnten in vier Fachvorträgen wertvolle Informationen zu den Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen liefern. In vier weiteren Kurz-Seminaren haben wir die wesentlichen Schritte für den Einstieg bei Volkswagen Nutzfahrzeuge aufzeigen können – von der Bewerbung bis zum Ausbildungsvertrag. Aber auch Mitmachaktionen boten eine hervorragende Möglichkeiten, einen Einblick in die Praxis des Berufsfeldes zu erlangen.“

Gemeinsam mit Betriebsrat Walter Deterding besuchte die stellvertretende Betriebsratsvorsitzende Bertina Murkovic den Ausbildungsbereich der Karosseriebauer und KFZ-Mechatroniker und zeigte sich beeindruckt: „Bei der Vorstellung der Ausbilder und Auszubildenden war ein positiver Teamgeist spürbar, der sich direkt auf die Besucher, die Schülerinnen und Schüler, übertragen hat. Bei der Vorstellung der Auszubildenden wurde sichtbar, dass unser Nachwuchs all das an die Hand bekommt, was er im zukünftigen Berufsverlauf bei Volkswagen benötigt.“


Das könnte Sie auch interessieren...

Ähnliche News...

Erreicht Rekordauslieferung
Donnerstag, 12.01.2012, 08:40 Uhr
Volkswagen Nutzfahrzeuge

Erreicht Rekordauslieferung

Volkswagen Nutzfahrzeuge hat 2011 das bislang beste Verkaufsergebnis seiner Geschichte erzielt. Weltweit lieferte die Marke 528.800 leichte Nutzfahrzeuge aus – gegenüber dem vergleichbaren Vorjahre... weiter...

Freitag, 14.02.2014, 07:30 Uhr
Volkswagen Nutzfahrzeuge

Gut ins Jahr gestartet

Volkswagen Nutzfahrzeuge konnte das Jahr 2014 mit Auslieferungszuwächsen in seinen europäischen Kernmärkten beginnen. In Gesamteuropa lieferte das Unternehmen  21.600 leichte Nutzfahrzeuge a... weiter...

Mittwoch, 10.12.2014, 10:45 Uhr
Volkswagen Nutzfahrzeuge

Beste Auszubildende geehrt

Sie gehört weltweit zu den besten Nachwuchskräften in der Volkswagen Welt: Saskia Wiebe, die bei Volkswagen Nutzfahrzeuge in Hannover zur Fachkraft für Lagerlogistik ausgebildet wurde, ist mit de... weiter...

Donnerstag, 19.03.2015, 16:03 Uhr
Volkswagen Nutzfahrzeuge

Erzielte 2014 Bestwerte

Volkswagen Nutzfahrzeuge konnte im vergangenen Jahr 445.000 „Caddy“, „T5“, „Crafter“ und „Amarok“ an Kunden in aller Welt ausgelieferen (2013: 436.000; plus 2,0 Prozent). Damit stieg der Umsatz a... weiter...

Dienstag, 20.10.2015, 09:55 Uhr
Volkswagen Nutzfahrzeuge

Beste Auszubildende geehrt

Große Auszeichnung für zwei Auszubildende von Volkswagen Nutzfahrzeuge: Julia Hebink (22), Fachkraft für Lagerlogistik im Werk Hannover und Maciej Szalaty (20), Mechatroniker im Werk Poznań (Pol... weiter...

Freitag, 12.08.2016, 07:14 Uhr
Volkswagen Nutzfahrzeuge

Mehr Wagen ausgeliefert

Bis Ende Juli hat Volkswagen Nutzfahrzeuge weltweit 273.300 leichte Nutzfahrzeuge an Kunden ausgeliefert. Das ist ein Plus von 6,4 Prozent. Dabei stiegen die Auslieferungen in Westeuropa um 9,2 Pr... weiter...

Donnerstag, 23.03.2017, 09:35 Uhr
Volkswagen Nutzfahrzeuge

Doppelsieg

Die „Auto-Bild“-Leser haben die besten allradangetriebenen Automobile gewählt. In diesem Jahr konnten gleich zwei Modelle von Volkswagen Nutzfahrzeuge überzeugen. Dabei verbuchte in der Kategorie... weiter...

Freitag, 04.05.2018, 09:12 Uhr
Volkswagen Nutzfahrzeuge

Erzielte 2017 Bestwerte

Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) hat im Geschäftsjahr 2017 Bestwerte bei Umsatz, Ergebnis und Rendite erzielt. Auch im laufenden Jahr bleibt die Marke auf der Erfolgsspur. Zudem treibt Volkswagen N... weiter...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos