Montag, 28.10.2013, 09:20 Uhr „Imm Cologne“

Klartext: Koelnmesse-Chef Gerald Böse exklusiv

Mit einigen überraschenden Aussagen äußerte sich jetzt Koelnmesse-Chef Gerald Böse exklusiv im „möbelfertigung“-Schwestermagazin „möbel kultur“ zur Zukunft der „Imm Cologne“. So ist für ihn eine gemeinsame Strategie der Messeplätze Köln und Mailand durchaus denkbar. Gerald Böse: „Beide Standorte können von sich behaupten, die zwei zentralen Veranstaltungen in der weltweiten Möbelmesselandschaft zu sein. Da kann ich mir zumindest gut vorstellen, dass man über gemeinsame internationale Aktivitäten nachdenkt.“

Viel Aufmerksamkeit verspricht Gerald Böse aber auch den „treuen“ Ausstellern aus der Mitte des Marktes: „Auf der ,Imm Cologne’ stehen grundsätzlich gemeinsam mit den Design-Angeboten auch die gehobene Mitte und das konsumstarke Segment im Mittelpunkt. Die Messe wird in Zukunft definitiv nicht zu einer abgehobenen Designveranstaltung.“

Entsprechend weit ist der Themen-Kanon der Messezukunft gefächert: Mehr Internationalität in der Besucherstruktur – gerade auch auf der „LivingKitchen“, weiterhin eine klare Fachbesucherorientierung bei steigenden Endverbraucherzahlen, Kompetenz im Online-Geschäft. Und in punkto Quadratmeterpreise betonte Böse das erstklassige Preis-Leistungsverhältnis im internationalen Vergleich.

Ausführlich stellte er sich der provokanten Frage, ob die derzeit höchst erfolgreichen Veranstaltungen „Imm“ und „LivingKitchen“ nur noch Cash-Cow der Koelnmesse seien. Böse: „Vonseiten unserer Gesellschafter besteht definitiv nicht die Vorgabe, die Messen finanziell auszuquetschen.“

In einem nicht alltäglichen Gespräch mit „möbel kultur“-Chefredakteur Arnd Ziemer gab Gerald Böse zu allen Themen bereitwillig Auskunft: „Wir wollen mit der ,Imm cologne’ die modernste ganzheitliche Einrichtungsmesse der Welt werden.“

Das komplette Interview über die Zukunft der Weltleitmesse lesen Sie in der Oktober-Ausgabe der „möbel kultur“. Die wichtigsten Passagen präsentiert die „möbelfertigung“ in der Ausgabe 7/2013, die Anfang Dezember erscheint.

Ähnliche News...

Montag, 13.01.2014, 08:00 Uhr
„Imm Cologne“

Das Programm des ersten Messetages

Die „Imm Cologne“ startet heute. In der wichtigsten Messewoche des Jahres stellen wir für unsere Leser täglich eine Auswahl der Veranstaltungs-Highlights zusammen – jeweils um 8 Uhr morgens könne... weiter...

Donnerstag, 16.01.2014, 08:00 Uhr
„Imm Cologne“

Das Programm des vierten Messetages

Das Schlagwort des Tages heißt „Multichannel“. Denn heute findet der von der Koelnmesse und dem Management Forum organisierte Kongress über digitale Vertriebswege statt. Unter dem Titel „Möbelhan... weiter...

Donnerstag, 24.09.2015, 16:40 Uhr
„Imm Cologne“

Export bleibt Top-Thema in Köln

Der „Imm Cologne“-Countdown 2016 läuft. Vor ausgewählten Journalisten stellte jetzt Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse, gestern in Porto die wichtigsten strategischen Überlegun... weiter...

Mittwoch, 02.11.2016, 09:15 Uhr
„Imm Cologne“

Junge Unternehmen fördern

Neue Ideen einem internationalen Publikum präsentieren – mit der Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) gelingt das auch kleinen Unternehmen. Die „Imm Cologne“ zählt im ... weiter...

Donnerstag, 10.01.2019, 11:15 Uhr
„imm cologne“

Digitale Trends für die Branche

„Die ganze Bandbreite an digitalen Möglichkeiten nutzen“ – das ist das Credo der „IMM Cologne“, die vom 14. bis 20. Januar in Köln stattfindet. Langfristig wollen die Messemacher einen eigenen ... weiter...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos