Dienstag, 21.04.2015, 11:14 Uhr Hettich Studie

So läuft die Kommunikation im Küchen- und Möbelhandel

In einer Studie hat Hettich untersucht, wie wichtig das Thema Beschläge bei der Beratung im Küchen- und Möbelhandel in Deutschland ist. Wird ein Interessent im Handel in Bezug auf die Vorteile der Beschläge beraten? Findet er Informationsmaterial über Beschläge? Das sind einige Fragen des Marktforschungsprojekts.
Es kamen verschiedene Methoden der Datenerhebung zum Einsatz. Durch eine Internetrecherche wurde geprüft, ob und wie auf den Websites der Händler auf das Thema Beschläge eingegangen wird. Im Handel wurde in knapp 100 Ausstellungen beobachtet, wie Technik für Möbel durch „stille Verkäufer“ werblich kommuniziert wird. Ein Marktforschungsinstitut befragte 206 Verkäufer telefonisch zu verschiedenen Themen und führte 20 Mystery Visits als verdeckte Kaufinteressenten durch. Dabei kam heraus dass sich mindestens 75 Prozent aller Küchen- und Möbelkäufer informieren sich Studien zufolge vor dem Kauf im Internet. Dennoch findet der Endkunde auf vielen Händler-Websites heute keine Informationen über den vielfältigen Nutzen von Schubkästen, Schiebetüren und einer Dämpfung.
Bei den Besuchen im Handel wurde festgestellt, dass nur selten „stille Verkäufer“ in Form von Aufstellern, Anhängern oder Filmen den Endkunden über die wertvollen inneren Werte informieren. Das bei den Besuchen gesichtete Marketingmaterial informierte vorwiegend über Preise, Fronten oder die E-Geräte. Die Befragung der Küchen- und Möbelhändler in ganz Deutschland zeigte, dass 59 Prozent der Befragten das Thema Beschläge als sehr wichtig bzw. wichtig in der Beratung der Endkunden ansehen. Sehr positiv ist das Ergebnis, dass die Marke Hettich bei 88 Prozent der Befragten sehr gut beziehungsweise gut bekannt ist. Das Label „Made in Germany“ für Beschläge halten 54 Prozent der befragten Verkäufer in der Beratung für sehr nützlich beziehungsweise nützlich. Allerdings setzen nur 19 Prozent Material in Hinblick auf Beschläge im Rahmen der Beratung ein. Dies waren im Wesentlichen die Produkte selbst oder Flyer und Kataloge, die sie über die Küchen-/Möbelhersteller erhalten. Der Wunsch nach weiteren Materialien ist aber bei fast der Hälfte der befragten Händler vorhanden.

Das könnte Sie auch interessieren...

Freitag, 27.03.2015, 11:15 Uhr
Hettich

Legt ersten Nachhaltigkeitsbericht vor

Hettich hat seine ökologischen sowie sozialen Ziele und Ergebnisse erstmals in einem Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht. „Unser Ziel ist es, wirtschaftlichen Erfolg mit ökologischer, sozialer... weiter...

Donnerstag, 26.03.2015, 16:20 Uhr
Hettich

Leichter Umsatzrückgang

Die Hettich Unternehmensgruppe erwirtschaftete im Jahr 2014 einen Umsatz von 842 Mio. Euro. Dies entspricht einem leichten Umsatzrückgang von 1,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (2013: 855 Mio.... weiter...

Dienstag, 24.03.2015, 10:30 Uhr
Hettich

30 Auszubildende schließen erfolgreich ab

20 technische, neun kaufmännische Auszubildende und eine Studierende des Bachelor of Arts haben ihre Berufsausbildung bei Hettich erfolgreich abgeschlossen. Zur erfolgreichen Prüfung gratulie... weiter...

Hettich Mitarbeiter Dirk Bartz (rechts) engagiert sich als Jugendtrainer im Handballverein des SG Bünde/Dünne. Er trainiert die „Superminis“ im Alter von drei bis sechs Jahren.
Dienstag, 03.02.2015, 07:15 Uhr
Hettich

Fördert ehrenamtliche Projekte

105 Projekte in Deutschland erhielten 2014 von Hettich Unterstützung. Dabei förderte das Unternehmen mit 52.500 Euro Projekte, für die sich die eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ehrenamtli... weiter...

Ähnliche News...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos