Donnerstag, 06.03.2014, 13:00 Uhr Schmidt Küchen

Umsatz 2013 auf 398 Mio. Euro gesteigert

Insgesamt 14 Neueröffnungen plant das Franchise-System Schmidt Küchen bis Ende 2015 in Deutschland. Aktuell ist der größte Küchenproduzent Frankreichs hierzulande mit 46 Partnerhäusern auf Franchise-Basis vertreten. Er gehört zur deutsch-französischen Salm Gruppe und meldet für das Wirtschaftsjahr 2013 einen Umsatzschub von 2,6 Prozent auf 398,4 Mio. Euro, davon entfielen 238,8 Mio. Euro auf den Export.

Mit seiner Jahresproduktion von 180 000 Küchen steht der französische Marktführer nach eigenen Angaben aktuell auf Platz fünf im europäischen Ranking der Küchenhersteller. Er vertreibt seine Küchen über exklusiv gebundene Partnerhäuser. Derzeit sind 438 Vertragshändler unter der Marke Schmidt in 24 Ländern so wie 233 unter der Zweitmarke "Cuisinella" ausschließlich in Frankreich angeschlossen.

Ähnliche News...

Schreibt elf Prozent Umsatzwachstum
Dienstag, 27.03.2012, 15:17 Uhr
Schmidt Küchen

Schreibt elf Prozent Umsatzwachstum

Das Wachstumsziel für 2011 übertroffen hat Schmidt Küchen. Der deutsch-französische Küchenhersteller steigerte seinen Umsatz im vergangenen Geschäftsjahr um elf Prozent auf 370 Mio. Euro (2010: 332... weiter...

Mittwoch, 06.04.2016, 14:00 Uhr
Schmidt Küchen

Gruppe benennt sich um

Die Salm-Gruppe (Société Alsacienne des Meubles) firmiert jetzt unter neuem Namen. In Erinnerung an den Firmengründer und um ein Zeichen der Internationalisierung zu setzen, nennt sich das deut... weiter...

Freitag, 05.01.2018, 16:15 Uhr
Schmidt Küchen

Rekord in Türkismühle

Dieses Küchen-Möbel bekam zur Feier des Tages ein rotes Schleifchen umgehängt – denn es war ein ganz besonderes: Am 13. Dezember 2017 war es das deutsche Stammwerk in Türkismühle, welches das mil... weiter...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos